Startseite Lautsprecher Smart Speaker Marshall Uxbridge Voice kommt bald auch mit Google Assistant

Marshall Uxbridge Voice kommt bald auch mit Google Assistant

Der Marshall Uxbridge Voice ist der erste Smart Speaker der britischen Marke und wird mit Amazon Alexa auf den Markt kommen. Was der kleine Klangwürfel kann und auf was du dich im Juni noch freuen kannst, verraten wir dir hier.
Marshall Uxbridge Voice mit Google Assistant

Der Marshall Uxbridge ist ein Smart Speaker, der auf Amazon Alexa als Sprachassistentin setzt. Neben der Steuerung per Sprache soll der kleine Klangwürfel aber auch noch guten Sound bieten und durch die bekannte Marshall-Retro-Optik überzeugen. Im Laufe des Jahres kommt zudem noch ein weiteres Modell auf den Markt.

Marshall Uxbridge Voice: Steuerung per Alexa, kompakte Maße und Multiroom-Fähigkeiten

Schauen wir uns doch erst einmal die Hardware an. Der Uxbridge Voice ist ein Mono-Lautsprecher mit einem Klasse D Verstärker und 30 Watt Leistung. Auf der oberen Seite findest du drei längliche Tasten, mit deren Hilfe du Bass, Höhen und die Lautstärke regeln kannst. Marshall verspricht trotz der kompakten Maße von 128 x 168 x 123 mm kraftvollen Klang. Der Marshall Uxbridge unterstützt AirPlay 2 und kann auch als Multiroom-Lautsprecher verwendet werden. Drahtlose Verbindungen werden über Bluetooth 4.2 und WLAN 802.11 (a/b/g/n/ac) hergestellt.

Der Uxbridge Voice lässt sich aber nicht nur über die Tasten auf der Oberseite bedienen. Der Smart Speaker ist durch Amazon zertifiziert und bringt dadurch die Sprachassistentin Alexa mit. Neben dem klassischen Steuern von Musik, stehen dir auch tausende von Alexa-Skills zur Verfügung. Unter anderem kannst du damit den Lautsprecher zur Steuerungszentrale im Smart Home machen. Per Sprache das Licht oder die Rolladen bedienen, ist also auch hier kein Problem.

Jetzt ansehen: HIFI.DE Awards: Die besten Smart Speaker von 100 bis 200 Euro

Der Marshall Uxbridge Voice mit Amazon Alexa soll am 8. April 2020 auf den Markt kommen. Der Preis liegt bei einer UVP von 199 Euro. Später kommt ein weiteres Modell mit Google Assistant auf den Markt, das für den 11. Juni erwartet wird.

Gefällt dir der Smart Speaker von Marshall? Würdest du lieber eine Version mit Amazon Alexa oder die neue Variante mit Google Assistant bevorzugen? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.