Startseite News KEF Q250c: Centerlautsprecher für die Q-Serie und B2 Wandhalterung

KEF Q250c: Centerlautsprecher für die Q-Serie und B2 Wandhalterung

KEF erweitert seine Q-Serie um den Centerlautsprecher Q250c und die B2 Wandhalterung. Wie lässt sich der Q250c zu Hause integrieren?
KEF Q250c schwarz im Wohnzimmer Quelle: KEF

Wem der KEF Q650c aus der aktuellen Q-Serie zu wuchtig ist, soll sich mit dem neuen KEF Q250C einen kompakteren Centerlautsprecher ins Heimkino stellen können. Durch die schlankeren Abmessungen gegenüber dem Q650c soll der Q250c Kunden mehr Flexibilität in der Aufstellung bieten.

Der Center-Lautsprecher KEF Q250c ergänzt Q-Serie im Heimkino

Das geschlossene Gehäuse des Q250c bietet Platz für den KEF Uni-Q Treiber mit einem neuen, gedämpften Hochtöner-Laderohr. Auch die Frequenzweiche soll verbessert worden sein und verfügt nun über eine neue verzerrungsarme Spule.

Passend dazu sollen die überarbeiteten Tieftöner einen “saubereren, druckvolleren Bass – auch bei hohen Lautstärken” liefern, verspricht KEF.

KEF Q250c schwarz
Dank des Designs kann der KEF Q250C sowohl als Rechts- und Linkskanallautsprecher sowie als Center verwendet werden. | Bild: KEF

Durch die Ergänzung der Q250c in der Q-Serie umfasst diese jetzt folgende Lautsprecher:

  • zwei Regallautsprecher: Q150 und Q350
  • drei Standlautsprechern: Q550, Q750 und Q950
  • zwei Centerlautsprecher: Q250c und Q650c
  • einen Dolby Atmos Lautsprecher: Q50a.

Aufgeräumt: Unauffälliges Erscheinungsbild im Wohnzimmer dank Q250c und B2 Wandhalterung

Laut KEF soll der Q250c vielseitig platzier- und einsetzbar sein. Vertikal aufgestellt soll er sowohl als Links- und Rechtskanallautsprecher fungieren können. Sein kompaktes Design soll es möglich machen, ihn in Schränken und Regalen zu positionieren. Durch diese Eigenschaften des KEF Q250c soll, laut Hersteller, ein “unauffälliges Erscheinungsbild des Gesamtsystems” ermöglicht werden.

Die neue B2 Wandhalterung soll den beiden Regallautsprechern Q150 und Q350 sicheren Halt im Wohnzimmer bieten. Mit ihrer Hilfe soll eine “nahezu flächenbündige Befestigung an der Wand” möglich sein, verspricht KEF.

KEF B2 Wandhalterung mit Q150
Die B2 Wandhalterung bringt die Q150 und Q350 zum Schweben | Bild: KEF

Der Handel soll die B2 Wandhalterung ab September 2019 für 39 Euro erwarten. Für den KEF Q250c muss man sich laut Herstellerangaben noch bis Oktober 2019 gedulden. Dann soll er die Q-Serie in den gewohnten Farben Satin-Weiß und Satin-Schwarz für 499 Euro ergänzen. 

Hast du bereits Erfahrungen mit den KEF Q-Serie machen können? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit.

Weiterführende Links
» EISA Awards 2019: Das sind die Gewinner
» SaxxTec: Zwei neue Subwoofer für August angekündigt
» Die offizielle Website des Herstellers

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.