Startseite News Elac Concentro S 507 Standlautsprecher vorgestellt

Elac Concentro S 507 Standlautsprecher vorgestellt

Die Kieler HiFi-Manufaktur stellt den Elac Concentro S 507 für audiophile Ansprüche und exzentrische Geschmäcker vor. Welche technischen Spezifikationen besitzt der neue Elac?
Elac Concentro S 507 Quelle: Elac

Elac hat einen neuen Standlautsprecher für seine High-End-Serie Concentro vorgestellt. Der Elac Concentro S 507 soll seinen Geschwistern in nichts nachstehen und kombiniert extravagantes Design mit einer Geradlinigkeit der Vela-Serie.

Elac Concentro S 507: Design-Statement mit audiophilem Anspruch

Der Elac Concentro S 507 ist ein 4-Wege-Bassreflex-Lautsprecher mit vier seitlich angebrachten 150 Millimeter-Langhub-Tieftönern. Eine spezielle ICD-Anordnung (Impulse Compensated Design) soll für eine unverfälschte Basswiedergabe sorgen. Ein ausreichender Wandabstand ist dabei dennoch stets zu empfehlen.

Elac Concentro S 507 Bassreflex
Das auffällige Design besticht durch seine absatz-artige Anhebung an der Hinterseite der Lautsprecher. | Bild: Elac

Unterstützt werden die Tieftöner durch einen Tiefmitteltöner, einen Mitteltöner sowie einen Hochtöner. Damit sollen die Elac Concentro ihren breiten Frequenzbereich von 24 bis 50.000 Hertz voll ausschöpfen können. Und im Endergebnis „jedem audiophilen Anspruch“ genügen.

Anpassbare Hörakustik für’s Wohnzimmer

Ein konzentrisches Chassis namens stepX-Jet vereint den neuen Jet 5c Hochtöner und einen Aluminiummembran-Mitteltöner. Dazu soll Elac eine patentierte Technologie entwickelt haben, die eine Anpassung der Richtcharakteristik im Mitteltonbereich möglich macht. Damit kann der Aluminium-DCR (Directivity Control Ring) ausgetauscht werden, um die Hörzone in den eigenen vier Wänden zu personalisieren. Der Austausch des DCR soll das Verhältnis von direktem und diffusem Schallanteil bei den Elac Concentro S 507 verändern. Drei unterschiedliche DCRs gehören zum Lieferumfang dazu.

Technische Daten zum Elac Concentro S 507

Die Übergangsfrequenzen des neuen Elac-Lautsprechers liegen bei 120, 400 und 2.600 Hertz. Seine Empfindlichkeit beträgt 88 Dezibel bei 2,83 Volt / 1 Meter. Aufgrund seiner Nennimpedanz von vier Ohm ist der Elac kompatibel mit gängigen Verstärkern. Für diese empfiehlt der Hersteller eine Impedanz vier bis acht Ohm.

 

Elac Concentro S 507
Auf den ersten Blick mögen die Concentro S 507 etwas schmächtiger aussehen als die großen Lautsprecher aus der gleichen Serie. Dennoch sollen sie alle Features und Vorzüge der anderen mitbringen. | Bild: Elac

Die Minimalimpedanz kommt auf 3,0 Ohm bei 360 Hertz. Elac empfiehlt außerdem eine Verstärkerleistung von 60 bis 500 Watt pro Kanal. Die Dimensionen des Lautsprecher betragen inklusive Spikes 1220 Millimeter Höhe, 270 Millimeter Breite und 380 Millimeter Tiefe.

Der 37 Kilogramm schwere Lautsprecher kommt in den Farben Schwarz Lack Hochglanz-Schwarz und -Weiß. Er ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 5.500 Euro pro Stück erhältlich.

Welche Erfahrungen hast du mit Elac-Lautsprechern bereits gemacht? Teile sie mit uns in den Kommentaren.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.