Startseite News Dali bringt Streaming-Boxen Rubicon 2 C und Rubicon 6 C

Dali bringt Streaming-Boxen Rubicon 2 C und Rubicon 6 C

Dalis Aktivlautsprecher lernen das Streaming. Die Modelle Rubicon 2 C und 6 C sollen die Klangphilosophie der Dänen mit digitaler Technik kombinieren.
Dali bringt Streaming-Boxen Rubicon 2 C und Rubicon 6 C Bild: Dali

Mit der Rubicon-C-Serie von Dali lässt sich Musik kabellos und in hoher Qualität auf die Lautsprecher übertragen. Der Rubicon 2 C ist dabei ein kompakter Regallautsprecher, der Rubicon 6 C ein Standlautsprecher.

In den Boxen werkeln Class D-Verstärker mit einer Impuls-Ausgangsleistung von 2 x 250 Watt. Die Tiefmitteltöner besitzen 165 Millimeter große Holzfasermembranen sowie SMC-Magnetsysteme, die Verzerrungen minimieren sollen.

Der Dali Rubicon 6 C in der Modellfarbe Hochglanz-Schwarz. | Bild: Dali

Den Hochtonbereich übertragen 29 Millimeter große Gewebekalotten, die bei der Standbox Rubicon 6 C durch Bändchen-Tweeter für höchste Frequenzen ergänzt werden.

Dali Sound Hub mit optionalem Online-Modul

Als Basis für die kabellose Musikübertragung dient die zugehörige Steuereinheit, das separat erhältliche Dali Sound Hub. Dieses nimmt über analoge und digitale Eingänge (inklusive Bluetooth AAC, aptX und aptX HD) Musik entgegen und überträgt diese über eine 24 Bit / 96 kHz-Funkstrecke an die Boxen.

Jetzt ansehen: Die teuersten Lautsprecher weltweit

Optional kann das Sound Hub über ein BluOS-Modul ergänzt werden. Dieses bindet die kabellosen Rubicon-Boxen in ein kabelloses oder kabelgebundenes Heimnetzwerk ein und öffnet das System für eine einfache Einbindung von Streamingdiensten.

Über die zugehörige App für iOS und Android lassen sich dann beispielsweise Spotify, Apple Music oder Internetradios direkt die Rubicon-Boxen streamen. Auch die Integration in ein Multiroom-Musiksetup in Kombination mit anderen BluOS-tauglichen Lautsprechern soll einfach möglich sein.

Musikstreaming: Einfache Einrichtung bei Dali Rubicon C

Ob mit oder ohne BluOS-Erweiterung: Dali verspricht, dass die Inbetriebnahme der kabellosen Lautsprecher nach dem Auspacken in Sekundenschnelle erledigt ist. Über eine Pairing-Taste verbinden sich die Rubicon-C-Modelle direkt mit dem Sound Hub.

Über das Hub können die Nutzer anschließend die Lautstärke regeln, sofern keine BluOS-App im Einsatz ist. Alternativ funktioniert die Bedienung natürlich auch über eine mitgelieferte Fernbedienung.

 

Der Dali Rubicon 2 C ist das kompaktere Modell der Streaming-Serie. | Bild: Dali

Als Stückpreise für den Rubicon 2 C Preis nennt Dali 1.999 Euro, der Dali Rubicon 6 C kostet 2.799 Euro. Die Boxen sind in den Farben Hochglanz-Schwarz, Weiß und Walnuss-Echtholzfurnier erhältlich.

Das Dali Sound Hub wechselt für 649 Euro den Besitzer, das BluOS-Streaming-Modul kostet weitere 499 Euro.

Was ist deine Meinung zu den Streaming-Neuzugängen im Dali-Portfolio? Verrate es uns in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.