Startseite News Sonos macht Schluss mit lokalem Musik-Streaming über iOS App

Sonos macht Schluss mit lokalem Musik-Streaming über iOS App

Sonos entfernt Streaming-Option für lokale Musik in iOS-Apps. Was bedeutet die Entscheidung für Sonos-Kunden?
Sonos Produktpalette Quelle: Sonos

Die neue Sonos Controller App (Version 10.3.3) steht seit dem 28. August 2019 zur Verfügung. Das Update soll einige Neuerungen bringen, die der Entwickler allerdings sparsam mit “Verbesserung der Leistung und Zuverlässigkeit” ankündigt.

Es stellt sich heraus, dass Nutzer nun ihre lokale Musik nicht mehr über eine WLAN- oder Bluetooth-Verbindung auf einem Sonos-Lautsprecher wiedergeben können. Sonos bestätigte jetzt, dass die Funktion „Auf diesem iPhone, iPad oder iPod Touch“ aus der App entfernt wurde.

Unzuverlässige Software “zwingt” Sonos zu handeln

Grund für das Update sei, dass die ursprüngliche Architektur dieses Features bei neueren Versionen von iOS unzuverlässig geworden sei, erklärt Sonos auf der Support-Seite.

Dies soll auf Aussetzer bei der Wiedergabe über andere iPhone-Apps auf das vernetzte Sonos-System zurückzuführen sein. Es soll aber weiterhin möglich bleiben, lokale Musik zu streamen, jedoch nur über neue Protokolle wie Apple AirPlay 2, Streaming-Dienste oder eine andere Hardware.

AirPlay 2 – die einzige, kostenfreie Alternative für iPhone-Nutzer?

Neuere Sonos-Lautsprecher wie der Sonos One, Beam, Amp, Playbase und Play:5 unterstützen die neue Streaming-Technologie AirPlay 2. Ältere Modelle, wie der Play:1 und der Play:3 tun dies nicht, heißt es auf der Sonos-Webseite.

Sonos One spielt lokale Musik ab

Dank Apple Air Play 2 kann lokale Musik auf dem One abgespielt werden. | Bild: Sonos

Wer keinen AirPlay 2-fähigen Lautsprecher besitzt, kann den Neukauf umgehen, indem ein kostenpflichtiges Abonnement für Spotify oder Apple Music abgeschlossen wird. Beide Streaming-Dienste erlauben lokales Musik-Streaming über ihre Apps.

Alternativ kann der Sonos-Lautsprecher auch mit dem Computer oder dem NAS-System vernetzt werden. Mit der Streaming-Software Plex lässt sich die Musik ebenfalls auf den Sonos-Lautsprecher wiedergeben. Diese Optionen sind jedoch nicht immer kostenfrei, benötigen Konfigurierung und die richtige Hardware. Fehlt diese, fallen weitere Kosten an.

Jetzt ansehen: Der Bluetooth-Lautsprecher Sonos Move

Was denkst du über das Update der Sonos-App? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren.

Weiterführende Links:
» Sonos Move: Details zu neuem Bluetooth-Lautsprecher
» Symfonisk: Lautsprecher von IKEA & Sonos ab August erhältlich
» Heritage Groove, The One II und The Three II von Klipsch

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.