Startseite News Leak zeigt LGs Konzept für faltbare Fernseher

Leak zeigt LGs Konzept für faltbare Fernseher

Nach Smartphones sollen schon bald auch Fernseher faltbar sein. Das zeigen durchgesickerte Patent-Dokumente des TV-Herstellers LG.
Quelle: LetsGoDigital / LG

Im Smartphone-Sektor sorgten Handys wie das Samsung Galaxy Fold oder das Huawei Mate X in diesem Jahr für Furore. Sie bieten faltbare Displays und nehmen so je nach Bedarf mehr oder weniger Platz ein. Diese Technik könnte in Zukunft auch auf dem TV-Regal ankommen: LG hat bereits im März 2019 ein passendes Patent für einen faltbaren Fernseher angemeldet.

Dokumente zeigen LGs Falt-TV

Das niederländische Magazin LetsGoDigital hat Bilder des Patentantrags veröffentlicht. Die Konzeptzeichnungen zeigen ein sechsteiliges Display, das vergleichbar mit einem Akkordeon im Zickzack-Verfahren zusammengeklappt werden kann.

So könnte ein faltbarer LG-Fernseher von vorne und hinten aussehen. | Bild: LetsGoDigital / LG

Ein Metallrahmen an den Außenseiten des Displays soll demzufolge für Halt sorgen und außerdem die eigentlichen TV-Komponenten beherbergen. Interessanterweise taucht in den Bildern auch das Wort Soundbar auf. Eine Klangkomponente könnte also ebenfalls in den Rahmen wandern.

Kommt der Falt-Fernseher wirklich auf den Markt?

Ein interessantes Detail des Patentantrags ist, dass er nicht von LGs Display-Sparte, sondern von LG Electronics selbst eingereicht wurde. Während LG Displays als Forschungsabteilung vergleichsweise häufig experimentelle Patente beantragt, könnte die Beteiligung des Mutterkonzerns ein Hinweis darauf sein, dass LG die Markteinführung des Falt-Fernsehers tatsächlich für die nahe Zukunft plant.

Ob der klappbare TV wirklich für Konsumenten gedacht ist, lässt sich aber natürlich nicht mit Gewissheit sagen. Denkbar wäre auch, dass LG entsprechende Displays etwa für Büroräume oder Messestände konzipiert.

Jetzt ansehen: Die besten 4K-Fernseher aus 2019

Dass LG Interesse an flexibleren Displays für Fernseher hat, zeigte das Unternehmen unter anderem bereits auf der IFA 2019. Hier haben die Koreaner den aufrollbaren Fernseher OLED R9 der Öffentlichkeit präsentiert.

Obwohl der Roll-OLED zwar deutlich weiter ist, gibt es bislang noch keinen Termin für den Verkaufsstart – möglicherweise will LG die Falttechnik noch weiter optimieren. Die beiden Klapp-Smartphones von Samsung und Huawei jedenfalls waren beim Start von einigen Problemen geplagt und sind ersten Tests zufolge noch nicht ganz ausgereift.

Wäre ein faltbarer Fernseher für dich ein Kaufargument oder siehst du in der Lösung eher ein Gimmick? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.