Startseite News Sony nutzt Dual-Layer-LCD: Neue Display-Technik soll OLED übertreffen

Sony nutzt Dual-Layer-LCD: Neue Display-Technik soll OLED übertreffen

Sony ist bei seinem Referenzmonitor von OLED auf Dual-Layer-LCD Technologie umgestiegen. Könnte dies der nächste große Schritt auf dem TV-Markt sein?

Mit dem BVM-HX310 setzt der japanische Hersteller Sony in puncto Referenzmonitor zukünftig auf ein Dual-Layer-LCD Display. Diese Technologie könnte auf dem TV-Markt sogar der OLED Konkurrenz machen.

Dual-Layer mit stärkeren Kontrast- und Schwarzwerten

Anders als bei dem Single-Layer LCD Display setzt das Dual-Layer nicht nur auf Edge- oder Direct-Backlight zur Beleuchtung. Zusätzlich verfügt die vielversprechende, ursprünglich von Panasonic entwickelte Technologie nämlich über eine monochrome LC-Schicht. Auf diese Weise beleuchtet der Dual-Layer nicht alle LCD-Leuchten auf einmal, sondern kann sie pixelgenau ansteuern, wie HDTVTest in einem Video auf YouTube erklärt.

Dies soll zu einer deutlichen Anhebung der Kontrastwerte führen. Das Display des Sony BVM-HX310 etwa bietet einen Kontrast von 1.000:1. Und weil auch die besagte zusätzliche LC-Schicht diesen Wert besitzt, ergibt sich multipliziert ein Kontrast von 1.000.000:1.

Auch was den Schwarzwert angeht – dem größten Pluspunkt der OLED-Technologie gegenüber LED-TVs – kann der neue Dual-Layer gute Werte vorweisen. Mit 0,004 Nits dürfte jedenfalls nur in einem vollständig abgedunkelten Raum ein leichtes Leuchten im Schwarz zu erkennen sein.

Neue Technologie könnte die Zukunft auf dem TV-Markt sein

OLED-TVs sind aktuell der „State of the Art“ auf dem TV-Markt. Dabei kommt die Technologie der selbstleuchtenden Diode zwar mit dem besten Bild, aber nicht ohne Nachteile daher, wie wir auch in unserem Ratgeber über die verschiedenen Display-Techniken ausführen. Geringe Helligkeitswerte und Burn-In-Gefahr sowie eine beschränkte Lebensdauer schrecken einige Konsumenten vom Kauf eines OLED-Fernsehers ab. Diese Probleme hat der Dual-Layer LCD offenbar nicht.

Jetzt ansehen: 8K-Fernseher im Jahr 2019

Aus diesem Grund setzt Sony mit dem neuen BVM-HX310 als Referenz-Monitor zur professionellen Film- und Serienproduktion nicht länger auf OLED, sondern eben Dual-Layer-LCD. Für Endverbraucher ist der Monitor ist mit einem Preis von 30.000 bis 35.000 Euro kaum erschwinglich. Ob erste, günstigere Modelle dieser Art auf dem TV-Markt ähnlich gute Arbeit leisten werden, bleibt abzuwarten.

Was für einen Fernseher nutzt du privat? Welche Display-Technologie hat es dir besonders angetan? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit!

Weiterführende Links:
» Sony Walkman: Neues Modell pünktlich zum 40. Geburtstag?
» Sony: Amazon Prime Video verschwindet von einigen Smart-TVs
» Aktuelle Produkte von dem Hersteller Sony

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.