Startseite Fernseher Samsung The Wall: Kolossaler MicroLED-TV mit bis zu 1000 Zoll

Samsung The Wall: Kolossaler MicroLED-TV mit bis zu 1000 Zoll

Samsungs The Wall (2021) sind die neuen Riesen-Fernseher mit MicroLED-Technik und bis zu 1000 Zoll. Die Infos!
Samsung The Wall Bild: Samsung

Der Name ist Programm: „Samsung The Wall“ (2021) ist ein Fernseher wie eine Wand. Bei „The Wall“ handelt es sich nicht um Fernseher von der Stange, sondern um MicroLED Module mit denen man komplette Wände pflastern kann – das nötige Kleingeld vorausgesetzt. In einer aktuellen Pressemitteilung des südkoreanischen Herstellers gibt es nun konkrete Infos zu Samsungs neuster Variante der MicroLED Module. Mit der neusten Generation werden bis zu 1000 Zoll (ca. 25 Meter) große Video-Wände möglich.

Samsung The Wall mit 8K und 120 Hz

So bietet The Wall – Modellname IWA – einen modularen MicroLED-Bildschirm. Das Display besteht also aus mehreren kleineren Panels, die insgesamt bis zu 8K auflösen und Bilder mit 120 Hz darstellen. Laut Samsung sorgt eine clevere KI dafür, dass Inhalte entsprechend hochskaliert werden. Konkret sollen selbstlernende Prozessoren des The Wall jedes einzelne Bild analysieren und hochskalieren und in diesem auch Kontrast und Bildrauschen optimieren.

Samsung The Wall 2021 ist modular aufgebaut

Dabei sind die neuen Panels halb so tief und doppelt so schnell als die vom Vorgänger. Ein Modul misst nun 806,4 x 453,6 x 36,5 Millimeter. Aufgrund der modularen Bauweise ist es sogar möglich, die Bildschirme um mehrere Ecken zu bauen. Die LEDs sind 40% kleiner geworden, was mehr Details und eben 8K ermöglicht.

Nichts für den Privatgebrauch

Wenn du dir jetzt schon die Hände nach solch einem großen Fernseher reibst, müssen wir dir einen kleinen Dämpfer verpassen. Die kolossalen Bildschirme wirst du sicher nicht bei Saturn oder anderen Technik-Märkten bestaunen. Stattdessen wirst du sie eher auf Messen, Konzerten und anderen großen Events sehen. Dementsprechend sind laut Samsung Geschäftskunden die Zielgruppe.

Was kostet der Spaß?

Zu den Preisen hat Samsung noch keine Informationen durchsickern lassen. Bei der Ausstattung und Größe dürften wir uns aber in einem hohen sechs- oder eher siebenstelligen Betrag bewegen. Zum Vergleich: Samsungs neue MicroLED TVs mit den Größen  99 und 110 Zoll kosten rund 130000 Euro beziehungsweise 150000 Euro.

Was macht MicroLED so besonders?

Wie bei OLED handelt es sich auch bei MicroLEDs um selbstleuchtende Dioden, die pixelgenau ausgeschaltet werden und so für perfekte Schwarzwerte sorgen. Anders als OLEDs sind MicroLEDs aber anorganisch und damit nicht von Problemen wie verblassenden oder einbrennenden Farben betroffen.

Zudem machen MicroLEDs solch hochqualitative modularen Displays in der Größe überhaupt erst möglich. Aber: Die Herstellung ist kompliziert. Je kleiner die Bildschirme sind, desto kleiner müssen auch die LEDs sein, bei gleichbleibender Auflösung. Aus dem Grund sind MicroLEDs für große Bildschirme geschaffen. Ab rund 100 Zoll Größe sind Samsung-Modelle für Privatkunden zwar verfügbar aber (noch) kaum bezahlbar.

Was hälst du von den MicroLED-Displays? Teile uns gerne deine Meinung in den Kommentaren mit.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.