IFA 2019 Special

präsentiert von TCL

Startseite News Teufel Holist: Alexa-Lautsprecher zum Premium-Preis

Teufel Holist: Alexa-Lautsprecher zum Premium-Preis

Teufel zeigt parallel zur IFA 2019 seine smarte Lautsprecherserie Holist mit Unterstützung für Amazon Alexa. Preislich sind sie im Premium-Segment angesiedelt.
Quelle: Teufel

Schon im vergangenen Jahr zeigten die Audio-Spezialisten von Teufel Prototypen einer smarten Lautsprecherlinie unter dem Namen Holist. Parallel zur IFA 2019 wurde nun der Verkaufsstart des Holist M und des Holist S offiziell angekündigt. Die Neuzugänge im Teufel-Portfolio bieten erstmals einen smarten Sprachassistenten, genauer gesagt Amazon Alexa.

Teufel Holist M: Der teuerste Alexa-Lautsprecher

Der größere der beiden 360-Grad-Lautsprecher hört auf den Namen Holist M und soll besonders kräftigen Musikgenuss bieten. Dazu setzt der Hersteller auf ein 3-Wege-System mit integriertem Subwoofer und zusätzliche passive Membranen, die einen raumfüllenden Klang erzeugen sollen.

Die Ausgangsleistung des Holist M gibt Teufel mit 120 Watt an. Damit die Alexa-Sprachsteuerung auch bei lauter Musikwiedergabe funktioniert, bietet der Holist M vier HD-Mikrofone für das Erfassen von Sprachbefehlen aus allen Richtungen. Wer vorübergehend keine Lust hat, mit Alexa zu sprechen, kann die Mikros über einen Hardware-Ausschalter deaktivieren.

Die Anbindung ans Internet erfolgt via WLAN, außerdem spielt der Holist Musik über Bluetooth 4.2 oder klassisch via Line-in ab. Der Teufel Holist M unterstützt außerdem das Multiroom-System von Alexa.

Der Teufel Holist M soll im ersten Quartal 2020 erscheinen. Für den smarten Lautsprecher verlangt Teufel 499 Euro. Damit wäre der Holist M nach aktuellem Stand der teuerste Alexa-Speaker auf dem Markt.

Günstigerer Holist S kommt früher

Neben dem Holist M bringt Teufel mit dem Holist S noch einen kleineren Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dieser erzeugt seinen Sound über ein 2-Wege-System mit integriertem Subwoofer.

Der Teufel Holist S ist eine günstigere Alternative zum Holist M. | Bild: Teufel

In Sachen Streaming-Funktionen und Anschlüssen liegt der Holist S mit dem Holist M auf Augenhöhe. Mit einem Preis von rund 250 Euro kostet der Holist S gut die Hälfte seines größeren Verwandten. Der Marktstart des Teufel Holist S soll noch 2019 erfolgen.

Jetzt ansehen: Die Highlights der IFA 2019

Was sagst du zur Alexa-Premiere von Teufel? Wären Holist M oder Holist S trotz der hohen Preise eine Option für dich? Verrate es uns in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» Teufel will in zusätzliche Filialen investieren
» IFA 2019: Alle wichtigen Infos zur Messe in Berlin
» Zur Website von Teufel

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.