Startseite News Denon bringt AV-Receiver mit 8K

Denon bringt AV-Receiver mit 8K

Denon bringt nach eigener Aussage die branchenweit ersten 8K-fähigen AV-Receiver auf den Markt. Welche neuen Features haben sie?
2
Denon bringt AV-Receiver mit 8K Bild: Denon

Die neuen, 8K-fähigen Denon-AV-Receiver basieren auf den AV-Receivern der X-Serie. Sie heißen AVC-X6700H, AVC-X4700H, AVC-X3700H und AVR-X2700H (DAB) und kommen ab Juli bis September in die Läden (siehe Preise und Verfügbarkeit).

Alle Modelle bieten 8K-Passthrough (8K/60 Hz) sowie 8K-Upscaling und sollen damit den Detailreichtum von 8K in die Wohnzimmer und Heimkinos bringen – 8K-kompatible und -fähige Fernseher vorausgesetzt. 4K-Passthrough mit 120 Bildern pro Sekunde sorgt für gute Werte bei der Bewegungsschärfe. Neu ist auch die Unterstützung von HDR10+-Passthrough für den optimalen Einsatz HDR10+-kompatibler Fernseher. Fernseher, die Dynamic HDR mit Dolby Vision beherrschen, werden von den Denon-AV-Receivern unterstützt, indem diese die Leistung der Fernseher durch dynamische Metadaten für jede einzelne Szene optimieren.

Mehr zu 8K auf HIFI.DE:

Das neue HDMI-Feature Quick Media Switching (QMS) soll beim Wechseln zwischen unterschiedlichen Auflösungen und Bildraten dafür sorgen, dass keine schwarzen Bildschirme mehr zu sehen sind, bis es weitergeht. Und der Quick Frame Transport (QFT) ist dafür da, Latenzzeiten zu verringern. Das und die ebenfalls neue Variable Refresh Rate (VRR), welche das „Tearing“, das „Zerreißen“ einzelner Bilder verhindert, sind sicher für Gamer besonders interessant.

Mehr über HDMI 2.1 auf HIFI.DE:

 

Denon AVC-X3700H
Die Rückseite des Denon AVC-X3700H zeigt sich für alle Eventualitäten gewappnet. | Bild: Denon

Die neuen Denon-AV-Receiver haben je nach Modell 7 bis 11 Verstärkerkanäle und 150 bis 205 Watt Ausgangsleistung. Der AVC-X6700H (zu sehen im Bild ganz oben) ist am umfangreichsten ausgestattet und soll nach einem zukünftigen Firmware-Update auch DTS:X Pro verarbeiten.

Dank Bluetooth-Sender kannst du nun Bluetooth-fähige Kopfhörer an die neuen Receiver anschließen. So kann jeder in eigener Lautstärke per Kopfhörer die Musik hören.

Eingerichtet werden die Denon-AV-Receiver mit dem hauseigenen Installations-Assistenten. Er führt die Anwender visuell durch jeden Schritt des Einrichtungsvorgangs. Die Anpassung an die Raumakustik erfolgt per Audyssey. Neu daran ist, dass du zwei Lautsprecherkonfigurationen speichern und direkt zwischen ihnen wechseln kannst.

Preise und Verfügbarkeit:

Der AVC-X6700H kommt im Juli für 2.499 Euro in den Handel, sein Bruder AVC-X4700H ebenfalls im Juli für 1.499 Euro. Im August soll der AVC-X3700H zum Preis von 1.099 Euro folgen. Für September sind der AVR-X2700H für 649 Euro und der AVR-X2700H DAB (679 Euro) geplant.

2 Kommentare

Diskutiere mit »
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.