Startseite News Wegen Corona: High End Swiss und World of HiFi werden verschoben

Wegen Corona: High End Swiss und World of HiFi werden verschoben

Der Veranstalter High End Society will durch die Verschiebung der Messen High End Swiss und World of HiFi Planungssicherheit schaffen. Hier findest du die neuen Termine.
High End Swiss und World of HiFi abgesagt Bild: High End Society

Die High End dürfte jedem, der sich für das Thema Audio interessiert, ein Begriff sein. Die jährlich in München stattfindende Messe lockte 2019 mit 551 Ausstellern aus 42 Ländern an den vier Messetagen insgesamt mehr als 21.000 Besucher in die Messehallen. In diesem Jahr bewies die High End Society bereits Ende Februar ein gutes Gespür für die Lage, als sie angesichts der sich gerade erst entwickelnden Corona-Pandemie die Messe für 2020 absagte.

Eine Nummer kleiner sind der Ableger High End Swiss sowie die regional ausgerichtete World of HiFi, die in Zürich bzw. Neuss stattfinden. Geplant waren ursprünglich für beide Messen Termine im Oktober.

Eigentlich sind Großveranstaltungen nach heutigem Stand nur bis 31. August verboten. Doch da nicht abzusehen ist, wie sich die Pandemie in der nächsten Zeit entwickelt, hat die High End Society jetzt erneut die Reißleine gezogen. Auch hier geht der Veranstalter auf Nummer sicher und hat die beiden Messen jetzt verschoben. Die High End Swiss findet nun am 9. und 10. Januar 2021 im Mövenpick Hotel in Zürich-Regensdorf statt. Die World of HiFi ist auf den 6. und 7. März 2021 verlegt und findet wie 2019 im Dorint Kongresshotel Düsseldorf/Neuss statt.

Collage: Die Eingänge der Messen High End Swiss und World of HiFi nebeneinander
Wegen der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben: die High End Swiss und die World of HiFi. | Bild: High End Society

Damit ist es den Besuchern, aber vor allem auch den Ausstellern nun möglich, besser zu planen. Stefan Dreischärf, Geschäftsführer der High End Society Service GmbH, erklärt die Entscheidung. „Mit einer Messe, bei der aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Virus die Fachwelt und Konsumenten fernbleiben, ist weder den Ausstellern noch uns geholfen“, so Dreischärf. „Unsere Kunden und wir investieren viel Energie, Zeit und Geld in diese Veranstaltungen. Ohne ein breites Publikum wäre der gesamte Aufwand unwirtschaftlich und uneffektiv.“

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.