Startseite Fernseher 4K Fernseher Loewe startet neue Produktion für Fernseher

Loewe startet neue Produktion für Fernseher

Gute Nachricht von Loewe: In Kronach läuft die Produktion von Fernsehgeräten wieder, unter der Leitung der Skytec-Gruppe.
LOEWE TV Bild: LOEWE

Nach der Insolvenz von Loewe im letzten Jahr und der Übernahme durch die Skytec Group wurde die „Loewe Technoloy GmbH“ neu gegründet. Jetzt produziert die traditionsreiche Marke wieder TV-Geräte im fränkischen Kronach. Damit zählt Loewe (neben Metz und Technisat) zu den wenigen TV-Herstellern, die heute auf eine Fertigung in Deutschland setzen.
Eine zentrale Rolle beim Neustart spielt nach wie vor das Prädikat „Made in Germany“: Neben einer automatisierten Produktion gibt es 30 spezialisierte Mitarbeiter, die in einer Manufaktur-Line Loewes Premium-Fernsehgeräte mit OLED-Technologie in Handarbeit herstellen. Außerdem unterziehen die Mitarbeiter die Fernseher einer manuellen Endkontrolle, bevor die Geräte in den Handel gehen.

Loewe bild7 OLED TV
Das OLED-TV-Flaggschiff bild 7 von Loewe wird jetzt auch wieder hergestellt | Bild: Loewe

Wie Loewe mitteilt, will man darüber hinaus die Entwicklung neuer Produkte voranbringen, um Loewes Portfolio zu erweitern. So sind aktuell 20 Mitarbeiter für Produkt-Entwicklung und Design zuständig. Insgesamt seien am Standort Kronach jetzt wieder 90 Mitarbeiter beschäftigt, heißt es.

Loewe führt offenbar die Technologie-Partnerschaften fort, die bereits in den letzten Jahren etabliert waren. Dazu gehören eine Zusammenarbeit mit Hisense und dem Bildschirm-Hersteller LG Display.

Im autorisierten Fachhandel sollen inzwischen alle Produktlinien vom Loewe bild 1 bis hin zum Topmodell Loewe bild 7 wieder erhältlich sein. Und bereits seit Februar läuft die Versorgung von Loewe Serviceteilen. „Wir sind überwältigt und motiviert von der Vielzahl der äußerst positiven Rückmeldungen in den letzten Tagen und Wochen“, freut sich Aslan Khabliev, Geschäftsführer der Loewe Technology GmbH. „Umso wichtiger ist es jetzt, dass wir sehr gute Fortschritte im Aufbau des operativen Geschäfts machen“, so der Loewe-Chef.

Neues Erfolgsrezept für Loewe-Fernseher?

Das Loewe-Konzept kommt uns indes bekannt vor: 2014 war der Private Equity Investor „Stargate Capital“ bei Loewe eingestiegen, hat Loewe vor der damals drohenden Pleite gerettet. Stargate-Mitbegründer Mark Hüsges war bis Ende 2018 unter anderem als CEO von Loewe tätig. Auch in dieser Zeit standen das Qualitätsversprechen der traditionellen Premium-Marke, Made in Germany und exklusives Design im Fokus bei Loewe. Ebenfalls gab es eigene Entwicklungs-Abteilungen in Kronach. Doch dieser Weg führte in die Insolvenz. Man kann also gespannt sein, mit welchen Ideen und Strategien die neuen Markeninhaber den Kronacher TV-Hersteller nach vorne bringen werden.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.