Startseite News C53: McIntosh präsentiert neuen Vorverstärker mit HDMI ARC

C53: McIntosh präsentiert neuen Vorverstärker mit HDMI ARC

Mit dem C53 präsentiert McIntosh einen neuen Vorverstärker. Das Produkt ist das erste des US-Herstellers mit HDMI ARC-Support. Was ist sonst noch an Bord?

HDMI ARC ist aktuell der Standard für die Verbindung von Lautsprechern oder Verstärkern mit dem Fernseher. Mit dem C53 hat der US-Hersteller McIntosh jetzt seinen ersten Vorverstärker präsentiert, der dieses Feature mitbringt. Doch das Gerät soll noch wesentlich mehr bieten.

McIntosh C53 kommt mit neuem DAU-Standard

Der C53 ist nicht nur der erste Vorverstärker von McIntosh mit HDMI ARC, es ist auch das erste Gerät des Herstellers, das den neuen DAU-Standard DA2 unterstützt. Dieser ermöglicht die Wiedergabe von nativen DSD512/DXD 384 Kilohertz über den USB-Anschluss. Der neue D/A-Wandler ist im C53 integriert, soll aber auch separat erhältlich sein.

Mit sieben digitalen und neun analogen Eingängen verfügt der McIntosh C53 über insgesamt 16 Anschlüsse. | Bild: McInstosh

Über den Audio only HDMI ARC Eingang lässt sich der C53 mit einem Fernseher verbinden. Dabei werden Multi-Channel-Signale wie Dolby und DTS zu Two-Channel Signalen konvertiert. Über die Fernbedienung des Vorverstärkers lässt sich auch der Fernseher steuern.

Insgesamt 16 Anschlüsse und ein stolzer Preis

Zusätzlich zum HDMI ARC gibt es beim C53 sechs weitere Digitaleingänge – zwei davon coaxial und zwei optisch. Dazu kommt ein USB-Eingang und einer, der sich für die Nutzung mit der McIntosh MCT-Serie eignet. Außerdem gibt es insgesamt neun analoge Eingänge, davon drei symmetrisch und vier asymmetrisch. Hinzu kommt ein Moving Coil und ein Moving Magnet.

Jetzt ansehen: Die beliebtesten Soundbars

Zu den insgesamt 16 Anschlüssen kommt außerdem High Drive Headphone Amplifier und der „Headphone Crossfeed Director“ von McIntosh. Diese Features sollen die Stereoqualitäten des Kopfhörers verstärken. So viel Technik hat ihren Preis: Der McIntosh C53 ist in den USA aktuell für 8.000 Dollar erhältlich. Der Europaverkauf soll in den nächsten Monaten anlaufen.

Was hälst du von dem neuen McIntosh-Vorverstärker? Würdest du ihn dir zum Deutschland-Release kaufen? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare!

Weiterführende Links:
» Naim Audio: Vollverstärker Nait XS3 und Supernait 3 vorgestellt
» Braun: Hersteller kündigt HiFi-Comeback an
» Aktuelle Produkte des Herstellers McIntosh

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.