Startseite News HomePod 2: Gerüchte um Hardware und mögliches Mini-Modell

HomePod 2: Gerüchte um Hardware und mögliches Mini-Modell

Apple könnte noch in diesem Jahr einen HomePod 2 auf den Markt bringen, doch die Gerüchteküche rund um den Smart Speaker ist undurchsichtig. Welche Features und Funktionen gemunkelt werden, verraten wir dir hier.
Apple HomePod in Weiss Bild: Apple

Apples eigener Smart Speaker könnte noch in diesem Jahr ein dickes Hardware-Update erhalten. Der HomePod 2 wird schon länger in der Gerüchteküche auf lauwarmer Stufe aufgewärmt. Aber auch ein HomePod Mini scheint mit zunehmenden Leaks immer wahrscheinlicher. Wir fassen für dich die wesentlichen Informationen zu einem möglichen Nachfolger von Apple zusammen.

HomePod 2: Gestensteuerung und Face ID für Gesichtserkennung?

Die Gerüchte rund um neue Funktionen eines vielleicht neuen Apple HomePod Modells sind streckenweise wirklich verrückt, aber auch interessant. So wurden bereits in 2019 Patente von Apple entdeckt, die eine Gesichtserkennung via Face ID beschreiben. Der HomePod 2 würde sich somit, genau wie das iPhone 11 Pro, mit dem Gesicht entsperren lassen. Die Technik könnte aber auch für die Steuerung genutzt werden.

So könnte im HomePod 2 auch eine Gestensteuerung zum Einsatz kommen. Einfach mit den Händen oder Fingern in der Luft herumwirbeln und wie bei Harry Potter von Geisterhand die Lieder, Playlisten oder Radiosender wechseln. Natürlich wird auch Apples Sprachassistentin Siri wieder eine übergeordnete Rolle spielen, denn was wäre ein intelligenter Lautsprecher ohne Sprachbefehle und intelligenter Assistentin mit Internetanbindung?

Jetzt ansehen: HIFI.DE-Awards: Die besten Smart Speaker von 200 bis 300 Euro

Was beim ersten HomePod schon großgeschrieben wurde, dürfte auch beim HomePod 2 wieder zum Thema werden: der Klang. Apple fokussierte sich stark auf die Optimierung des Sounds und verbaut neben hochwertigen Treibern auch eine Raumerkennung, für optimale Nutzung des Klangs. Der HomePod 2 soll ebenfalls über fortgeschrittene Techniken verfügen und den Klang weiter verbessern.

HomePod Mini: Oder kommt gar kein Modell 2 auf den Markt?

Etwas verwirrend wird es, wenn wir noch die Gerüchte zum HomePod Mini mit ins Boot holen. Viele werden nun ein kleineres, zusätzliches Modell vermuten, das dem HomePod 2 als günstigere Version zur Seite stehen könnte. Es gibt aber auch Gerüchte, dass es sich beim HomePod Mini auch um den oben genannten Nachfolger handeln könnte. Eine günstigere Mini-Version als Alternative zum über 300 Euro teuren HomePod anzubieten erscheint durchaus sinnvoll und würde zum aktuellen iPhone-Lineup mit dem neuen iPhone SE passen.

Jetzt ansehen: HIFI.DE Awards: Die besten Bluetooth Lautsprecher von 200 bis 300 Euro

Die Namensgebung ist zu diesem Zeitpunk noch Spekulation. Ob wir überhaupt einen Apple HomePod 2, ein Mini-Modell oder vielleicht sogar beides sehen werden, ist natürlich nicht sicher. Das gilt auch für einen möglichen Releasetermin in 2020. Vielleicht erfahren wir ja im Rahmen der WWDC 2020 Ende Juni mehr über Apples Pläne zum HomePod. Denn dann werden auch neue Betriebssysteme für alle aktuellen Produkte des Herstellers vorgestellt.

Hast du einen HomePod bei dir zu Hause im Einsatz? Würdest du dich über eine neue Version des Smart Speakers freuen? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.