Startseite News Samsung rüstet 8K-Fernseher kostenlos mit HDMI 2.1 nach

Samsung rüstet 8K-Fernseher kostenlos mit HDMI 2.1 nach

Gute Nachrichten für alle Käufer von Samsungs ersten 8K-TVs: Die Koreaner bieten ein kostenloses Upgrade auf den für 8K wichtigen Standard HDMI 2.1 an.
Quelle: Samsung Q900 | Bild: Samsung

Bereits 2018 brachte Samsung mit der Q900-Modellserie eine Reihe von Fernsehern mit 8K-UHD-II-Auflösung auf den Markt. Das Problem: Anders als die mittlerweile vorgestellte Nachfolgeserie Q950 verfügten die Q900-TVs keinen HDMI-2.1-Port. Das ändert sich nun, denn Samsung bietet allen Käufern der Q900-Modelle ein kostenloses Upgrade auf HDMI 2.1 an.

Neue One-Connect-Box bringt HDMI 2.1

Natürlich ist ein Port-Upgrade nicht einfach per Software-Update zu realisieren. Stattdessen ermöglicht Samsung das Upgrade über den Austausch der so genannten One Connect Box. Die externe Anschlusslösung kommt bei vielen Samsung-Fernsehern zum Einsatz und beherbergt neben der Stromversorgung auch die Anschlüsse für die TVs.

Jetzt ansehen: 8K-Fernseher im Jahr 2019

Der für die 8K-Übertragung wichtige HDMI-2.1-Standard war zum Release des Q900 noch nicht fertig, weshalb Samsung auf eine selbstentwickelte Technologie setzte, um UHD-II-Inhalte auf den TV zu bringen.

Die neue One-Connect-Box für den Q900 bietet nun aber echte HDMI-2.1-Anschlüsse. Um von diesen zu profitieren, sollen sich Käufer eines Samsung Q900 direkt an den Hersteller wenden. Samsung verspricht einen unkomplizierten Austausch der One-Connect-Box.

HDMI 2.1: Wichtig für 8K-Zuspieler

Der Wechsel von HDMI 2.0 auf 2.1 klingt zwar nicht beeindruckend, ist aber gerade für 8K-TV durchaus von Bedeutung. Der neue Standard ist für deutlich höhere Bitraten ausgelegt, was die flüssige Darstellung von UHD-II-Material mit 7.680 × 4.320 Bildpunkten möglich macht. Zwar gibt es praktisch noch kein relevantes 8K-Zubehör, dennoch macht das Upgrade die Q900-Geräte deutlich zukunftssicherer.

HDMI 2.1 bringt außerdem die Unterstützung für den eARC-Standard, der den Anschluss von Soundbars vereinfacht sowie die Unterstützung von 4K-Inhalten mit 120 Bildern pro Sekunde. Vor allem im Hinblick auf die im kommenden Jahr erscheinenden Konsolen von Sony und Microsoft ist das wichtig. Sowohl die PlayStation 5 als auch die Xbox Scarlett werden höchstwahrscheinlich von HDMI-2.1-Anschlüssen profitieren.

Bist du ein Early Adopter und bereits auf 8K umgestiegen? Oder lassen dich die neuen Fernseher kalt? Verrate es uns in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» Samsung: 292 Zoll-Wandfernseher mit 8K-Auflösung vorgestellt
» Samsung sagt rasante 8K-Entwicklung durch 5G-Technik voraus
» Zur Support-Seite von Samsung

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.