IFA 2022

Startseite Fernseher 4K Fernseher TCL: 98-Zoll 4K-QLED für 6.500 Euro jetzt im Handel

TCL: 98-Zoll 4K-QLED für 6.500 Euro jetzt im Handel

In den USA schon länger erhältlich, jetzt auch bei uns im Handel: Der TCL C735 mit einer Bilddiagonale von 98 Zoll. Es ist einer der bisher günstigsten TVs in dieser Größe.
TCL 98-Zoll Produktbild Bild: TCL

Der TCL C735 ist mit einer Bilddiagonale von 98 Zoll (ca. 2,48 Meter) der bisher größte TV des Herstellers. Der QLED kostet nur etwa halb so viel, wie ein vergleichbares Samsung-Modell in dieser Größe. Er ist ab sofort bei ersten Händlern in Deutschland erhältlich.

(Fast) bezahlbarer Riesen-TV

Fernseher werden größer und größer, und damit natürlich auch teurer und teurer. Riesen-Modelle wie der 97-Zoll OLED G2, den LG auf der IFA 2022 zeigen wird, sind für die meisten reine Luftschlösser. Der LG-OLED könnte ganze 25.000 Euro kosten.

Genau hier knüpft TCL an. Der 98-Zoll QLED, der da auf den Markt kommt, kostet „nur“ rund 6.500 Euro. Das ist immer noch eine Stange Geld, wirkt aber in Relation fast schon bezahlbar. Zum Vergleich: Der Samsung QN90A kostet in derselben Größe 15.000 Euro. Sony veranschlagt für den ZG9 8K-TV sogar 80.000 Euro.

Den TCL C735 mit 98-Zoll gibt’s ab sofort bei ersten Händlern in Deutschland:

Natürlich sind die Vergleiche ein wenig unfair. Sonys ZG9 ist ein 8K-Fernseher. Der neue LG G2 ist eine echte Weltpremiere: Er hat weltweit zum ersten Mal ein OLED-Panel in dieser Größe verbaut. Der TCL C735 ist im Vergleich etwas weniger spektakulär, hat aber trotzdem einiges zu bieten. Anders als die kleineren Größen der TCL C-Reihe bietet er zum Beispiel Local Dimming (aber keine Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung wie der QN90A). Beim C735 kommt außerdem ein QLED-Panel, also eine verbesserte Form des normalen LCD-Panels zum Einsatz. Die Technik ist uns unter anderem vom TCL C725 bekannt, dem wir für seine Preisklasse ein gutes Bild bescheinigen können.

Der relativ geringe Preis lässt sich auf TCLs Produktionskapazitäten zurückführen, erklären die Kolleg*innen bei flatpanelshd.com. Mit Firmentochter CSoT hat die Marke eine eigene LCD-Produktion, die unter anderem auch Samsung beliefert. Die Firma betreibt eine der fortschrittlichsten LCD-Produktionsstätten in China. So sitzt TCL direkt an der Quelle und kann den Preis drücken.

Ein Überblick über die technischen Eckdaten des TCL 98C735:

  • 4K-Auflösung
  • 100/120 Hz-Panel
  • Local Dimming
  • Google TV mit Android 11
  • 2 x HDMI 2.1

TCL auf der IFA 2022

TCL reist diese Woche nach Berlin zur IFA 2022. Die Marke hat eine „kategorieübergreifende Produkt-Ausstellung“ angekündigt. Ob da wohl auch ein 98-Zoll QLED-Fernseher Platz findet? Wir werden am Stand die Augen offen halten.

Sprechen dich Fernseher mit mehr als 90-Zoll Bilddiagonale an? Oder sind TVs in solchen Größen für dich eher uninteressant? Teil es uns und der Community in den Kommentaren mit!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.