Startseite News Wir suchen dich: Werde Community-Tester für High End-Lautsprecher von quadral!
Anzeige

Wir suchen dich: Werde Community-Tester für High End-Lautsprecher von quadral!

Teste die hochwertigen quadral-Modelle AURUM GAMMA und AURUM ORKAN in unserem Community-Test! Hier erfährst du mehr über die High End-Lautsprecher – und wie du am Test teilnimmst.
23
Quelle: Bild: Quadral

Es ist wieder soweit: Wir von HIFI.DE suchen dich – für einen groß angelegten Community-Test. Mit den Lautsprechermodellen AURUM GAMMA AKTIV und AURUM ORKAN aus dem Hause quadral kommen diesmal wieder besonders feine Ohren auf ihre Kosten. Der deutsche Hersteller aus Hannover ist weithin bekannt für seine Lautsprecher der Oberklasse und deren herausragende Klangqualität. Und diese sollst du demnächst selbst bei dir zuhause ausprobieren dürfen!

AURUM GAMMA: Aktiver High-End-Soundgenuss

Erst im Mai stellte der renommierte Audio-Fabrikant auf der HIGH-END Messe das Modell AURUM GAMMA AKTIV vor – einen aktiven Lautsprecher mit Hi-Res Streaming-Funktion, integriertem DIRAC-Einmesssystem und einer Leistung von 350 Watt. Ein Highlight der AURUM GAMMA sind mit Sicherheit seine Drahtlosfunktionen. Dank integriertem HIGH-END-Verstärker Made in Germany lässt sich zudem einfach ein USB-Stick in den Lautsprecher stecken oder auch über das heimische Netzwerk jedes beliebige Musikstück übertragen. Außerdem hat quadral den Streamingdienst Tidal aufgrund seiner hochauflösenden Audiosignale in die AURUM GAMMA integriert.

Diese Leistung und viele Features wurden dabei in ein edles, schlankes Gehäuse verbaut. So misst die GAMMA eine Höhe von 111 Zentimetern und ist mit einer Tiefe von 46 Zentimetern und einer Breite von 25 Zentimetern stilvoll in jedem Wohnzimmer unterzubringen.

Preispunkt: 12.000 Euro (Paarpreis)

» Weitere Infos zum AURUM GAMMA von quadral

Neuer Wind mit der AURUM ORKAN

Noch ein weiteres Modell der quadral AURUM-Serie wartet im Community-Test auf dich. Die neueste Version des ORKAN-Modells verspricht mit ihrem Namen ein gewaltiges Hörerlebnis. Mit einer Musikbelastbarkeit von 350 Watt und einem Frequenzgang von 29 bis 65.000 Hertz wird mit der ORKAN jedem HiFi-Enthusiasten ein ordentlicher Windzug durchs Wohnzimmer ziehen.

Dabei kommt die ORKAN in einem sehr schlanken Gehäuse daher. Angefangen bei der quadral Altima-Membran, die sich durch ein geringes Gewicht und gleichzeitige Stabilität auszeichnet, gibt es noch so einige weitere technische Highlights in der ORKAN. Mit in Deutschland hergestellten Aluminium-Bändchen-Hochtönern wird ein brillanter Hochtonbereich versprochen. Dazu kommen äußerst transparent klingende Altima-Mittel- und Tieftöner.

Preispunkt: 4.000 Euro (Paarpreis)

» Weitere Infos zum AURUM ORKAN von quadral

Wie du in den quadral-Genuss kommst:

Um eines der beiden Lautsprecherpaare bei dir zu Hause testen zu können, bitten wir dich, folgende Fragen in ein paar Sätzen in den Kommentaren zu beantworten:

  1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?
  2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?
  3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?
  4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?

 

Nach der Beantwortung dieser Fragen bist du der Rolle als quadral-Tester der HIFI.DE Community schon einen Schritt näher. Jetzt fehlt nur noch etwas Glück und schon stehen die Lautsprecher bei dir im Wohnzimmer. Dort kannst du die Geräte dann zwei Wochen lang ganz genau unter die Lupe nehmen und auf Herz und Nieren prüfen. Auf Basis der Erlebnisse und Tests schreibst du deinen persönlichen Erfahrungsbericht (gerne auch mit Fotos angereichert). Die Bewerbungsfrist endet am 8. August 2019.

Für beide Modelle wird es jeweils drei Tester geben, die die Lautsprecher nacheinander erhalten. Die Testphase beginnt somit am 16. August 2019. Teile uns also in deinem Kommentar auch mit, in welchem Zeitraum du die Testphase der Lautsprecher bevorzugen würdest. Wichtig ist, dass du dir im Zeitraum vom 16. August bis zum 18. Oktober 2019 zwei Wochen für einen Lautsprechertest einräumen kannst. Alle weiteren Informationen findest du in den  nachfolgenden Teilnahmebedingungen.

Ausschreibung

Die Teilnahme an der quadral-Produkttestaktion auf HIFI.DE ist kostenlos und freiwillig. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Nicht teilnahmeberechtigt sind Mitarbeiter der HIFI.DE GmbH und deren Angehörige. Um teilnehmen zu können, ist es unerlässlich, sich zuvor auf HIFI-FORUM.DE zu registrieren. Durch die Registrierung erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die HIFI.DE GmbH die hierfür erforderlichen Daten speichert. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei,  die Einwilligung in die Speicherung zu widerrufen und somit von der Teilnahme zurückzutreten. Jede Person darf nur einmal an der quadral-Produkttestaktion teilnehmen. Eine Teilnahme über Gewinnspielagenturen oder über sonstige Einrichtungen, die für ihre Leistungen ein Entgelt verlangen, ist unzulässig. Die HIFI.DE GmbH behält sich vor, Personen von der Teilnahme auszuschließen, die sich durch Manipulation Vorteile verschaffen. In diesen Fällen kann die Einladung zum Produkttest auch noch nachträglich aberkannt und ein Ersatzteilnehmer ausgewählt werden. Die Ausschreibung zum quadral-Produkttest läuft vom 01.08.19 bis einschließlich 08.08.19. Die eingeladenen Kandidaten werden per E-Mail und PN in KW 32 benachrichtigt und erhalten eine offizielle Produkttesteinladung, die sie unterzeichnet an die HIFI.DE GmbH zurücksenden. Die Anzahl der Testplätze zum quadral-Produkttest ist auf sechs begrenzt. Die verfügbaren Testplätze werden gemäß des Eingangszeitpunkts der offiziellen unterzeichneten Produkttesteinladungen bei der HIFI.DE GmbH – also nach Rücksendung durch den User via E-Mail – vergeben („first come, first served“).

Testablauf

Das Testequipment wird nach Hause geliefert – im Fall der AURUM ORKAN postalisch als versichertes Paket. An dem entsprechenden Freitag musst Du für den Kurier unter der genannten Lieferadresse erreichbar sein (ggfs. lässt sich der Termin auch eingrenzen). Der Lautsprecher muss nach Ablauf der Testphase als versichertes Paket an quadral retourniert werden. Anfallende Transportkosten im Rahmen der Testaktion trägt quadral. Die AURUM GAMMA-Lautsprecher werden von quadral direkt angeliefert, vor Ort eingemessen und nach Ablauf des Testzeitraums wieder abgeholt. quadral sorgt für die Absicherung der Aktion im Schadenfall, HIFI.DE dient lediglich als Veröffentlichungsplattform für die Ausschreibung und die auf dem Test basierenden User-Reviews. Falls ein Teilnehmer das Testmaterial durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschädigt, muss er als Verursacher auch die Reparatur- bzw. Austauschkosten übernehmen. Jeder Teilnehmer sollte sein Testmaterial nach Erhalt bzw. vor dem Test prüfen und ggf. vorhandene Schäden, die nicht durch ihn verursacht wurden, sofort an die HIFI.DE GmbH melden. Das Testequipment darf als solches getestet werden. Der An- oder Einbau fremder Komponenten sowie das Demontieren des Geräts sind nicht gestattet. Natürlich sind jegliche Zuspieler wie z.B. AV-Receiver oder Verstärker erlaubt. Das Erstellen und Einreichen eines ausführlichen Reviews zum getesteten Produkt ist bei Teilnahme verpflichtend. Alle Teilnehmer werden gebeten, ihre Reviews bis spätestens eine Woche nach Abgabe des Testgerätes via E-Mail bei der HIFI.DE GmbH einzureichen. Jeder Tester darf natürlich sowohl Pro als auch Contra zum getesteten Produkt in seinem Review aufführen. Dabei sollte es sich um eine sachliche Darstellung handeln. Die Einbindung von Fotos im Rahmen der Review-Erstellung ist gerne gesehen, aber nicht obligatorisch. Alle Reviews werden nach Abschluss der Testphase auf HIFI.DE veröffentlicht.

23 Kommentare

  1. Avatar PlatzhalterBasti-38

    Hallo,

    ich habe bisher keinerlei Erfahrung mit Produkten aus dem Hause quadral. Mein Heimkino besteht aus einer 7.2 Anlage, Pioneer AV-Receiver, Sony BluRay Player, Philips OLED und recht einfachen Lautsprechern aus dem Hause Bose.
    Meiner Meinung nach ist das besondere der Aurum Modelle das schlanke Design, das sehr breite Frequenzspektrum und die hohe Belastbarkeit. Für mich als Kinofan (Action, SiFi, Comedy) und Musikliebhaber (Rock, Metal, Trance, House) sind für mich klare Töne, satte Bässe und eine detailreiche Klangwiedergabe bei stabilem Pegel am wichtigsten. Ich liebe filigrane Töne, mochte aber auch auf tiefgehende Bässe nicht verzichten. Daher möchte ich gern die Aurum Orkan Serie testen. Dies bilden meiner Meinung nach sowohl das klangliche Portfolio als auch meine preisliche Range ab.Als Testzeitraum würde ich den Oktober wählen. Da ist es draussen erfahrungsgemäß nicht so schön, was mir mehr zeit gibt, die Boxen intensiv zu testen.
    Ich hoffe sehr in den Testgenuss zu kommen und verbleibe,
    Mit freundlichen Grüßen,

    Sebastian P.

  2. Avatar PlatzhalterMr._Lovegrove

    Hallo!

    Sehr coole Aktion. Gerne beantworte ich die Fragen, um vielleicht Tester zu werden.

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem
    Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Ja, habe ich. Ich hatte vor über 20 Jahren eine kompakte Quadral mit Bändchenhochtöner.

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    Verstärker: Denon PMA 1500 AE, Sony CDP-X 202 ES und CDP-XE 930QS, Dali Option 6

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?
    – Das edle und zeitlose Aussehen
    – Der Bändchen Hochtöner
    – Die hohe Alltagstauglichkeit
    Alles drei ist mir wichtig.

    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen

    Die passive Orkan.

    Grüße
    Michael

  3. Avatar Platzhalterandre11

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem
    Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Ja, hatte vor langer Zeit mal eine Aurum 7 im Hörraum.

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    AVM, Marantz, Pioneer, Thorens, Trigon, Elac, ….

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?

    Schöne Optik, der Hochtöner und eine lange Tradition

    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen

    Am liebsten beide, weil meine Gerätschaften beide Techniken bedienen können, und weil mein letzter Test schon etwas her ist. 😉

  4. Avatar PlatzhalterMarius12435

    Guten Tag,
    meine Erfahrung mit Quadral geht schon relativ weit zurück. Insgesamt hatten wir 2 paare, welche wie zu erwarten sehr lange gehalten haben oder es sogar noch immer tun. So besitzen wir im Moment Quadral Shogun MK V und sind damit immer noch mehr als zufrieden. Außerdem hatten wir die Quadral Rhodium 500, welche auch ihre Dienste mehr als zufriedenstellend erledigt haben. Im Wohnzimmer benutzen wir wie bereits erwähnt die Shogun MK V, an einem Denon avr 1801 mit Denon cd Player. In einem anderen Zimmer stehen zwei Fine Arts three MK 2, ein Jamo center, als auch zwei Jamo surround speaker, zwei Magnat back speaker und außerdem ein Yamaha YST- SW 150, zum täglichen Betrieb bereit. Das ganze läuft über einen Denon avr 3802, an dem ein Denon DVD Player, als auch ein Fine Arts Dat-9009 und eine Dual Golden One angeschlossen ist.
    Besonders gefällt mir das schlanke, zeitlose Design und eine trotzdem starke als auch präzise Wiedergabe. Außerdem spricht mich der weite Frequenzgang sehr an, um Filme oder auch Musik bestmöglich wieder zu geben. An filmen gucke ich am liebsten welche aus dem Action Genre, welche sich durch einen so weitreichenden Frequenzgang durch die Lautsprecher einfach nur atemberaubend anhören müssen. Tiefgehende,
    trockene Bässe und äußerst präzise Höhen sind mir bei der Aurum Reihe schon immer aufgefallen und sind mir sehr wichtig um nicht nur Filme sondern auch Musik im vollen Umfang zu genießen.
    Ich würde gerne die Quadral Gamma testen, da mich die DIRAC-Einmesssystem Technik sehr interessiert und in meinen Augen ein sehr gutes Klangbild verspricht. Des weiteren finde ich den integrierten Tidal-dienst sehr schön. Und die Möglichkeit zu haben Aktiv Lautsprecher der Marke Quadral zu testen wäre eine wirklich tolle Erfahrung.

    Mit Freundlichen Grüßen,
    Marius

  5. Avatar PlatzhalterPrim2357

    Hallo,

    seit 1986 besitze ich durchweg Lautsprecher von Quadral,
    mein erster Quadral Lautsprecher war die Montan II, welche ich auch heute noch besitze und welche meine Frau als Dekoobjekt im Wohnzimmer wollte,
    und ich mit Ihnen auch Heute noch vorwiegend Radio höre oder Filme schaue. Die tollen Bändchen Hochtöner wurden vor wenigen Jahren von Quadral wieder auf den neuesten Stand gebracht, ein super Service wie ich finde. Die Schaumstoffsicken wurden vor ca. 5 Jahren auch gewechselt,
    es klingt immer noch sehr gut, gerade leise habe ich momentan kein besseres Setup.
    Aktuell besitze ich kein topaktuelles Modell,
    allerdings ein Freund von mir hat sich durch meine Überzeugungsarbeit vor kurzem erst die Titan 9 zugelegt, zuerst wollte er sich die N…..t N….o 170 zulegen, aber die Hörprobe beim Händler hat ihn komplett überwältigt, bei N. war es anscheinend nicht so überzeugend.
    Er ist absolut happy damit.

    Als Heimkino Anlage habe ich die aktuelle Aurum Serie auf den deutschen Hifi Tagen erlebt, das war durchaus hörenswert aber halt eine Riesenhalle und der Vergleich zu einem normalen HeimKino Raum schwierig herzustellen.

    2. Im Heimkino nutze ich aktuell einen Pioneer LX 500 als Abspielgerät zusammen mit einem Anthem AV Receiver.
    Hier wird von Konzert oder Film Bluray über CD bis hin zur Festplatte oder SACDs alles vom Pioneer über HDMI zugespielt, sei es in Stereo oder Surroundformat.
    2b. In der reinen Stereoabteilung bin ich ganz neu mit einem NAD C 658 Vorverstärker unterwegs, Endstufe je nach angeschlossenem Lautsprecher,
    bei Aktiven eben dann keine Endstufe.
    Zuspieler von Plattenspieler Yamaha PF 800 über Sony XB 940QS SACD Player oder auch über einen Open Hour Mediaplayer,
    sowie über Bluetooth direkt zum NAD Vorverstärker.

    3. Die Hochtöner waren schon immer ein Highlight bei Aurum, und die großen Mitteltöner in D’Appolito Anordnung bei den für mich interessanten Modelle eigentlich auch markant mit Wiedererkennungswert.
    Neben dem mittlerweile schlanken Aussehen welches den WAF in die Höhe treibt, ist natürlich auch die Wiedergabe des (fast) gesamten Frequenzbandes eine Sache welche wohl mit Absicht angestrebt wird.
    Dies macht sich immer beim Vergleichshören mit ähnlich preisigen Modellen bemerkbar, das bei tieffrequentem Musikmaterial Aurum fast immer noch mehr Schub im ganz unteren Bereich bietet, im Vergleich zur Konkurrenz.
    Persönlich wichtig ist mir hier der Aktivlautsprecher,
    dieser mit Dirac integriert und auf den Raum eingemessen,
    die direkte Wiedergabe einen USB Sticks , HiRes und natürlich interessiert es mich wie der Lautsprecher insgesamt performt.

    4. Glaube man kann es herauslesen, ehrlicherweise muss ich sagen das ich eigentlich nur an der Aurum Gamma interessiert bin, da der Level zu Hause ganz einfach etwas höher hängt, wie ich es der sicherlich trotzdem interessanten Orkan zutraue

    VG
    Prim2357

  6. Avatar Platzhalterw4cht3l

    Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    In der Theorie, ja. In der Praxis bisher leider nur auf verschiedenen HiFi-Messen und im HiFi-Fachgeschäft – dort aber schon oft genug. Der Eindruck war bisher immer sehr positiv. Gerade die AURUM-Serie (und davon vor allem die ORKAN, RODAN und MONTAN) hat es mir angetan. Bei Klang, verwendeter Technik und Optik fallen diese genau in mein „Beuteschema“ und werden bei der nächsten Anschaffung definitiv in der engeren Auswahl landen.

    Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    Rotel RA-1570 Vollverstärker, Elac FS 247.2 Standlautsprecher.
    Das wäre die Kurzform. Ich bin und bleibe treuer Anhänger der guten alten Stereoanlage. Egal ob Musik, Film oder Gaming – ich setze auf Zweikanal. Meine Playstation 4 und mein TV sind digital mit dem integrierten DAC meines Rotel RA-1570 Vollverstärkers verbunden. Dieser treibt dann ein Paar Elac FS247.2 Standlautsprecher an. Für Musik schließe ich entweder iPhone oder iPad per USB an. Hauptsächlich wird gestreamt: Apple Music, Spotify, Tidal. Ich beschränke mich dort nicht auf einen Streamingdienst, genauso wenig wie ich mich auf ein Musikgenre beschränke.
    Es würde mir große Freude bereiten, die Quadrals bis ins kleinste Detail mit meinen Elacs klanglich zu vergleichen. Mit den zwei Paar Lautsprecherklemmen meines RA-1570 wäre ein Direktvergleich problemlos möglich. Alternativ habe ich mir vor kurzem einen NFJ&FXaudio PW-6 zugelegt. Ein Switcher, der es erlaubt zwei Boxenpaare am selben Verstärker zu vergleichen, aber auch zwei Verstärker am selben Paar Boxen. Und da die Kumpels auch immer gerne mit dem eigenen Equipment vorbeikommen, sind so die unterschiedlichsten Vergleiche möglich.

    Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?

    Normalerweise würde ich sagen das Bändchen, die ALTIMA-Treiber und die Druckkammer. Nun haben aber gerade die beiden Modelle, um die es hier geht, keine Druckkammer. Also sage ich Bändchen, ALTIMA und das Design. Natürlich sind es letztendlich mehr als nur drei Merkmale, die eine Marke für mich nachhaltig interessant machen.
    Egal ob AMT oder Bändchen, Folien im Hochton haben es mir schon immer angetan. Nichts klingt so. Metallkalotten konnten mich irgendwie noch nie richtig umhauen; vielleicht ein paar wenige Male und dann immer in Hörnern. Ab und an kann ich Seiden-/Textilkalotten etwas abgewinnen. Am Ende ist es aber immer die Folie, die für mich die Nase vorne hat. Das Nächste auf das ich bei einem Lautsprecher achte, ist für gewöhnlich das Membranmaterial. Einfaches Papier oder Alu überzeugen mich selten vollends. Sandwichkonstruktionen, Legierungen (wie z.B. die ALTIMA-Membranen) und exotische Materialen holen einfach noch mehr Klang aus der Box. Außerdem bin ich der festen Überzeugung, dass das Auge mithört. Was gut aussieht, klingt besser. Der Mensch ist beeinflussbar und zudem will er schön wohnen. Lautsprecher müssen gut aussehen. Ein hässlicher Lautsprecher würde mir nicht ins Wohnzimmer kommen – vollkommen egal wie gut er klingt.
    Die AURUM-Modelle holen mich in all diesen Punkten ab.

    Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?

    Beide Modelle würden mich brennend interessieren. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde die Entscheidung jedoch auf die ORKAN fallen. Ich gehöre zur Minderheit, die den Klang passiver Lautsprecher dem aktiver Lautsprecher vorziehen. Aktive Lautsprecher haben technische Vorteile, die leicht zu ergründen und auch leicht zu erhören sind (auch für mich). Trotzdem kam ich nach jedem Vergleich immer zum gleichen Entschluss: passive klingen für mich persönlich in Summe einfach „richtiger“. Organischer, mehr aus einem Guss, musikalischer, temperamentvoller. Woran das liegt, kann ich nur erraten. Ist der Bass aktiver Boxen manchmal fast zu tight, zu clean? Alles etwas zu kontrolliert? Oder vielleicht wünsche ich mir unterbewusst auch nur, dass Passive besser klingen, damit das Spiel mit dem Kombinieren von Elektronik und Lautsprechern erhalten bleibt? Wer weiß

  7. Avatar PlatzhalterMarius12435

    Der Zeitraum spielt keine all zu große Rolle, wobei direkt ab dem 16. August am besten passen würde.

  8. Avatar Platzhalterw4cht3l

    Nachtrag zum bevorzugten Zeitraum: eigentlich bin ich da absolut flexibel. Ich kann mir an jedem Feierabend und jedes Wochenende ausgiebig Zeit zum Testen nehmen. Ideal wäre jedoch der Zeitraum ab dem 27. September, da hätte ich eine Woche Urlaub.

  9. Avatar PlatzhalterVinuel

    Ich habe noch keine Erfahrungen mit Produkten von Quadral gesammelt.

    Meine Stereoanlage besteht momentan aus folgenden Komponenten:
    – Multimedia-PC mit ESI Juli@ Soundkarte
    – Technics-SL1200 MK2 mit SME III Tonarm
    – ADC XLM MK2 Tonabnehmer
    – Onkyo A-9377 Vollverstärker
    – O2 Kopfhörer Verstärker
    – AKG K701 Kopfhörer
    – Behringer B2031P Lautsprecher

    Dies ist eine reine Stereoanlage wie man unschwer erkennen kann. Ich höre damit meistens Schallplatten, habe aber auch mehrere CDs auf dem Multimedia-PC im .flac Format. Natürlich lassen sich CDs auch ganz normal über den PC abspielen. Ich habe mir besonders Mühe bei der Aufstellung der Lautsprecher und Positionierung des Hörplatzes gegeben und habe dabei keine Kompromisse eingehen müssen. Ich habe das Gefühl, dass dadurch sogar meine teilweise bescheidenen Komponenten besser spielen, als man es erwarten würde.

    Besonders interessant ist für mich die AURUM GAMMA. Einer AURUM ORKAN kann ich mit meinem Onkyo Verstärker nicht gerecht werden. Eine GAMMA dagegen könnte ich sie direkt an den Ausgang der ESI-Juli@ anschliessen (oder Musik direkt von USB-Sticks abspielen). Die AURUM GAMMA sieht überhaupt unglaublich interessant aus, ein einzigartiges Paket. Es lassen sich viel mehr als nur 3 Merkmale nennen, welche die GAMMA besonders machen. Aber wenn ich drei Merkmale aussuchen müsste, dann diese hier:
    – Aktiv (bessere Kontrolle der Membranen, weil die Weichen vor den Endverstärkern liegen)
    – D’Appolito Anordnung (für besseres Abstrahlverhalten in der vertikalen)
    – Einmesssystem (um Probleme mit der Raumakustik, die Achillesferse jeder guten Anlage, effektiv und ohne bauliche Veränderungen anzugehen)
    Es ist weniger ein Paar Lautsprecher und mehr die gesamte Anlage in einem Paket. So gesehen, nicht mehr teuer sondern preiswert.

    Ich glaube, ich bin ein guter Kandidat zum Testen der AURUM GAMMA. Mein Hörzimmer hat einen ungewöhnlichen Grundriss, es ist nicht quadratisch, sondern enthält ungerade Winkel – womöglich wird hier die Wirkung des Einmesssystems besonders gut zu hören sein? Würde ja wenig Sinn machen in einem idealen Raum das System zu benutzen, wo der Bass sowieso schon gut funktioniert. Ausserdem kann ich die Lautsprecher in grosser Wandentfernung symmetrisch aufstellen, der Hörplatz ist frei im Raum. M.M.n. bietet das gute Voraussetzungen um die klanglichen Eigenschaften gut beurteilen zu können.

  10. Avatar Platzhalterbeko

    Zu 1.Mit quadral habe ich , bis auf Messen noch keine weiteren Erfahrungen sammeln können.

    Zu 2. Aktuell nutze ich einen Yamaha RX-A3030 mit Canton Ergo 91DC
    als Zuspieler dienen TEAX X1000M, ASC300, Akai GX75 MKII, Denon DCD-720AE sowie ein JVC QL-Y5F und eine fire tv box.

    Zu 3. Da wären zum einen das DIRAC-Einmesssystem sowie das Hi-Res Streaming zu nennen. Des weiteren sind da noch die Altima-Membran und die Aluminium-Bändchen -Hochtöner.
    Für mich selbst sind die Höchtöner sowie die Altima-Membran in Kombination mit dem schlanken Gehäuse wichtig.

    Zu 4. Aurum Orkan, wobei ich mir auch gerne die Aurum Gamma anhören würde.
    Terminlich bin ich flexiebel

  11. Avatar Platzhaltermabuse04

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Nein, leider nicht.

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    Datasat RS20i, mit Dirac Live, Adam Audio S3V, S3H, S2V als Surrounds, A5X als Atmos LS, SVS PB 13 und PB 16 Ultra Subwoofer – 9.1.4. Sony VW 270ES, HTPC, Sony UBP-X1000ES, Nintendo Switch

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?

    Wäre sehr interessiert, die Quadral LS mit den Adam zu vergeleichen, da beide Air Motion Transfomer verwenden. Die Drahtlos-Anbindung und die Leistung der Gamma würden mich sehr im Vergleich zu den Adam Audio S3, die sehr viel günstiger sind interessieren. Auch wäre für mich ein Vergleich der Dirac-Lösungen sehr interessant und natürlich Hi-Res.

    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?

    Ich würde sehr gerne die Gamma mit meinen S3V und S3H vergleichen aus den vorgenannten Gründen und weil ich auch keine Endstufen mehr mein eigen nenne.

  12. Avatar Platzhaltervm@x71

    Moin Moin!

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Leider habe ich bisher in meinen 4 Wänden noch keine Erfahrung mit quadral sammeln können. Aber seit Jahren besuche ich auf jeder Messe den Vorführraum von quadral, sofern vorhanden. Gerade die Aurum Modelle haben es mir jedesmal besonders angetan.

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    Aktuell fahre ich ein Lautsprechersetup von Audio Physic an Yamaha Pre und Emotiva/Advance Acoustic Endstufen im Mehrkanalbereich, und AVM V30 Pre mit AVM M2 Monos im Stereobereich, Analog mit ATR Celebration und Dual 604 an MuFi M6 Vinyl Pre, Auralic Aries Mini sowie Pioneer PD 7700 CDP.

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?

    Die elegante und schlanke Bauweise in Verbindung mit den Alu-Bändchen-Hochtönern und den Altima-Treibern sind schon echte Hingucker. Bei der Gamma ist natürlich das Aktiv-Konzept mit Dirac-Einmessung und Hi-Res-Streaming schon sehr interessant.

    Da ich mich in den letzten Monaten immer mehr mit aktiven LS beschäftige, und ein ähnliches Konzept im Schlafzimmer mittels KEF LS50 Wireless umgesetzt habe, würde mich eine Umstellung im Wohnzimmer ebenfalls sehr interessieren. Tonal interessiert mich hauptsächlich der Vergleich der unterschiedlichen Hoch- und Mitteltonkonzepte zwischen Audio Physic und den Aurum Modellen.

    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?

    Primär würde ich die Gamma Aktiv bevorzugen, aus oben genannten Gründen. Aber auch der Vergleich der passiven Orkan zu meinen Audio Physics wäre hoch interessant. Hier könnte ich dann auch verschiedene Vor-/ Endstufenkombinationen und ein drittes LS Paar von Monitor Audio in die Vergleichsreihe einbeziehen.

    Zeitlich wäre ich vollkommen flexibel, da ich Abends und am Wochende immer Zeit habe, mich mit Vergleichen zu beschäftigen, zumal es ja auch riesen Spaß macht, neue Sachen mit den eigenen zu vergleichen.

    Ich würde mich jedenfalls riesig freuen, unter den Auserwählten eines der Lautsprecher-Sets zu sein.

    VG
    Torsten

  13. Avatar PlatzhalterBaloo007

    Tolle Aktion
    Mit Quadral selber habe ich noch keine Erfahrungen mit Quadral damit. Aber mein Freund hatte schon immer 1Paar Titans welche er dann später in eine neuere Version eintauschte.
    In meiner Stube stehen
    2 Merlin VSM MXM Lautsprecher in Rubired
    1 NAD Master M3 Verstärker
    1 T&A MP 2000 R
    1 Kopfhörer Grado GS 1000 und Kopfhörer Verstärker RA-1
    Die ganze Stereoanlage wurde mit Cardas Goldenreference verkabelt.
    Wobei das Signal vom T&A mit XLR Kabel an den Amp. geführt wird was einen enormen Klangzuwachs gegenüber Chinch gebracht hatte.
    Die Energie der Stereoanlage beziehe ich ausschliesslich über eine Netzsteckerleiste von Fisch mit den gleichnahmigen Netzkabel dazu. Die Lautsprecher stehen ca 1.5m von der Wand entfernt. Da der ganze Raum L förmig ist habe ich die Laustprecher mit der mitgelieferten Schablone auf den Hörsitzplatz ausgerichtet. Neben Akustikvorhang und sonstigen Verbesserungen wird der Klang weiter optimiert. Gerne würde ich mal eine Quadral bei mir in der Stube anhören. Besonders wäre ich gespannt. auf die Auflösung des Bändchenhochtöners. Für mich ist die Auflösung und die natürliche Darstellung der Musik sehr wichtig. Ein Lautsprecher soll keine Effekthascherei veranstalten sondern Musik ehrlich und authentisch wiedergeben können. Und dies völlig losgelöst von den Lautsprechern. Mit meinen 45m2 offenen Bauweise braucht es gute Standlautsprecher. Vielleicht sogar die aktive AURUM GAMMA. Dann könnte ich beide Lautsprecherpaare mit hochauflösenden FLACS vom Musikserver NAS bedienen und A B Vergleiche anstellen.

  14. Avatar PlatzhalterBaloo007

    Tolle Aktion
    Mit Quadral selber habe ich noch keine Erfahrungen mit Quadral damit. Aber mein Freund hatte schon immer 1Paar Titans welche er dann später in eine neuere Version eintauschte.
    In meiner Stube stehen
    2 Merlin VSM MXM Lautsprecher in Rubired
    1 NAD Master M3 Verstärker
    1 T&A MP 2000 R
    1 Kopfhörer Grado GS 1000 und Kopfhörer Verstärker RA-1
    Die ganze Stereoanlage wurde mit Cardas Goldenreference verkabelt.
    Wobei das Signal vom T&A mit XLR Kabel an den Amp. geführt wird was einen enormen Klangzuwachs gegenüber Chinch gebracht hatte.
    Die Energie der Stereoanlage beziehe ich ausschliesslich über eine Netzsteckerleiste von Fisch mit den gleichnahmigen Netzkabel dazu. Die Lautsprecher stehen ca 1.5m von der Wand entfernt. Da der ganze Raum L förmig ist habe ich die Laustprecher mit der mitgelieferten Schablone auf den Hörsitzplatz ausgerichtet. Neben Akustikvorhang und sonstigen Verbesserungen wird der Klang weiter optimiert. Gerne würde ich mal eine Quadral bei mir in der Stube anhören. Besonders wäre ich gespannt. auf die Auflösung des Bändchenhochtöners. Für mich ist die Auflösung und die natürliche Darstellung der Musik sehr wichtig. Ein Lautsprecher soll keine Effekthascherei veranstalten sondern Musik ehrlich und authentisch wiedergeben können. Und dies völlig losgelöst von den Lautsprechern. Mit meinen 45m2 offenen Bauweise braucht es gute Standlautsprecher. Vielleicht sogar die aktive AURUM GAMMA. Dann könnte ich beide Lautsprecherpaare mit hochauflösenden FLACS vom Musikserver NAS bedienen und A B Vergleiche anstellen.
    Mit freundlichen Grüssen Raphael

  15. Avatar PlatzhalterLJSilver

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Hatte vor etlichen Jahren mal ARGENTUM Boxen. Damals klasse für mich als erste Standbox.

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    5.1.4 Setup
    Front Canton Chrono SL 590.2 / Center Canton Chrono 505 / Rear Elac FS 67 / Dolby enabled Lautsprecher von Elac / Sub Heco Celan Sub 32A

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?

    Bändchenhochtöner für besonders seidige Hochtonwiedergabe.
    Basswiedergabe bei Hifi-Stereo ohne Subwoofer (=> Musik)
    Schmales Design

    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?

    Egal. Sind beide verlockend.

  16. Avatar PlatzhalterMorta

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Nein

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    Im Wohnzimmer ein 4.1 Setup, Denon AVR X4400H, Frontlautsprecher Satorique3Be, Rear SB18 und einen Subwoofer bestehend aus Monacor Sonic 12 mit Detonation DT300.
    Dann noch Yamaha A-S501 mit Satorique1Rd, etliche Kopfhörer usw..

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?

    Den Bändchenhochtöner würde ich gern mal hören und vergleichen. Auch die Stimmwiedergabe und das Bassfundament interessieren mich.
    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?

    Das wäre mir egal, beide haben ihren Reiz. Hatte aber noch nie Aktivlautsprecher, mal von einem 2.1-System von Teufel mal abgesehen.

  17. Avatar PlatzhalterMattHH

    Moin,

    zu 1.)
    Meine Erfahrungen beschränken sich bisher auf ein Probehören der Quadral Platinum+ Nine beim Händler.

    zu2.)
    Unsere Anlage im Wohnzimmer stehen KEF R11, diese werden angetrieben von einem Vintage Yamaha R700, einem Project 2Xperience SB mit Ortofon 2M bronze, einem Denon DCD S10, und einem iEast M30 Streamer mit Tidal und Spotify, der über einen Project DAC Box S läuft. Ausserdem ist noch ein MiniDSP 2×4 HD mit im Spiel für die Raumkorrektur.

    zu 3.)
    Die AURUM-Modelle sind besonders wegen ihres Bändchenhochtöners, ihres grossen Übertragungsbereichs und (vor allem für meine Frau) ihrer schlanken Form.
    Mich persönlich würde der Vergleich mit dem Koaxial Uni-Q Chassis der KEF interessieren. Außerdem war ich mal Besitzer der Gauder Akustik Arcona 100 und deren AMT hat ein sehr breites Klangbild in den Raum gezaubert und mich würde interessieren ob die AURUM-Modelle das mit der Form mit ihrem Bändchen auch schaffen.

    zu 4.)
    Ich würde gerne die aktiven GAMMA testen, da ich bisher noch keine Erfahrung mit aktiven Lautsprechern habe.

    Da wir zwischen dem 6. und dem 16. September in Urlaub sind wäre mir ein Test ausserhalb dieses Zeitraums lieb.

    Grüße aus Hamburg!

  18. Avatar PlatzhalterMarkus

    Interessantes Projekt, hieran würde ich gerne teilnehmen.

    zu 1.)
    quadral ist mir als Lautsprechermarke bisher noch nicht „über den Weg“ gelaufen. Trotzdem bin ich stets ein Freund von handwerklicher Qualität und High-End Konzepten aus deutschen Landen.

    zu 2.)
    Ich betreibe 2 Anlagen, eine mehrkanalig (Verstärkerelektronik von Arcam, Zuspieler von Rotel und Cambridge Audio) und eine stereo (Verstärkerelektronik und Lautsprecher von Nubert, ebenfalls ein deutscher Hersteller, Zuspieler von Denon).

    zu 3.)
    Nach allem, was ich gelesen habe, scheinen die AURUM-Modelle sich durch eine qualitativ hochwertige Chassis-Bestückung auszuzeichnen. Interessant finde ich bei den ORKANs den Bändchenhochtöner, weil ich gerade eben Lautsprecher von Dali mit eben diesem Hochtönertyp getestet habe und von der Präzision und dem Detailreichtum der Hochtonwiedergabe extrem begeistert war. Ein weiteres relevantes Feature bei den GAMMAs scheint die Einbindung in hochauflösende Medien (TIDAL) zu sein, die zukunftsweisend ist und neben den praktischen Aspekt auf hohe Klangtreue setzt. Weiterhin bieten die eine aktive Verstärkerelektronik, was eine optimale Abstimmung auf die verbauten Chassis und auch die Abstrahlcharakteristik der Lautsprecher erlaubt. Mit aktiven Lautsprechern habe ich bisher noch keine Erfahrung sammeln können, würde dies aber gerne einmal kennen lernen.

    zu 4.)
    Ich könnte mir einen Test beider Modelle vorstellen. Bei den ORKANs könnte ich auf meine zahlreichen Erfahrungen mit diversen Lautsprechermodellen verschiedener Fabrikate zurückgreifen (habe gerade eine Odyssee nach dem geeigneten Lautsprecher hinter mir). Bei den GAMMAs würde ich diese Erfahrung nutzen, um die Unterschiede zwischen aktiven und passiven Lautsprecherkonzepten hervorzuarbeiten.

    Bzgl. eines Testzeitraums bin ich sehr flexibel, in dem genannten Zeitraum bin ich lediglich in der letzten Augustwoche komplett verplant.

    Meine bevorzugten Musikrichtungen sind Klassik und Jazz, sowohl in kleinen Besetzungen als auch in großen Orchesterwerken. Meine idealen Lautsprecher müssen diesen Bereich adäquat wiedergeben können.

  19. Avatar PlatzhalterRiese1979

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem
    Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Ja, allerdings waren das kleine Satelitten LS aus den 90er. Nichts besonderes.

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino?
    Yamaha RX-V685, Playstation 4, Chromecast Audio, Technics CD Player

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?
    – Optik
    – Hochtöner
    – Verarbeitung

    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen

    GAMMA.

    MFG STEFAN

  20. Avatar PlatzhalterAndreas_L.

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Ich habe die Shogun MkIII von Quadral

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    Heimkino: Dolby Atmos von Canon und Denon Receiver
    Höraum für Stereo ist aber mein Dachgeschoss (85 qm)
    Alles aufzuzählen wäre aber hier zuviel. Es sind etwa 450 Bausteine (Vincent, Marantz, Pioneer Technics, Onkyo, AMC, JVC, Denon, Grundig, Akai, Aiwa, Sansui, Telefunken, Siemens, Nordmende, Saba, Thorends, Garrard, Revox, …) und etwa 100 Boxenpaare (auch Selbstau) ab den 80er bis jetzt.

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?

    Am wichtigsten ist natürlich die Lautsprecher in der eigenen 4 Wänden zu hören, denn nach der Aufnahmequalität (Quelle) ist die Raumakustik das wichtigste Kriterium.
    Wichig sind natürlich die klanglichen Qualitäten in jeder Hinsicht, also Hörgenus bei jeden Genre.
    Verarbeitungsqualität und verwendete Bauteile um in 20 Jahren noch die gleiche Qualität zu genießen.

    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?

    AURUM GAMMA, weil die Abstimmung zwischen Gehäuse, Chassis, Weichen und Endstufe mit Sicherheit super abgestimmt ist.

  21. Avatar Platzhaltermemberofhififorum

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?
    Ja. Vor vielen Jahren war ich Nutzer der Quadral Titan VI. Seit einigen Jahren höre ich hauptsächlich auf meinen Quadral Vulkan IV oder – wenn Musik einmal nur die Nebensache ist – über meine Quadral Shogun IV (phonologue gold).
    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?
    Angetrieben werden die Vulkan im Bi-Amping mit zwei Rotel RB-981. Die Shogun werden im Bi-Amping mit einem Rotel RA-10 und RB-981 oder aber nur über den RA-10 betrieben.
    Als Wiedergabequelle verwende ich diverse CD-Player, u. a. von Harman Kardon, Tapedecks von Sony und Technics (BX-707). Die Haupt-Wiedergabe erfolgt jedoch von Vinyl über voll-restaurierte DUAL – Plattenspieler, von denen der 731q und 721 die am häufigsten eingesetzten sind.
    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?
    a.) Der Anspruch, die höchst-mögliche klangliche Authenzität zu erreichen.
    b.) In allen Lautstärkebereichen stets das volle klangliche Bild der wiedergegebenen Quelle abzubilden.
    c.) Langlebigkeit in Material und Service aus Hannover, den ich schon des öfteren, z. B. zur Revision, nutzen konnte.
    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?
    Ich würde gerne die GAMMA testen, da mich interessiert, ob diese funktional, technisch und akustisch eine Evolution zu den von mir bislang genutzten Quadral darstellen. Insbesondere, ob es durch verringertem Platzbedarf und Gewicht (im Vergleich zu Titan und Vulkan) zu einer Optimierung, ohne hierbei klangliche Kompromisse eingehen zu müssen. Bislang konnte ich noch keinen „Ersatz“ für meine Titan und Vulkan im Sortiment von Quadral entdecken. Vielleicht ist es die GAMMA?

  22. Avatar Platzhalterbokeron96

    1. Hast du bereits Erfahrungen mit einem Lautsprecher der Marke quadral gesammelt?

    Ja, zumindest auf Hifi-Messen bin ich stets Gast bei Quadral und bei meinem Händler Musikus in Hannover habe ich auch schon die Platzhirsche hören dürfen.

    2. Welche Geräte verwendest du in deinem Heimkino oder Hörraum?

    Im Wohnzimmer ein 7.1 Setup, PioneerAVR SC-87, Frontlautsprecher Dali Epicon 6, Dali Opticon 1und Monitor Audio FX 8 und einen Subwoofer Monitor Audio RX12RX12

    3. Welche drei Merkmale machen die AURUM-Modelle so besonders? Was davon ist dir persönlich wichtig und warum?

    Bändchenhochtöner , Stimmwiedergabe und das Bassfundament.
    4. Welches Modell der AURUM-Serie würdest du gerne testen?
    Dis Aktivlautsprecher.

Die Kommentare sind geschlossen.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.