Startseite Lautsprecher Ikea Vappeby: Neuer Lautsprecher mit Spotify Tap naht

Ikea Vappeby: Neuer Lautsprecher mit Spotify Tap naht

Ikea hat einen Ausblick auf neue Produkte für den Winter 23/24 gegeben. So listet man auch den neuen Lautsprecher Vappeby mit Spotify Tap.
Ikea plant mit Vappeby einen neuen Lautsprecher mit Spotify Tap. Bild: Ikea

Ikea hat in diesem Jahr bereits einen Bluetooth-Lautsprecher der Produkteihe „Vappeby“ vorgestellt. Jenes Modell beherrscht Spotify Tap und kann auch als Leuchte dienen. So erinnert das Design stark an eine klassische Laterne. Doch noch im Winter 2023 / 2024 soll ein weiterer Speaker die Vappeby-Serie erweitern. Wer sich das sogenannte „Launch Book“ (hier als PDF) des schwedischen Möbelhauses nämlich zu Gemüte führt, entdeckt dort einen weiteren, brandneuen Vappeby-Lautsprecher.

Der Lautsprecher ist auf der Seite 23 zu sehen. Zur Technik verrät Ikea dort bedauerlicherweise nicht viel, erwähnt aber immerhin einige Merkmale. Demnach messe der Bluetooth-Speaker 20 x 20 cm und halte mit einer Akkuladung bis zu 25 Stunden durch. Abermals ist Spotify Tap als Feature an Bord. Als kurze Erklärung: Mit Spotify Tap kannst du quasi mit einem Knopfdruck am Gerät direkt auf das Musikstreaming-Angebot zugreifen.

Hier siehst du das erste Vappeby-Modell von Ikea im "Laternen-Design".
Hier siehst du das erste Vappeby-Modell von Ikea im „Laternen-Design“. | Bild: Ikea

Generell kannst du auch das neue Vappeby-Modell von Ikea per Bluetooth nutzen. Auf diese Weise kannst du Musik, Podcasts und mehr von Smartphone, Tablet oder aber z. B. einem Computer wiedergeben. Es ist auch möglich, zwei der Vappeby-Lautsprecher zu einem Stereo-Verbund zu kombinieren. Bedauerlicherweise verschweigt der Anbieter noch den Preis für den Speaker. Hoch dürfte jener aber nicht ausfallen, denn Ikea spricht von einer „erschwinglichen Neuheit“.

Ikea Vappeby: Nachfolger der Eneby-Reihe

Ikea bewirbt das neue Vappeby-Modell als Nachfolger der Eneby-Reihe. Schaut man sich das Design an, dann gibt es da auch erhebliche Ähnlichkeiten. Das geht sogar so weit, dass die bereits erhältlichen Eneby-Akkus auch zu Vappeby kompatibel sein werden. Allerdings hat der Hersteller die Farbgestaltung angepasst und hebt besonders das weiße Modell hervor.

Der hier zu sehende Eneby-Lautsprecher ist der Vorgänger von Vappeby.
Der hier zu sehende Eneby-Lautsprecher ist der Vorgänger von Vappeby. | Bild: Ikea

Was die Leistung des neuen Ikea Vappeby oder die unterstützten Bluetooth-Codecs betrifft, ist derzeit noch alles offen. Da es sich um ein Einstiegsmodell handelt, rechnen wir aber nur mit Support für SBC und AAC – nicht für höherwertige Codecs wie Qualcomm aptX oder LDAC. Auch das exakte Erscheinungsdatum dieses kompakten Bluetooth-Lautsprechers ist noch offen.

Wir halten dich natürlich zu weiteren Neuigkeiten rund um Ikea Vappeby auf dem Laufendem. Sicherlich wird das schwedische Möbelhaus in den kommenden Wochen noch mehr zu seinem neuen Bluetooth-Lautsprecher verraten.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.