Startseite News Apple Music jetzt auch als Web-App verfügbar

Apple Music jetzt auch als Web-App verfügbar

Wenn Apple Music nicht auf dem Rechner installiert ist oder man einen Gastzugang nutzt, liefert Apple ab sofort eine Lösung. Jetzt ist der Streaming-Dienst auch per Browser-Anwendung nutzbar.
Screenshot aus der Apple Music Web-App Bild: Apple

Apple hat die Web-App seines Musik Streaming-Dienstes Apple Music nun offiziell freigegeben. Seit September des vergangenen Jahres befand sich die Anwendung in der Beta-Phase. Jetzt können Abonnenten erstmals ohne eigene Software einfach über den Web-Browser ihre Musik streamen.

Apple Music Web-App: Web-Streaming lässt Beta hinter sich

Der Online-Auftritt von Apple Music steht der regulären App in nichts nach. Unter music.apple.com erreichst du die neue Anwendung. Das Startfenster und auch die Seitenleiste sind im Stil der herkömmlichen App gehalten, auch die Bedienung funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Nach dem Einloggen mit der Apple-ID stehen die Suche, die zuletzt hinzugefügten Inhalte sowie die eigenen und von anderen Nutzern erstellten Playlists von Apple Music über die Seitenleiste zur Verfügung.

Jetzt ansehen: HIFI.DE Awards: Die besten Musik Streamingdienste

Durch den vollen Funktionsumfang der Apple Music Web-App können sich Windows-Nutzer oder Gastnutzer auf fremden Rechnern darüber freuen, für das Musikstreaming nicht mehr die voluminöse Web-App herunterladen zu müssen. Für alle die, noch kein Apple-Music-Abo besitzen, lässt sich die Entdecken- und Such-Funktion auch ohne Log-In nutzen. So kannst du die Mediathek von Apple Music durchstöbern, dir Song-Previews anhören und dir so ein Bild von Apples Musikstreaming machen.

Platz 2 im Musik-Streaming

Der Streaming-Dienst des kalifornischen Technikriesen wächst beständig. Apple Music baut mit der neuen Web-Anwendung seine Zugänglichkeit aus, was helfen dürfte, den Streaming-Dienst noch weiter zu verbreiten. Dabei hält die Apfel-Marke aus Cupertino am Markt des Musikstreamings inzwischen 19%. Im Vergleich: der Platzhirsch Spotify liegt mit 35% immer noch deutlich vorne, doch hat Apple es mit seinem Konkurrenzprodukt in kurzer Zeit sehr weit nach vorne geschafft.

Doch auch andere Streaming-Dienste bauen ihren Service und Funktionsumfang kontinuierlich aus. Schau dir unseren Musikstreaming-Ratgeber an und verschaffe dir einen Überblick über die gängigen Streamingdienste und finde heraus, welcher Anbieter am besten zu dir passt.

Nutzt du die Apple Music Web-App? Oder hast du dich für einen der anderen Anbieter entschieden? Teile deine Meinung und Erfahrung in den Kommentaren mit der Community!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.