Technologische Innovation als Kernkompetenz

Technologische Innovation ist der Kern der Wettbewerbsfähigkeit von TCL. Entsprechend wird in diesen Bereich stark investiert. Das Unternehmen verfügt über ein industrielles Technologieforschungsinstitut, ein Technologiezentrum sowie über dreiundzwanzig Forschungs- und Entwicklungszentren untergeordneter Branchen. Insgesamt sind in die technischen Belange mehr als 5.300 Fachexperten involviert. Die Investitionen in Forschung und Entwicklung wachsen stetig.

Synergie-Effekte bei Forschung und Entwicklung

TCL Corporation ist eines der wenigen globalen Unternehmen, das gleichzeitig zu den Hauptakteuren in den Bereichen Multimedia, mobile Kommunikation und 8,5-GEN LCD-Panels gehört. Man legt besonderes Augenmerk auf Synergie-Effekte im Rahmen der Produktion, Forschung, Entwicklung und des Managements von TCL Multimedia, TCL Communication und CSOT. Intelligente Produktlösungen, Cloud Computing und Netzwerktechnologien, Betriebssysteme und Anwendungssoftware sowie neue Bildschirmtechnologien stehen ganz oben auf der Forschungsagenda. 

Platzhirsch im Großformat-TV-Markt

Um seine Innovationen für die Verbraucher erschwinglich zu machen, hat TCL in High-Tech-Produktionskapazitäten investiert. Seit 2013 ist das Unternehmen Hauptaktionär einer Displayfabrik in der chinesischen Region Shenzen (CSOT) und seitdem landesweit der einzige TV-Hersteller mit einer eingebetteten Industriesparte für die Montage von Panel-Modulen. CSOT nennt heute zwei Displayfabriken der Generation 8.5 und eine LCD-Produktionsstätte der Generation 6 sein Eigen. Dort werden Bildschirme bis zu einer Größe von fünfundfünfzig Zoll gefertigt. Die weltweit größte Produktionslinie, die Gen 11, ist derzeit in Planung und soll noch imposantere Displays produzieren können. Damit will TCL auch der Platzhirsch im Großformat-TV-Markt werden.

QLED – Der neue Hingucker im TV-Segment

Nanokristalle – eine echte Revolution in der Farbwiedergabe, das sieht man auch bei TCL so. Die Quantenphysik hat die außergewöhnlichen Eigenschaften von bestimmten Nanokristallen, den so genannten kugelförmigen „Quantum Dots“, hervorgebracht. Diese sind in der Lage, mit hoher Intensität Licht in großer spektraler Reinheit auszustrahlen. Dadurch können Farben in ungewöhnlich präziser und unverfälschter Weise reproduziert werden. Mithilfe der neuen Quantum-Dot-Technologie erlebt der Betrachter die Farben Rot, Grün, Gelb und Blau wesentlich intensiver, als dies auf einem Standard-LED-Fernseher möglich ist. Die revolutionäre Quantum-Dot-Technologie bietet einen Farbraum, der dem aktuellen Standard im digitalen Kino entspricht. Neben dieser visuellen Technik baut TCL bei seinen TVs außerdem auf einen bekannten Namen der Audio-Branche. Das in den neuen QLED-Geräten verbaute JBL-HiFi-System hebt das akustische Erleben auf ein unvergleichliches Immersionsniveau, ähnlich der Situation im Kino. Der Klang ist tadellos. Dialoge werden unabhängig von Musik- oder Filmquellen perfekt wiedergegeben. Und dann wären da noch DTS und Dolby Digital Plus, moderne Technologien zur Tonnachbearbeitung und Erzeugung eines erstklassigen, dynamischen Surround-Sounds. Dank all dieser Ausstattungsmerkmale der TCL-Fernseher schmeicheln Filme, Online-Videos oder Konzerte nicht nur den Augen, sondern auch den Ohren.

TCL auf der IFA 2017 – Im Dialog mit den Experten

Auf der IFA 2017 stellte TCL seine neuesten TV-Modelle vor und begeisterte ein breites Publikum mit technischen Innovationen und tollem Design auf höchstem Qualitätsniveau. In der einstündigen Pressekonferenz meldeten sich CEO Dongsheng Li, Senior Product Manager Tiago Abreu sowie Marketing Director Frederic Langin in Sachen Unternehmensvision, internationale strategische Ausrichtung, Produktentwicklung und Design sowie hinsichtlich der zukünftigen Unternehmensplanung zu Wort und standen für Fragen der Zuhörer persönlich zur Verfügung.

Folge TCL auf: