Startseite Fernseher 100 Jahre Loewe: Von Handwerkskunst und Luxus-Fernsehern

100 Jahre Loewe: Von Handwerkskunst und Luxus-Fernsehern

Das Traditionsunternehmen Loewe feiert sein 100-jähriges Bestehen. Trotz zwischenzeitlich unruhiger Zeiten ist die Fernseher-Marke aus Kronach immer noch ein wichtiger Teil des Markts.
Loewe 100 Jahre Titelbild Bild: Loewe

Von der ersten elektronischen Fernsehübertragung zum aktuellen Luxus-Fernseher iconic mit Kunststein-Fuß: Loewe blickt auf eine ansehnliche Unternehmensgeschichte zurück. Am 22. Januar beginnt für die das nächste Jahrhundert, denn Loewe feiert sein 100-jähriges Bestehen.

Von Berlin nach Kronach – Loewe in den letzten 100 Jahren

Gegründet 1923 durch Siegmund und David Ludwig Loewe in Berlin, begeht das Unternehmen Loewe 2023 das 100. Jubiläum. Heute ist die Firma als Loewe Technology GmbH in 42 Ländern aktiv. Der Produktionsstandort und die 200 Mitarbeitenden sind allesamt am Stammsitz in Kronach angesiedelt.

Loewe: Meilensteine der Fernsehtechnologie

In den letzten 100 Jahren konnte Loewe die Geschichte des Fernsehens von Anfang an maßgeblich prägen. So präsentierte die Firma zusammen mit dem Forscher Manfred von Ardenne auf der Funkausstellung 1931 in Berlin das weltweit erste vollelektronische Fernsehgerät. Schon seit 1948 ist der Hauptsitz von Loewe im oberfränkischen Kronach, das erste dort in Serie gefertigte Modell war der Loewe Opta Iris von 1951.

Auch in den folgenden Jahren hat Loewe immer wieder Technik-Geschichte geschrieben. So war 1963 der Loewe Optaport der erste mobile Fernseher weltweit. 1981 folgte der erste europäische Fernseher mit Stereoton, 1997 präsentierte Loewe mit dem [email protected] den ersten Fernseher mit Internetzugang.

100 Jahre Loewe: Loewe Opta Iris
Der Loewe Opta Iris war das erste Fernsehermodell, das am Loewe-Standort in Kronach in Serie gefertigt wurde. | Bild: Loewe

Schwierige Zeiten

Im neuen Jahrtausend begann der Stern der Marke jedoch zu sinken. Zu spät stiegen die Kronacher in die Produktion von Flach-Fernsehern ein, verloren immer mehr Marktanteil an die modernere, schnellere, und deutlich günstigere Konkurrenz aus Asien. Eine erste Pleite konnte in den Jahren 2013 und 2014 noch durch eine Planinsolvenz und neue Investoren abgewendet werden. Doch Mitte 2019 endete auch dieser Rettungsversuch erneut in einer Insolvenz und die Traditionsmarke stand vor dem Aus.

Neuer Eigentümer, neuer Elan?

Im letzten Moment übernahm jedoch die Unternehmer-Familie Khabliev die Markenrechte und startete so einen neuen Abschnitt in der Geschichte von Loewe. Unter Führung des neuen CEOs Aslan Khabliev ist Loewe auch dem Standort Kronach treu geblieben und fertigt dort heute wieder Fernseher, unter anderem OLED-Fernseher mit Displays von LG.

Die Firmen-DNA „Engineered & Made in Germany“ bleibt trotz des Strukturwechsels erhalten. Und so ist Loewe auch im 100. Jahr des Bestehens wieder mit mehr als 20 neuen Produkten aus dem TV- und Audio-Segment am Markt präsent. Dabei liegt der Schwerpunkt wie früher auf dem Premiumsegent, wie es etwa der von uns getestete Loewe bild i dr+ beweist. In der Serie klang finden sich eine Soundbar und verschiedene Lautsprecher der Marke. Aktuelles Aushängeschild der Marke ist der Loewe iconic, ein luxuriöser Design-TV mit Kunststeinoptik.

loewe-iconic
Der Loewe iconic ist Skulptur und Fernseher zu gleiche Teilen. | Bild: Loewe

Mit der Zweitmarke We.by Loewe wurde zudem eine Heimat für jüngere, moderne Produkte wie Bluetooth-Lautsprecher und günstigere Fernseher geschaffen. Doch auch bei den Produkten unter diesem Dach legt Loewe besonderen Wert auf das Design.

100 Jahre Loewe – wie geht es weiter?

Auch in den nächsten hundert Jahren will Loewe eigenen Angaben zufolge die Kultur des „Sich-immer-neu-Erfindens“ weiterführen. Die Kundschaft soll weiterhin Loewe-Handwerkskunst und Luxuserlebnisse erwarten können. Das gilt beosnders im Jubiläumsjahr 2023, in dem sich Loewe verstärkt darauf konzentrieren will, die globale Präsenz weiter aufzubauen und den Austausch mit der Kundschaft zu vertiefen.

Auftakt zu den Jubiläums-Feierlichkeiten soll ein Festakt sein, mit dem am 2. März die Sonderausstellung „100 Jahre Loewe Designgeschichte“ am Standort Kronach eröffnet wird.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.