Startseite News Canton stellt neue Sounddecks DM76 und DM101 vor

Canton stellt neue Sounddecks DM76 und DM101 vor

Mit den Modellen DM76 und DM101 präsentiert Canton zwei neue Soundbases für 40-Zoll-Fernseher und solche, die darüber liegen. Was ist von den neuen TV-Untersetzern zu erwarten?
Quelle: Canton

Auch wenn Soundbars sich großer Beliebtheit erfreuen, bieten Lautsprecherplattformen für Fernseher ebenfalls viele Vorteile. Aufgrund ihrer Größe bieten diese Plattformen mehr Leistung und wirken zudem platzsparend, weil der Fernseher auf ihnen platziert wird. Die beiden neuen Modelle DM76 und DM101 von Canton sollen genügend Power fürs Heimkino liefern.

Canton DM76: 2.1-System mit vier Subwoofern

Angefangen mit dem DM76, findet man eine Leistung von 200 Watt in einem 72,5 Zentimeter breiten HDF-Gehäuse mit oben aufliegender Glasfläche. In seinem Innern sitzt ein 2.1 System, das aus zwei 50-Millimeter-Mitt- und zwei 19-Millimeter-Hochtönern besteht. Dazu kommen ganze vier 10-Zentimeter-Tieftöner auf der Geräteunterseite. Canton empfiehlt das Sounddeck für Fernseher ab 40 Zoll Diagonale. Dabei soll die Einrichtung eben so einfach sein wie die Bedienung.

Das DM76 Modell in schwarz bietet satte 200 Watt und insgesamt acht Lautsprecher. | Bild: Canton

Nur ein einziges Kabel musst du von der Soundbar in den Fernseher stecken, dann soll die Lautsprecherplatte betriebsbereit sein. Bei Bedarf stehen verschiedene Anschlussmöglichkeiten wie ein koaxialer Digitaleingang und ein analoger Chinch-Eingang bereit. Außerdem besteht die Möglichkeit dem Bassbereich noch mehr Power zu verpassen, indem man einen zusätzlichen, externen Subwoofer an den dafür vorgesehen Ausgang anschließt. Ebenfalls mit an Bord: Bluetooth mit aptX.

Eine Nummer größer: Die Canton DM101

Das größere Modell des neuen Duos kommt noch mal etwas wuchtiger als sein kleiner Bruder daher. Mit einer Breite von einem Meter eignet sich die Canton DM101 für Fernseher ab 50 Zoll. Auch hier ist die obere Platte aus Glas gefertigt – und auch sonst unterscheidet sich die Soundbase äußerlich nur minimal von der kleineren Variante.

Der größere Bruder liefert die gleiche 200 Watt-Leistung, trägt jedoch zehn Lautsprecher in seinem Innern. | Bild: Canton

Auch dieses Sounddeck bietet zudem 200 Watt Leistung – doch das Innenleben des DM101 sieht etwas anders aus. Hinzu kommen nämlich noch zwei weitere Midrange-Lautsprecher. Die Anzahl der Hoch- und Tieftöner bleibt dabei gleich. Darüber hinaus bietet das größere Stück die gleichen Anschlussmöglichkeiten wie der DM76 und verfügt ebenso über Bluetooth.

Weitere Funktionen und Verfügbarkeit

Bei beiden Modellen findest du weitere praktische Funktionen wie Virtual Surround für Musik oder einen individuell regelbaren Mitteltonbereich (+-6db). Außerdem lassen sich beide Sounddecks über die Fernbedienung des Fernsehers steuern, sodass die Anzahl der Fernbedienungen auf dem Tisch nicht Überhand nimmt. Kleines Manko: Beide Modelle besitzen keine HDMI-Eingänge, sodass man mit den vorhandenen Anschlussmöglichkeiten Vorlieb nehmen muss.

Unter beiden Modellen sitzen vier Subwoofer mit einer Größe von jeweils zehn Zentimeter. | Bild: Canton

Das kleinere Modell DM76 wird auf der Canton-Seite zu einem Preis von 499 Euro, das größere Modell DM101 für 599 Euro angeboten. Beide Sounddecks sind im Shop des Herstellers jedoch als nicht lieferbar vermerkt. Momentan ist daher nicht bekannt, wie es um die offizielle Verfügbarkeit in Deutschland steht. In anderen Shops finden sich aber durchaus Angebote, teilweise sogar günstiger als beim Hersteller.

Hast du schon Erfahrungen mit Canton gemacht? Denkst darüber nach, dir eines der beiden Sounddecks zuzulegen? Teile deine Meinung und Erfahrungen gerne in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» Neue Canton Smart Soundbar mit Dolby Atmos
» Sonos Flex: Verleihservice für Lautsprecher gestartet
» Teufel Cinebar Lux: Neue Soundbar mit 3D-Klang veröffentlicht

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.