Mit DALI Musik genießen

Über zwei Jahre ist es her, seit in der britischen Hauptstadt die Markteinführung der DALI OPTICON unter der Leitung von DALIs Geschäftsführer Lars Worre und BBC-Moderator Phil Lavelle gefeiert wurde. Bei uns gab es dieses Event in voller Länge für all diejenigen im Video zu sehen, die nicht live in London dabei sein konnten.

Sie ist wieder da – teste jetzt die DALI OPTICON 6!

Nun kommt der ebenso formschöne wie klangstarke Lautsprecher wieder ins HIFI-FORUM – dieses Mal allerdings zum Greifen nah, denn wir starten gemeinsam mit DALI in eine neue Testrunde mit keiner Geringeren als der OPTICON 6!

Da sagst du nicht nein? Dann interessiert dich sicherlich, wie du in den Genuss eines mehrwöchigen Check-ups der eleganten Dänin kommst. Also am besten einfach hier weiterschmökern, schlaumachen und heute noch bewerben...

Gut zu wissen... Diese Eigenschaften machen die OPTICON 6 so besonders

  • Entwicklung, Produktion und Montage der Chassis sowie Prüfung, Messung und Verpackung jedes Lautsprechers im dänischen Werk in Nørager, wo auch die gesamte Holzverarbeitung der Gehäuse stattfindet
  • Polstück der OPTICON-Magnetsysteme aus pulverförmigem, stark magnetischem SMC mit geringer elektrischer Leitfähigkeit für optimale Sound-Wiedergabe
  • Hybrid-Hochtöner aus leichter Gewebekalotte und 17x45 mm großem Bändchen für ein räumliches und perfekt auflösendes Klangbild
  • 165-mm-Mitteltöner für Frequenzen zwischen circa 800 und 2.200 Hz
  • Satte Bässe dank großem Gehäusevolumen und zusätzlichem 165-mm-Tieftöner 
  • Extrem leichte, aber stabile Membranen aus Holzfasern und einer speziellen Papiermixtur kreiert mit äußerst geringer Oberflächenresonanz plus flexible Gummisicken zwecks freier Membranvibration für einen nuanciert-dynamischen Klang
  • Gehäuseausführungen in Seidenmatt weiß, Esche schwarz (jeweils mit hochglänzend weißen bzw. schwarzen Schallwänden) und Walnuss

Der Schlüssel zum audiophilen Glück

Um dich zu bewerben, möchten wir dich bitten, die folgenden beiden Fragen kurz zu beantworten. Nutze dafür einfach die Kommentarfunktion unter dieser Ausschreibung.

  1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?
  2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

Testen bis die Ohren qualmen

Wenn du diese kleine Hürde genommen hast, bist du der OPTICON 6 schon ein gutes Stückchen näher. Jeder der insgesamt fünf ausgewählten Kandidaten erhält vor Beginn der Testphase eine OPTICON 6 nach Hause geliefert. Dort heißt es dann: „Musik hören bis die Ohren qualmen“ – filmisches Vergnügen ist natürlich ebenfalls erlaubt – und die gesammelten (Hör-)Erfahrungen in einem Testbericht festhalten. Diesen reichst du bitte bis 10.12.17 via E-Mail bei uns ein. Alle Reviews werden in KW 50 auf unserer DALI-Partnerseite veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist für diesen Produkttest endet am 08.11.17.

Zum Schluss sei noch eines verraten: Einem der fleißigen Autoren – pünktliche Abgabe seines Berichts vorausgesetzt – winkt mit etwas Glück gar eine OPTICON 6 als neuer Mitbewohner, denn er darf, so Fortuna im hold ist, sein Testobjekt behalten.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an der Produkttestaktion zur DALI OPTICON 6 auf HIFI.DE ist kostenlos und freiwillig. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Nicht teilnahmeberechtigt sind Mitarbeiter der HIFI.DE GmbH und deren Angehörige. Um teilnehmen zu können, ist es unerlässlich, sich zuvor auf HIFI.DE zu registrieren. Durch die Registrierung erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die HIFI.DE GmbH die hierfür erforderlichen Daten speichert. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung in die Speicherung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten. Eine Teilnahme über Einrichtungen, die für ihre Leistungen ein Entgelt verlangen, ist unzulässig. Die HIFI.DE GmbH behält sich vor, Personen von der Teilnahme auszuschließen, die sich durch Manipulation Vorteile verschaffen. In diesen Fällen kann die Einladung zum Produkttest auch noch nachträglich aberkannt und ein Ersatzteilnehmer ausgewählt werden. Die Bewerbungsfrist läuft von 27.10.17 bis einschließlich 08.11.17. Die eingeladenen Kandidaten werden per E-Mail und PN in KW 45 benachrichtigt und erhalten eine offizielle Produkttesteinladung, die sie unterzeichnet an die HIFI.DE GmbH zurücksenden. Die Anzahl der Testplätze zum Produkttest ist auf fünf begrenzt. Die fünf verfügbaren Testplätze werden gemäß des Eingangszeitpunkts der offiziellen unterzeichneten Produkttesteinladungen bei der HIFI.DE GmbH – also nach Rücksendung durch den User via E-Mail oder Fax – vergeben („first come, first served“). Die Zustellung des Test-Equipments erfolgt per Kurierdienst. Anfallende Transportkosten im Rahmen der Testaktion trägt DALI. DALI sorgt für die Absicherung der Aktion im Schadenfall. HIFI.DE dient lediglich als Veröffentlichungsplattform für die Ausschreibung und die auf dem Test basierenden User-Reviews. Falls ein Teilnehmer das Testmaterial durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschädigt, muss er als Verursacher auch die Reparatur- bzw. Austauschkosten übernehmen. Jeder Teilnehmer sollte sein Testmaterial nach Erhalt bzw. vor dem Test prüfen und ggf. vorhandene Schäden, die nicht durch ihn verursacht wurden, sofort an die HIFI.DE GmbH melden. Das Equipment darf als solches getestet werden. Der An- oder Einbau fremder Komponenten sowie das Demontieren des Geräts sind nicht gestattet. Natürlich ist der Einsatz jeglicher Zuspieler wie z. B. TVs oder Player erlaubt. Das Erstellen eines ausführlichen Reviews zum getesteten Equipment bei Teilnahme am Produkttest ist verpflichtend. Alle Teilnehmer werden gebeten, ihr Review bis spätestens 10.12.17 bei der HIFI.DE GmbH einzureichen. Jeder Tester darf natürlich sowohl Pro als auch Contra zum getesteten Produkt in seinem Review aufführen. Dabei sollte es sich um eine sachliche Darstellung handeln. Die Einbindung von Fotos im Rahmen der Review-Erstellung ist gerne gesehen, aber nicht obligatorisch. Alle Reviews werden nach Abschluss der Testphase auf HIFI.DE veröffentlicht. Nach Einreichen aller Testberichte wird unter den Teilnehmern eine DALI OPTICON 6 verlost. Diejenigen Teilnehmer, die ihr Review nicht bis zum 10.12.2017 bereitstellen, sind von der anschließenden Verlosung des Lautsprechers ausgenommen. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt in KW 50.

90 Kommentare

  1. Avatar Platzhalterus`wallace

    Ob ich vom Dali-Virus bereits infiziert bin?! Mit nichten. Aber auch nur, da ich bisher nur ein Paar selbst gebaute Lautsprecher mein Eigen nennen konnte.

    Warum ich dann die Dali OPTICON 6 testen möchte? Da ich auf den Hifi-Tagen in Darmstadt in den Genuss kam, hochwertige Lautsprecher zu hören.

    Und da es dabei viel Licht und Schatten gab, was primär an der Akkustik der Räume und auch der Songauswahl lag, wäre es mir eine Ehre das ganze in Ruhe zuhause mal zu testen. Vielleicht komme ich dann auf den Geschmack und gebe doch mal etwas mehr aus, anstatt günstig und ohne großes Fachwissen zu bauen.

    Ich würde mich freuen!

  2. Avatar PlatzhalterJurgen2002

    Ich hatte bisher noch nichts von Dali, wobei bei mir die Lautsprechermarke egal ist.
    Deshalb bin ich offen für alles und würde gerne mal die Opticons testen.

  3. Avatar PlatzhalterJolleJoker

    Ich erfreue mich nach wie vor täglich an meinem 5.1 Zensor Set von DALI, welches ich direkt von meinem ersten Gehalt nach dem Studium gekauft habe. Nun, nach 5 Jahren, denke ich viel über ein Upgrade nach und möchte sehr gern bei DALI bleiben, da ich davon absolut überzeugt bin – nicht zuletzt durch Messebesuche und viel Austausch mit Herrn Hagemann von DALI Deutschland.
    Da die Opticon 6 sehr weit oben auf meiner Wunschliste stehen, freue ich mich sehr, dass hier der heimische Test dieser schönen Lautsprecher möglich gemacht wird. Mich interessiert vor allem, wie stark die technische Weiterentwicklung von den Zensor zur Opticon spürbar ist und auch, wie sich zwei Opticon 6 anstelle meiner Zensor 5 in mein Set integrieren.

  4. Avatar Platzhalterdynamic777

    Infiziert vom DALI-Virus bin ich noch nicht, das könnte aber noch passieren. Optisch finde ich die gesamte Produktpalette von DALI sehr ansprechend was schon vermuten läßt daß DALI auch im Klang auf hohe Maßstäbe setzt. Ich würde mich sehr freuen die OPTICON’s in den heimischen vier Wänden zu testen was mir sehr entgegenkommt da ich vorhabe die nächste Zeit neue Lautsprecher zu kaufen. Interessant wäre auch ein Heimkino-Set.

  5. Avatar Platzhalterdigi69

    Hallo,
    meine ersten Lautsprecher waren Mitte der 80iger Zwei – Wege Boxen von Jamo.
    Skandinavische Lautsprecher haben seitdem mein Interesse geweckt. Leider kam ich noch nicht in den Genuß Dali – Lautsprecher zu hören.
    Besonders wäre ich auf die Bändchen – Hochtöner gespannt.
    Da ich seit einiger Zeit mit dem Gedanken spiele meine Kompakt – Lautsprecher durch Standboxen zu ersetzen, wäre es nah zu ideal diese Dali – Lautsprecher in den eigenen vier Wänden zu testen.
    mfg

  6. Avatar Platzhalter_gerhard_

    Dali-Virus? Nein, mich hat er nicht gepackt… jedenfalls noch nicht.

    Vor allem wäre hier interessant die Opticon gegen meine B&W antreten zu lassen… die Raum-Verhältnisse für einen Vergleich wären vorhanden, der direkte Vergleich jedoch eher schwierig da die B&W Regal-LS auf Ständern sind.

    Erhoffe mir dennoch eine entsprechende Steigerung, der Bändchen-Hochtöner würde mich doch sehr interessieren.

  7. Avatar Platzhalterchris30

    Hallo allerseits,
    ich höre jetzt schon über 10 Jahren nicht unangetan mit meinen Dynaudios Contour 1.4. Als neugieriger Mensch bin ich natürlich immer mal wieder geneigt, etwas Neues auszuprobieren. Auf eine Standbox hätte ich große Lust. Und Dali ist mir schon immer mal positiv ins Auge gestochen. Ein Test hier an meiner Anlage wäre spannend (wie bei allen Anderen auch).
    Grüße vom Chris

  8. Avatar PlatzhalterGermanius99

    Hallo zusammen,

    bin noch nicht vom Dali Virus infiziert, doch wenn es ein Klasse Produkt ist,
    würde ich mich sehr gerne vom Virus anstecken lassen in jedlicher hinsicht.

    Bin seit einigen Monaten auf der Suche nach wirklchen Hifi Stereo Standlautsprechern, weil mich der Vinylvirus gepackt hat, hab mir einen Dreher und Verstärker zugelegt, bin mit denen auch total zufrieden, nur mir fehlen die richtigen Stereo Lautsprecher! Daweil nutze ich 4 Pilot Standlautsprecher als Übergangslösung bis ich meine richtigen Lautsprecher finde. Ich schwanke noch zwischen 3 möglichen Modellen. ich will eigentlich nur 500 – 600 € ausgeben, und die Dali Zensor 7 mit ca 850 € ist dann schon um einiges mehr, und mich würde brennend interresieren od diese 250 – 300 € mehr auch ihr Geld wert sind, und vorallem ob sie auch Höhrbar sind, Und da kommt mir ihr neues Modell und die Möglichkeit für ein Umfangreiches und ordentliches Testen nach allen Regeln der Kunst souzusagen, mehr als Recht, das wär ehrlichgesagt genau das richige und ich versichere Ihnen das ich mit voller Motivation und auch technisch präzise meine Eindrücke vermitteln werde so gut mich mein Gehör dabei unterstützt. Wie gesagt bin derzeit wirklich mit der Anschaffung neuer Standlautsprecher beschäftigt und da käme mir diese tolle Möglichkeit mehr als Recht, und Ich würde mich sehr Glücklich schätzen, wenn ich diese einzigartige Chance bekommen würde. Vor allem weil ich die Klipsch 260F, und die Magnat Quantum 677 schon Probegehört habe, und ich dadurch auch sehr gut Vergleiche ziehen könnte.

    Mit freundlichen Grüßen
    Gerald

  9. Avatar Platzhalterbeko

    Infiziert? Etwas mit Sicherheit, mein intensiver Kontakt mit einer Dali Katch war eindrucksvoll.
    Ein intensiver Vergleich mit meinen Canton, oder Elac, oder auch MB Quart ist eine reizvolle Aufgabe. Auch bin ich neugierig ob die Opticon 6 mich genauso beeindrucken können wie es der Katch getan hat.

  10. Avatar PlatzhalterCarstenO

    Nein, als Dynaudio-Fan bin ich nicht Dali-infiziert. Mich begleiten seit Langem Dali-Boxen im Freundeskreis und hatte selbst zum Probehören Dali Helicon 300, sowie Menuet zu Hause.

    Mich reizt an diesem Produkttest, dass es hier nicht wieder um ein Trendprodukt á la „aktiver kabelloser Lautsprecher mit DSP“ geht, sondern um ein klassisches HiFi-Produkt. Die Dali Opticon 6 lässt sich sicher gut neben meinen Dynaudio Focus 140 und Quadral Pico an Creek- oder NAD-Elektronik beurteilen. Die Rubicon 6 kenne ich aus der Anlage eines Freundes.

  11. Avatar PlatzhalterMr._Lovegrove

    Ich bin ja bisher nur MB Quart infiziert und habe schon den einen oder anderen Lautsprecher gegen meine damaligen QL-01D gestellt. Keiner konnte die schlagen. Und nun würde ich sehr gerne hören, wie sich die Dali gegen meine Alexxa S-One verhält. Ich habe da Zweifel, aber ich lasse mich sehr gerne eines besseren belehren und hoffe, der Dali die Chance geben zu können, sich meine geliebten Quart entgegenzustellen. Haut rein! Vielleicht infiziert ich die Dali ebenso, wie damals die erste Quart.

  12. Avatar PlatzhalterZensor95

    1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Absolut. Nachdem ich Mitte August bei einem guten Freund die Dali-Zensor-Serie hören konnte, stand für mich fest, dass Dali die Lautsprechermarke ist nach der ich gesucht habe. Die Abstimmung passte genau zu meinen Hörvorlieben und ich kann stundenlang Musik hören und jede Sekunde ist ein Genuss.
    Nach weiteren vier Wochen habe in meinem Wohnzimmer ein 9.1 Dali Zensor Auro 3D Setup installiert.
    Ich bin nach wie vor begeistert von der Leistung der Lautsprecher und auch alle Besucher sind mit einem Lächeln nach Hause gefahren.

    2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    An dem Test reizt mich vor allem zu sehen, wie sich größere Standlautsprecher in meinem Wohnzimmer machen. Bisher habe ich in der Front Zensor 3. Ich möchte im nächsten Jahr mein Setup weiter ausbauen und natürlich sollen wieder Dali-Lautsprecher einziehen. Dabei habe ich vor allem die Opticon Reihe im Auge und hätte auch gerne Standlautsprecher.Daher wäre es ideal zum ausprobieren, ob die Opticon 6 für mich und den Raum der ideale Lautsprecher ist, weil er genau ins Wunschprofil passt.
    Des Weiteren arbeite ich schon seit mehreren Jahren als Produkttester und habe immer Spaß daran Produkte genauestens unter die Lupe zu nehmen. In diesem Test würden dann „Arbeit“ und Leidenschaft zusammen fallen. Kann es besser sein ? 🙂

  13. Avatar PlatzhalterHer(r)Bert

    Ich habe die Dali Rubicon und Epicon gehört und war fasziniert.
    Die Opticon habe ich noch nicht gehört, würde sie aber sehr gerne testen um zu hören ob sie besser klingen als meine Quadral.
    Wäre vielleicht ein gute Alternative für meine Homeoffice Anlage.

  14. Avatar PlatzhalterWhitehat

    1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Ich habe bisher noch kein Dali Produkt gehört. Die Lautsprecher dieser Firma sollen sehr gut sein. Ich würde sie dann, falls ich ausgewählt werden sollen gegen meine derzeitigen Lautsprecher zum Test antreten lassen.

    2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    Mich würde der Vergleich reizen, wie sich meine 15 Jahre alten B&W Boxen gegen aktuelle Lautsprecher schlagen.

  15. Avatar PlatzhalterSneakYY

    1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Ich habe neben einem Paar Klipsch Rf-82 II ein Paar Dali Zensor 1, einfach der Größe und der Flexibilität wegen. Ich war und bin begeistert wie laut und gut die kleinen Zensor 1 spielen können. Können wirklich den Raum füllen. Weshalb ich seither am überlegen bin die Klipsch durch größere Dalis zu ersetzen.

    2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    Die Opticon reizt mich besonders durch das Dali Hochtonhybriden. Ich höre durch die Bank sehr viele Musik Genres und achte auf gute Aufnahmen. Die Kilpsch und die Zensor 1 sind mein Einstieg in die HiFiwelt und hängen an einem NAD C356BEE.

  16. Avatar PlatzhalterViceT

    1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Nein, bislang habe ich noch kein Equipment von DALI im Einsatz. Interesse besteht jedoch schon länger.

    2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    Ich bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern und möchte die Gelegenheit hier nutzen um mir eine umfassende Meinung über die Opticon bilden zu können. Bis auf deutsche Blasmusik höre ich eigentlich alles. Sehr gut gefallen mir sparsam instrumentierte Jazz Aufnahmen und Stücke mit herausragenden Gesangsstimmen. Ab und an etwas klassischer darf es auch mal sein.

  17. Avatar PlatzhalterWeisz

    1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Definitiv ja, auch wenn ich noch keinen Lautsprecher hören konnte. Viel gelesen, viel gesehen, und alleine optisch schon sehr überzeugt.

    2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    Gerade heut erst angemeldet zu einem Hörtermin für die Rubicon Reihe wäre es perfekt die Opticon zu Hause gegen meine Aurum Orkan antreten zu lassen.
    Auf die Opticon würde eine große Palette verschiedenster Musikrichtungen zu kommen um zu zeigen was sie können. Ich würde mich sehr freuen meine Musik bei zu erleben.

  18. Avatar PlatzhalterDali_dukd

    Guten Tag da ich mir neue Hifi Boxen kaufen möchte und viel über Dali gehört habe würde ich sie gerne Testen

  19. Avatar Platzhalterdark_reserved

    Ich bin seit Jahren begeisterter Dali Nutzer und habe auch schon diverse male Dali an Freunde und Bekannte empfohlen welche alle sehr glücklich mit ihren Lautsprechern sind

    An dem Test würde mich reizen da ich bisher von Dali den zensor Vocal, die fazon mikro als rear und den sub e-12 im Einsatz habe aber die beiden Front Lautsprecher bisher leider nur ein paar Inwall einer anderen Marke sind

    Die optikon habe ich bisher bei meinem Händler nur im Vergleich mit den zensor 5 und den spectron gehört und Wand den Unterschied schon sehr geil, daher würde mich ein Langzeittest reizen

    Genutzt wird bei mir Internet Radio. Normales TV , vod diverser Plattformen sowie eine ps4 für gaming und blu-ray

    Ich denke also es sind mehr als genug zuspielen für diverse Tests vorhanden

  20. Avatar PlatzhalterAnpom

    Leider habe ich noch keine eigenen Dali Lautsprecher.
    Ich würde mich sehr freuen die Dali Opticon zu testen.
    Bisher hatte ich nur die 901 von Bose und leider keinen Platz um die Boxen vernünftig zu platzieren. Jetzt habe ich in meinem Musik-und Computerzimmer eine nicht befriedigende Lösung gefunden und die Highend Boxen könnten unser Wohnzimmer audiophil wieder aufpimpen.

  21. Avatar Platzhaltersubsys

    Vor ca. zwei Jahren habe ich mir die Dali Zensor 7 geholt. Sukzessive habe ich dann weiter aufgerüstet auf ein 5.1.2 System mit den 3er und 1er und sehr viel Spaß mit diesen gehabt.
    Nun habe ich am PC mir ein paar gute Monitor Boxen gegönnt die leider die Zensoren etwas „schwach“ wirken lassen.
    Daher wäre ich gespannt, ob eine Klasse größer mich wieder glücklich machen können und der Test wäre dafür eine super Möglichkeit.

  22. Avatar Platzhalterboysmile

    1 – Infiziert bin ich noch nicht, da ich bisher noch kein Produkt aus Skandinavien habe, oder hören konnte. Jedoch bin ich offen für ein neues Erlebnis.

    2 – Ich nutze bisher 2 Wege-LS eines amerikanischen Anbieters, die recht brachial daher kommen. Ich verspreche mir von den Opticon ggf. eine feinere Auflösung über das gesamte Frequenzspektrum und eine bessere Durchzeichnung bei der Stimmauflösung. Würde mich freuen das mal an meiner ansonsten stimmigen Anlage im Wohnzimmer testen zu können. Möglich wäre 2.0 oder 5.1.
    Danke schonmal

  23. Avatar PlatzhalterGlotzer2009

    Von Dali höre ich in diversen Foren sehr gutes. Leider konnte ich die Speaker selbst noch nicht Probe hören und letztendlich zählt hauptsächlich der eigene Eindruck in der mir bekannten raumakustischen Umgebung.
    Gerne würde ich die Opticon gegen meine Cantöner aus der Ergo umd Vento Reihe antreten lassen und deren Darstellung ausgiebig testen wollen. Ich würde mich freuen.

  24. Avatar Platzhalternatthan

    Meine Dali Opticon 2 haben sich gegen zahlreiche Gegenkandidaten der Regallautsprecher Kategorie durchgesetzt. Klipsch, XTZ, Saxx, Canton, Nubert… keiner der Hersteller konnte mithalten. Dies hat auch meine Freundin immer mit bestätigt 🙂 Neben den Opticon 2 spielen im Wohnzimmer“kino“ der Opticon Vokal, Pico als Sourround und neu eingetroffen: Alteco c-1.

    Was mich nun ganz besonders an dem Test reizt, ist dass es sich um einen Standlautsprecher aus der Opticon Familie handelt. Mit dem liebäugle ich auch schon seit Monaten… Aber die Opticon 2 machen nun mal eine wunderbare Arbeit mit ihren breiten Abstrahlverhalten in der Front, sodass ich das Projekt „Opticon 6“ immer wieder aufschiebe. Vielleicht bis jetzt… 🙂

  25. Avatar PlatzhalterR.O.

    Ich bin noch nicht im Dali Virus.
    Habe aber schon einige Lautsprecher von Dali bei Händlern und Kollegen gehört und war immer wieder begeistert.
    Da ich nun Stereolautsprecher suche und auch die opticons in die engere Wahl genommen habe, wäre dies der perfekte Test für mich 🙂

  26. Avatar PlatzhalterPhiba86

    Aus finanziellen Gründen konnte ich mich leider noch nicht von Dali-Lautsprechern überzeugen.Dies ist sehr schade,denn optisch sind die schicken, dänischen Klangstücke nicht zu toppen!
    Ich möchte bestätigen können,dass Dali’s Boxen ihren Preis wert sind und sich gegen Lautsprechern anderer Hersteller behaupten können.

  27. Avatar PlatzhalterHildi80

    Ich würde mich gerne von euch infizieren lassen und mich reizt6das Feedback, das ich immer zu oft in verschiedenen Foren zu lesen bekomme. Und würde mich freuen auch etwas berichten zu können

  28. Avatar PlatzhalterVolker_Leske

    Habe bereits die Dali Rubicon 2 und bin in Verbindung mit dem Duo Heed Obelisk X2 und SI3 schon so von dem wunderbar warmen und auf den Punkt transparenten Klang der Rubicon 2 begeistert.
    Die Obelisken finde ich jedoch noch lange nicht ausgereizt und hatte schon mit der Rubicon 6 geliebäugelt, war mir aber noch nicht sicher.
    Nun hätte ich die einmalige Chance, die Opticon 6 auf Herz und Nieren meines Musikgeschmacks zu testen und bin sicher, das mir danach dann meine Kaufentscheidung nicht mehr schwer fallen wird.
    Von daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich die Gelegenheit erhalten könnte, für Dali die Opticon 6 testen zu dürfen.
    Besten Dank vorab und viele Grüße

  29. Avatar Platzhalterpeeddy

    Grundsätzlich bin ich von keinem Virus infiziert;ich höre einfach,was mir gefällt-daher lasse ich mich von Marken auch nicht blenden und versuche nach Möglichkeit unvoreingenommen an Tests jeglicher Art heranzugehen.

    Da ich bisher nur Kompaktlautsprecher hatte,würde mich mal interessieren,wie sich Stands hinter meiner LW machen würden;-)

    Außerdem reizt es mich,was es mit diesen Bändchen auf sich hat..man hört&liest ja so Einiges drüber..

  30. Avatar PlatzhalterTobstar79

    Heyho. Ich bin vor einigen Jahren von Teufel auf Dali umgestiegen. In meinem dedizierten Heimkino (akustisch optimiert mit Basotect) betreibe ich die Dali Ikon 6 mk2, als Center dient mir der Ikon 2 Center mk2 und als Rears werkeln – in meinem 7.2.4-Setup – noch vier Zensor 3. Alles zusammen wird vom Denon X4300 betrieben. Ob ich infiziert bin kann ich nicht sagen, allerdings ist meine Begeisterung nach wie vor ungebrochen.

    Ich würde mich sehr freuen die Lautsprecher mal auf Herz und Nieren testen zu können. Und wenn die Dinger mir gefallen, könnt ihr gleich ne Rechnung hinterherjagen und euch den Rückversand sparen. 🙂

    Viele Grüße aus Bremen
    Tobias

  31. Avatar Platzhalterchristoph_f

    Ich besitze zur Zeit mehrere sehr gute Stereo anlagen ( Burmester mit dynaudio Boxen und luxman Hybrid Verstärker mit Horn Lautsprechern Bausatz von acr, im Wohnzimmer habe ich bereit einen Beamer ordentliche av Komponenten , Cambridge av Verstärker und multinorm player und leider nur zusammengewürfelte Boxen. Center und sub Yamaha, rear jbl und Front selbstgebaute, ich suche noch Boxen Sets die sowohl einen Kinofilm vernünftig mit schmackes wiedergeben können aber auch so musikalisch sind cd und sacd, auch im surroundsound, musikalisch wiederzugeben. Den bis jetzt besten ersten höreindruck hatte ich bei zwei Händlern bei den dali Komponenten. Jetzt müsste ich nur noch herausfinden welche für mich die richtigen sind und ob sie auch bei mir so gut klingen wie Bein den Händlern

  32. Avatar PlatzhalterSlap0815

    1. Jaaaa, ich bin vom Dali Virus infiziert. In der Front stehen bei uns die Zensor 7 befeuert von Marantz.

    2. Ich bin mit den Zensor total zufrieden, durfte allerdings letztes Jahr zu den Mitteldeutschen HiFi Tagen die Opticons hören. Muss sagen, das die selbst in dem akustisch nicht so ausgefeilten Messeraum klanglich absolut überzeugt haben. Dort ist auch die Entscheidung zum Upgrade gefallen. Das hier wäre natürlich die einmalige Chance die Lautsprecher ausgiebig zu Hause zu testen.

  33. Avatar PlatzhalterElac86

    Guten Tag,

    ich gebe zu, dass ich bisher nicht vom Dali Virus infiziert bin. Ich liebe zwar das audiophile Höhren und erfreue mich jeden Tag an meinen Elac FS247.3, welche ja ziemlich in der gleichen Klasse spielen. Desweiteren habe ich die legendäre Revox Symbol MK III und lege insgesamt großen Wert auf High End und gebe auch „exotischeren“ Hersteller eine Chance. Dali wurde mir nun von meinem Fachhändler wärmstens empfohlen, da ich einen neuen Subwoofer suche, weil ich meinen Scansonic S12 ersetzen möchte. Hier wäre vll auch angebracht dies in Verbindung mit den Dali Opticon 6 testen zu können.

    Mich würde sehr interessieren die Dali Opticon 6 zu testen, da ich über ein meiner Meinung nach weitgefächertes Fachwissen verfüge sowie einige Lautsprecher mein eigen nennen darf und durfte und darüberhinaus noch mehr getestet habe. An meinem Receiver Denon X4200W oder an meinem Stereo Verstärker Revox H5 sollten ausreichend Reserven zu Verfügung stehen um das letzte „Quäntchen“ Klang aus den Dali Opticon 6 herausholen zu können. Als Zuspieler benutze ich verschiedenste Medien von einfachen MP3 über DVD bis zur SACD. Das ganze wäre auch mein erster „In House“ Test eines Standlautsprecher von Dali und ich würde mich sehr freuen mit einem solchen Produkt anfangen zu dürfen. Desweiteren macht es mir großen Spaß Rezensionen und Erfahrungsberichte zu schreiben und damit andere zu begeistern oder eben auch auf die Nachteile hinzuweisen welche ein Produkt mitbringt. Meiner Meinung nach sollte man auch bei einem kostenlosen Test bzw. gerade bei einem kostenlosen Test seine Objektivität wahren und eine ehrliche Meinung wiedergeben.

    Nun ich würde mich sehr freuen, wenn ich auserkoren werde die Dali Opticon 6 einem ausführlichen Test unterziehen zu dürfen.

    Vielen Dank

    Liebe Grüße aus Franken

    Sascha

  34. Avatar PlatzhalterDeep_Volt

    DALI Virus? Check!
    Mein kleines aber feines Wohnzimmerkino wird seit zwei Jahren mit einem Pärchen DALI Zensor 1 beschallt sowie einem Zensor Vokal. Von deren Preis-Leistungs-Verhältnis bin ich jeden Tag aufs neue begeistert.

    Da ich gerade über ein Upgrade nachdenke (für Stereo Musik darf es etwas Voluminöser werden) käme ein Test der Opticon im heimischen Wohnzimmer natürlich sehr gelegen. Aber auch ohne Testmodelle käme wohl weiterhin nur DALI in frage.

  35. Avatar PlatzhalterFlocke57

    1. habe nichts von Dali bisher gehört, also noch nichts über die Lautsprecher gehört. Sehr viel im Internet und in HiFi Zeitschriften gelesen und zeige daher auch Interesse.
    2. ich hätte Interesse an einem Hörtest, um einfach mal zu hören, wie die Weiterentwicklung in den letzten 20 Jahren voran geschritten ist. Meine jetzigen Lautsprecher sind ca. 20 Jahre alt und werden von einem noch älteren Verstärker gespeist. Einem AccuphaseE305.

  36. Avatar PlatzhalterKhamis

    Hallo liebe Foren-Gemeinde,
    ich konnte bereits gute Erfahrung mit dem dänisch-audiophilen Hersteller und deren Zensor-Serie machen, bin damals aber wohl nicht vollends infiziert worden. Obwohl meine Eindrücke sehr positiv waren, entschied ich mich frei nach dem Motto „Das Bessere ist des Guten Feind“ für einen anderen Hersteller. Wirklich infiziert hat mich seit mehr als zehn Jahren das Heimkino-Virus und die damit einhergehende Neugier. Ich würde mich außerordentlich freuen die Dali Opticon 6 in meinem Heimkino zu testen und meine Eindrücke mit allen Interessierten zu teilen. Falls nicht freue ich mich über viele spannende Reviews 🙂

  37. Avatar Platzhalter-Tobi93-

    Ich bin derzeit noch nicht von DALI infiziert. Ich habe zwar schon des öfteren von der Marke gehört, allerdings noch keine Produkte aktiv probegehört.

    Ich lasse mich gerne von neuen Produkten begeistern und habe schon einige Lautsprecher zur Probe daheim gehabt.
    Dabei gucke ich sehr oft Filme (5.1.4 Aufstellung), welche mit einem Denon DBT-3313UD abgespielt werden.
    Allerdings höre ich auch sehr gerne Musik (Stereo), welche meist eher laut abgespielt wird. Dabei ist mir eine gute Auflösung und die Pegelfestigkeit sehr wichtig.
    Die benötige Leistung stellt ein Pioneer SC-LX901 zur Verfügung.

    Ich würde mich sehr freuen wenn ich ein Paar daheim testen kann und mir ein eigenes Bild über diese Lautsprecher machen kann.

  38. Avatar Platzhaltergrs8

    Nein, ich bin bisher nicht vom Dali Virus befallen, aber was nicht ist…
    Ich würde gerne die Opticon 6 testen, weil ich bisher noch keine Lautsprecher von Dali gehört habe und es mich interessiert, wie die Opticon klingen.
    Aktuell nutze ich Standlautsprecher von Elac und MB Quart, diese würde ich zum Vergleich heran ziehen. Einsatz wäre im Stereobetrieb.
    Es stehen div. Verstärker zum testen zur Verfügung u.a. QED, Denon und Kenwood.

  39. Avatar Platzhalterolli2003

    Olli2003

    Ich besitze seit 2007 die Dali Helicon 400 und habe die Lautsprecher zusammen mit meiner Frau ausgesucht. Die Optik und Klang haben uns damals sehr gefallen , vor allem auch in Verbindung mit Röhren und wir haben sie noch heute. Es wäre einmal sehr interessant zu erfahren wie sich die neue Generation zu unserer Helicon nach 10 Jahren im Klang behauptet und ob eine neue Linie in der Abstimmung eingeschlagen wurde.

  40. Avatar PlatzhalterFabrice_

    1. Ein Virus hab ich von keiner Marke. Es soll gut klingen und ein sauberes Klangbild da stellen. Das sollte bei Lautsprecher im Vordergrund stehen.

    2. Zur Zeit habe ich die Teufel 500 mk2 im Einsatz. Die werden von einem Marantz SR7010 befeuert. Da ich mit dem klang nie ganz zufrieden war, hab ich Basstraps und Absorber in meinem Raum angebracht. Ein deutlicher unterschied ist zuhören, doch ganz zufrieden bin ich leider immer noch nicht. Deswegen interessiere ich mich für die Opticon 6 und erhoffe mir, endlich frieden zuschließen.

    Was mich besonders Reizt an den Lautsprecher sind die Hybrid Hochtöner. Wäre eine schöne Erfahrung diese bei mir ausgiebig testen zu dürfen.

  41. Avatar PlatzhalterHarry2017

    Nun besitze ich die Zensor Serie mehrere Jahre und seitdem ist der Dali-Virus bei mir ausgebrochen. Neben den Zensor 7, den 1ern, dem Vokal und dem Sub E12 werkeln bei mir mittlerweile auch vier wunderschöne Fazon Sat als Höhenlautsprecher für Dolby Atmos, DTS:X und Auro 3D.

    Neben Heimkino ist Musik im Stereobetrieb eine weitere Leidenschaft – Ob die unglaubliche Bühne und Sanftheit der Zensor 7 von den Opticon getoppt werden kann, würde ich gerne für Euch und die Leser ausgiebig testen. Neben der Technik wird auch die Optik nicht zu kurz kommen – Dabei wird auch meine Frau als kritischer Tester des WAF herangezogen.

    Ihr dürft von mir absolute Zuverlässigkeit und eine leserfreundliche Schreibe erwarten. Zudem verfüge ich über einige Testerfahrung von Produkten im Smart-Home-Bereich und bin zuversichtlich für Euch einen interessanten und spannenden Testbericht in Wort und Bild zu verfassen.

  42. Avatar PlatzhalterLJSilver

    Hatte bisher noch keine Lautsprecher von Dali, würde sie aber gerne gegen meine Hecos, Elacs und Cantons antreten lassen in den Disziplinen Heimkino, Schallplatte, SACD. Die Opticons sehen auch wirklich toll aus, machen sich bestimmt gut im Wohnzimmer.

  43. Avatar PlatzhalterKatchfi

    – Der Dali Virus –

    Alles begann mit dem Wunsch nach einer portablen Musikbox. Bestenfalls mit gutem Klang, guter Optik und guter Verareitung. Mit diesem Wunsch zog ich los in die großen Elektrofachgeschäfte Deutschlands, beäugte und hörte die ersten Modelle der Hersteller-Meinung nach klanghaften Lautsprecher. Ich entschied mich mehrere Modelle in den eigenen vier Wänden Probe zu hören. Rock/Classic Rock sollte das Hauptaufgabengebiet sein. Schnell machte sich Ernüchterung breit. Alle Varianten zwar laut, aber klanglich doch wenig überzeugend. Weitere Testhörer wurden hinzugezogen. Alle der Meinung „ hört sich doch ganz gut an“. Meiner Meinung nach aber nicht gut genug. Freilich fürs wahre Musikhören kommen meine Nuberts zum Einsatz. Dennoch war ich mir sicher es müsse noch klanglich ansprechende portable Alternativen auf dem Markt geben.

    Nächtelang wurde das Internet durchforstet, Testberichte gelesen und aus dem Engliechen ins Verständliche übersetzt. Bis ich schlussendlich nach weiteren Hörproben weiterer Hersteller endlich auf DALI gestoßen bin. Beim ersten Betrachten im Internet war mir schnell klar – die kann was. Wie eine göttliche Fügung befand sich dann ein DALI Fachhändler in meiner unmittelbaren Nähe. Also Vergleichsboxen der Hersteller KEF, VIFA eingepackt und los ging die Fahrt. Vor Ort ausgepackt und freudig wie ein kleines Kind der ersten Töne der DALI gelauscht. Wow – ein wahrer audiophiler EarKATCHer. Mehr ist nicht zu sagen. Ich war infiziert – und wie. Kein bisher gelauschter portabler Lautsprecher konnte da mithalten. Es war um mich geschehen und mittlerweile ist die KATCH ein ständiger Begleiter und weis immer stilecht zu überzeugen.

    Dies ist auch der Grund warum ich mich hiermit zum Produkttest bewerbe. Wenn solch kleine Box einen so grandiose ausgewachsene Büne erschaffen kann, bin ich wirklich darauf gespannt, wie sich die Opticon wohl schlagen werden. Die passende Büne steht bereit – Kontrahenten ebenfalls – nun liegt es nur noch an Ihnen mir einen weiteren Dirigenten in Form der DALI Opticon für einen Test mit Passion zukommen zu lassen. Es würde mich sehr freuen und ich bin zuversichtlich.

    Danke

    P.S. nicht gerade kurz gefasst – aber einer Marke wie DALI würdig

  44. Avatar Platzhalterharleqin44

    Ich darf mich nun schon seit etwa einem Jahr Besitzer von einem Paar Dali Zensor 5 sowie einem Vokal nennen. Zuvor wurde natürlich ausgiebig recherchiert, gelesen und beim Hifi-Händler in der Nähe Probe gehört. Die Mitteldeutschen Hifi-Tage habe ich ebenfalls besucht. Letztendlich habe ich mich für die 5er entschieden, da sie nicht allzu groß sind und einen tollen detailreichen und klar auflösenden Klang besitzen. Sie machen sich perfekt im alltäglichen Gebrauch zusammen mit dem Vokal und zaubern mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich meine Musik ungestört genießen kann. Einen Subwoofer benötige ich gar nicht, da sie für meinen Geschmack einen ausreichenden Bass haben.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich eine höhere Klasse an Lautsprechern testen könnte. Ich habe nicht gerade einen perfekten Hörraum. Die 5er machen aber dennoch einen souveränen Job und mich würde es brennend interessieren, wie sich die Opticon 6 in gleichem Umfeld schlagen und ob sich der höhere Preis rechtfertigt. Ich möchte erleben, was nach oben noch möglich ist und wie sie sich im Vergleich zu meinen Zensor 5 machen. Ich bin kein professioneller Hörer, eher würde ich mich als Amateur-Enthusiasten bezeichnen. Gespannt möchte ich testen, ob ich für mein Gehör einen Mehrwert feststellen kann. Der Frequenzbereich lässt ja schon vorsichtig ahnen.

    Ich habe vorher noch nie Reviews geschrieben. Gerne würde ich dies für Dali das erste mal tun. Vielen Dank und Grüße aus Leipzig! Franz

  45. Avatar Platzhalterelidor

    Hallo,

    bisher habe ich leider noch keine Erfahrung mit DALI Produkten, würde das aber gerne ändern. Dazu kommt, dass ich bisher auch noch kein System mit Bändchensystem über einen längeren Zeitraum testen konnte, was ich hiermit gerne ändern würde.
    An diesem Produkttest würde mich reizen meine herkömmlichen 3-Wege Lautsprecher von Monitor Audio in ähnlicher Preisklasse gegen die Opticons mit Bändchenhochtönern antreten zu lassen.

    Viele Grüße
    Stephan

  46. Avatar Platzhaltermathematiker

    Hallole,

    habe nun schon jahrelang die Dali Grand, also klares Ja zur Frage nach dem Dali-Virus.

    Mich interessiert, ob die Opticon 6 eine Chance gegen die Grand haben (was in meinem eigentlich zu kleinen Hörraum für die Dali Grand durchaus möglich ist) oder diese aufgrund technischer Fortschritte sogar übertreffen. Ausführliches Review ist bei einem kostenlosen Test natürlich Ehrensache.

    Grüße aus dem Schwabenland
    Hartmut

  47. Avatar Platzhaltervascalo

    Grüße!

    Ich würde sehr gern am Produkttest teilnehmen, die Begründung dazu als Antwort der beiden Ausgangsfragen:

    1. Ich bin absolut mit dem Dali Virus infiziert und höre an der heimischen Anlage auf den großen Schwestern der Opticon, den Epicon 6. Ich bin studierter Akustikingenieur und habe mein „Wohnzimmer“ in einen entsprechend angepassten Hörraum verwandelt, um die Epicons auch gebührend genießen zu können. Da betreiben wir oft kleine Hörrunden im Freundeskreis, Lautsprechervergleiche sind da immer gerne gesehen. Ich habe bereits beim letzten Dali Produkttest mitgemacht, damals ging es um den portablen Dali Katch, den ich jetzt auch besitze. Mein Testbericht dazu müsste sich noch im entsprechenden Thread finden.

    2. Ich habe schon vielen meiner Freunde und Kollegen empfohlen, sich Dalis niedrigere Preisklassen genauer anzuschauen, nachdem sie von den Epicons so begeistert waren. Ich selbst hatte leider noch nie ausgiebig Zeit, mir selbst ein Bild zu machen und würde die Gelegenheit sehr willkommen heißen. Einerseits würde mich interessieren, wie groß der Unterschied zwischen beiden Lautsprechern nun tatsächlich ist, und ob sich die Klangphilosophie unter den Modellreihen möglichst treu bleibt.

    Danke und viele Grüße,
    Robert

  48. Avatar PlatzhalterBerlinerLuft

    Moinmoin,

    Infektionen halte ich für bedenklich, aber diese Dali Infektion könnte positiv auf Geist und Körper wirken. Ich biete ihnen ein kleines Labatorium an, um zu überprüfen ob es positive Wirkungen gibt! Es gilt Reaktionen auszulösen bei folgenden Präparaten: Blues, Bluesrock, Rock, Jazz … Oder schmerzen die Ohren bei Klassik Musik? Zuspieler sind ein Thorens TD 318 und ein Sony CDP 337esD. Diese beiden Geräte leiten ihr Signal an die HK825, analoge Vorstufe von Harman Kardon. Klangregelung ausgeschaltet, also direkt durch zu den beiden Stereoendstufen HK870 von Harman Kardon (in Quasi-Mono Schaltung). Diese beiden werden richtig Druck auf das „Virus“ Opticon 6 erzeugen! Kann dieser „Virus Opticon 6“ meinem alten, eingepflanzten englischen Virus B&W paroli bieten? Ist die „Dali Infektion“ stark genug? Wenn ja, übersenden sie die Opticon 6 um zu zeigen das ein „zierlich“, gut designter Lautsprecher Druck erzeugen kann, aber zugleich auch ein feines, differenziertes Klangbild in den Mitten und Höhen abbilden kann. Ich bin gespannt!

    Grüße aus Berlin

    Christian

  49. Avatar Platzhaltermacrae

    Hey,
    1 )Leider habe ich noch keine Lautsprecher von Dali – aber dies sollte sich bald ändern. Hatte die Gelegenheit bei den Hifi im Hinterhof in Berlin Dali Lautsprecher anzuhören bzw. zu genießen.
    Meine Lautsprecher Elac haben schon viele Jahre hinter sich und die Opticon 6 stehen ganz oben auf der Wunschliste.
    2) Was soll ich viel schreiben – ich würde mich freuen die Lautsprecher zu testen
    und Ihnen dann einen entsprechendes Review zu geben.
    Beste Grüße aus Hessen

  50. Avatar Platzhalterdermannausatlantis

    1) Vorhanden sind vier Rubicon LCR und ein Rubicon Vokal. So die Infektion zum jetzigen Zeitpunkt. Es sollen noch vier Fazon Sat für Atmos/Auro folgen. Das Setup spielt absolut homogen und ist pegelunabhängig beeindruckend. Langfristig sollen noch die Rubicon 6 folgen in welche ich mich beim Probehören verliebt habe. Wir haben uns zunächst für die sehr hochwertigen Onwall Lautsprecher entschieden, damit wir mehr Platz für unsere Kinder haben und diese von klein auf schon mit exzellenter Musikwiedergabe aufwachsen können.

    2) Da ich bereits von den Qualitäten der Rubicon Serie überzeugt bin würde ich gerne mal in Ruhe die Opticon 6 zu Hause testen. Könnte eine preiswerte Alternative zur Rubicon sein. Ähneln sich ja ein wenig. Optisch auch besser gelungen als die Ikon MK2 die vor der Anschaffung der Rubicon in der engeren Wahl war.

  51. Avatar PlatzhalterLülly

    1. Dali Lautsprecher sind mir bisher noch nicht untergekommen, deshalb bin ich leider nicht „infiziert“.

    2.Seitdem ich eine Dali Werksbesichtigung bei YouTube gesehen habe, ordne ich Dali von der Qualität direkt bei Canton und Co. ein. Mich begeistert die hohe Fertigungstiefe und die Firmenphilosophie.
    Außerdem bin sehr interessiert zu hören, wie die Hochton-Kombination wirkt.

    Wenn ich die Lautsprecher in die Hände bekomme, würde ich sie mit und ohne DSP testen. Sie müssten Vinyl, FLACs, DVD, Blurays und Streaming wiedergeben.

  52. Avatar PlatzhalterPrimus85

    Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Im Besitz ist bisher nur der Dali Katch, die Neugier ist jedoch geweckt worden.
    Man liest und hört sehr viel positives, einen direkten Vergleich mit anderen Herstellern konnte ich leider nur mit der Zensor Serie durchführen. Favorisiert wurde das Konkurrenzprodukt, da es der Zensor 3-7 im Hochtonbereich an Glanz fehlte.

    Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    Zurzeit bin ich auf der Suche nach einem neuen Setup für mein Wohnzimmer. Es wurden bereits einige Lautsprecher auf Herz und Nieren geprüft. Dieser Produkttest wäre Ideal für mich, da ich den direkten Vergleich zwischen meinem aktuellen System (Sonance) und den recht frischen Höreindrücken vergleichen kann. Meine Erwartungshaltung in Bezug auf das Hybridhochtonmodul ist hoch, denn hier erhoffe ich mir eine deutliche Steigerung im Vergleich zur Zensor. Ein Test wird von mir sachlich, gewissenhaft und unvoreingenommen durchgeführt. Ich wünsche allen anderen Teilnehmern viel Glück …

  53. Avatar Platzhaltervm@x71

    Moin zusammen

    auch ich würde mich gern als Kandidat zum ausführlichen Testen der Opticon 6 bewerben.

    Zu 1: Infiziert bin ich zwar (noch) nicht vom Dali-Virus, aber die Marke beobachte ich schon, seit ich damals auf meiner Lautsprechersuche eine Dali hören durfte. Ich weiß zwar nicht mehr genau, wie sie hieß, aber sie war leider weit außerhalb meines Budgets und lief an Audionet Geräten. Auch optisch gefallen mir die Dali‘s sehr.

    Zu 2: Ich probiere sehr gern im Hifi-Bereich Neue und Andere Dinge aus. Ich hatte just gerade eine marktfrische Mehrkanalendstufe zum Testen hier. Da ich Lautsprechertechnisch momentan nicht in Zugzwang bin, denke ich, kann ich die erforderliche Objektivität wahren. Ebenso bin ich in der Lage, die Opticon 6 an unterschiedlicher Elektronik(-Kombinationen) auszuprobieren. Auch könnte ein Vergleich zu 3 verschiedenen Standlautsprechern erfolgen. Und gerade hier wäre ich auf den Hybrid-Hochtöner gespannt.

    Ich würde mich also freuen, als einer der 5 Tester gewählt zu werden. Den anderen Kandidaten wünsche ich ebenfalls viel Glück.

  54. Avatar PlatzhalterOnbekend

    Hallo liebes HiFi.de Team,
    hallo liebes Dali Team,
    ich würde mich gerne für den Test bewerben, da ich zur Zeit Besitzer einer 5.1 Dali Anlage bin (Zensor plus Sub E-12 F) und schon eine Weile mit dem Gedanken gespielt habe, auf die Opticon Reihe „aufzustocken“. Ich bin fasziniert mit der Eigenschaft dieser Lautsprechermarke, besonders „transparent“ zu sein, und wollte mal erleben, wie sich dies bei der Opticon Reihe darstellt.
    Ich verwende zur Zeit als Verstärker ein Denon AVR-X6200W.
    Ich habe bereits für die Marke SONY ein paar User-Reviews geschrieben, unter anderem hier:
    http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=166&thread=10141&postID=1071#1071
    Schöne Grüße.

  55. Avatar PlatzhalterOnbekend

    Sorry, hier noch einmal die expliziten Antworten auf die Fragen:

    Zu 1: Wie oben erwähnt, ja!… Ich bin infiziert. 🙂 (Zensor plus Sub E-12 F)

    Zu 2: Was mich an diesem Test besonders reizt, ist, herauszufinden, in wie fern die Opticon Reihe eine Steigerung für meine Wohnzimmersituation sein kann. Mein Wohnzimmer hat knapp 18 m² und hat eine doppelte Funktion, nämlich „Wohnecke“ plus „Esstischecke“… Kann also die Opticon-Reihe in einem vergleichweisen kleinen Raum auch Punkten, oder wäre das hier schon zu viel des „Guten“. Oder sind meine derzeitgen Zensor Lautsprecher schon das „Optimale“ für meine Wohnzimmergröße. Auch sollen ja die Opticon Reihe hinsichtlich der Dali-typsichen Eigenschaft „Transparenz“ eine Steigerung sein; kommt dies in meiner Situation zur Geltung?

    Dazu kommt: wenn ich etwas abspiele, dann nicht in einer besonders lauten Einstellung. Ganz im Gegenteil… ich höre eher mittel bis leise. Ich bin weniger Interessiert an hartem Wums, sondern an Details und Nuancierung. Wie viele Details kann man also bei niedriger Lautsprecher aus den Lautsprechern rauskitzeln? 🙂

    Schöne Grüße.

  56. Avatar PlatzhalterBenztown-BC

    1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Infiziert? Nein, da fehlt mir noch die Erfahrung… aber überzeugt. Ich habe mir letzen Monat ein Paar Zensor 3 für meinen alten Vintage „Pioneer SX-850“ Vintage Stereo Receiver gekauft und war überrascht darüber wie fein und Druckvoll Kompaktlautsprecher der neuesten Generation im Vergleich zu meinen 16 Jahre alten Canton spielen können.

    2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    Ich habe mein Hifi-Equipment um einen 40 Jahre alten „Kenwood Eleven GX“ Monster Receiver erweitert. Da es sich bei dem Gerät um ein Liebhaberstück mit viel Power handelt bin ich auf der Suche nach einem Lautsprecher der leistungstechnisch, klanglich und natürlich optisch in der selben Liga spielt wie der Receiver und es verdient an so einem feinen Gerät zu hängen.
    Da sind die Opticon schon allein optisch in der engeren Auswahl. Ein Produkttest wäre mir hinsichtlich einer Kaufentscheidung sehr hilfreich.

  57. Avatar PlatzhalterDaliFan2106

    1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Ich habe bereits den Denon 7200 WA als Grundlage für mein zukünfiges Heimkino. Ich bin großer Dalifan und verfolge aufmerksam auf Facebook und per Newsletter die Ereignisse.

    2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    Meine bisherigen Lautsprecher möchte ich mit Dalikomponenten erweitern, bzw. auch ggfls. austauschen. In meiner Wunschliste stehen u.a. auch die Opticon 6. Deshalb möchte ich mich an dieser Aktion beteiligen diese Lautsprecher bei mir zu Hause testen. Dies war mir in den vergangenen Monaten bisher nur in einigen Heimkinostudios möglich.
    Schöne Grüße
    Harry

  58. Avatar PlatzhalterBoomer.f

    Infiziert bin ich noch nicht. Das soll sich aber andern. Nach 20 Jahren mit B&W bin ich auf eine Neuentwicklung gespannt.

  59. Avatar PlatzhalterMickey_Mouse

    1. Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    weder noch…
    aber was nicht ist, das kann ja noch werden.

    2. Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    auf verschiedenen Messen (HiFi Tage HH, High-End München, IFA, Braunschweiger Funkausstellung) hatte ich bisher die Möglichkeit Dali LS „zu sehen“. Leider waren dort die Umstände immer dermaßen schlecht, dass ein fairer Eindruck nicht zustande kommen konnte.
    Den Vogel haben die HiFi Tage in HH abgeschossen. Ich habe den Vorführraum betreten der dicht gedrängt mit Leuten war, die aufmerksam dem „Lärm“gelauscht haben, anders kann man das nicht bezeichnen. Wieder zuhause habe ich dann erfahren, dass das Tonabnehmer System von dem verwendeten Plattenspieler einen Defekt hatte und es deshalb vermutlich schon vorher so schlecht klang.
    gerade am WE wurden Dali LS in einem großen Konferenz Raum vorgeführt, der extrem im Mittelton akustisch bearbeitet war, hierin klang die Musik komplett „leblos“.
    aus diesen Gründen würde ich gerne mal heraus finden, wie sich so eine Dali unter „normalen Wohnzimmerverhältnissen“ schlägt.

  60. Avatar PlatzhalterDonsiox

    Hallo zusammen,

    von Dali habe ich selbst leider nichts zu Hause – konnte einigen Bekannten aber schon Lautsprecher aus der Zensor-Serie vermitteln, mit denen ich, Verarbeitungs- und „Bang for the Buck“-technisch sehr zufrieden bin.

    Ich habe schon viel zu lange keine Lautsprecher mehr verglichen und würde das sehr gerne wieder tun.
    Momentan verwende ich die Kompaktlautsprecher Scamo 15 aus dem Selbstbaubereich und würde jene gerne mit den Standlautsprechern von Dali aus dem Premiumbereich vergleichen – sozusagen genau dem Gegenteil.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich am Test teilnehmen darf und wünsche allen anderen Teilnehmern auch viel Glück.

    Viele Grüße
    Jan

  61. Avatar Platzhalter-AL-67

    Hallo,
    Ja, ich bin bereits vom Dali Virus infiziert. Als ich vor ein paar Wochen beschloss meine jetzigen Lautsprecher auszutauschen , meine Frau fand es übrigens nicht lustig , machte ich einen Termin bei einem Hi-Fi Händler um mir einige Lautsprecher anzuhören. Meine Frau wollte natürlich mit damit ich keinen Blödsinn mache. Nachdem wir uns einschlägige Kandidaten anhörten , gefiel uns die Zensor 7 sehr gut. Sogar meine Frau segnete das Design ab. Der Hi-Fi Händler meinte dann aber er habe noch ein Schmankerl und schloss dann die Opticon 6 an. Nachdem sie anspielte guckte meine Frau mich mit offenen Mund an, und ich lächelte……

    Uns reizt an diesem Produkttest diese Lautsprecher in unserem Wohnzimmer ausgiebig zu testen, und uns unsere Begeisterung die wir beim Probehören hatten, zu bestätigen. Wir würden unsere Eindrücke dann gerne emotionsvoll wiedergeben .

    Mit freundlichen Grüßen
    Arndt und Karin

  62. Avatar PlatzhalterBronco1000

    Moin,
    mit Dali bin ich bis jetzt noch nicht infiziert. Habe aber schon viel darüber in der Fachpresse und bei Händlern gelesen. Leider aber noch nie gehört bzw. erlebt.
    Vor vier Wochen ist mein Heimkinokeller fertig geworden. Nun suche ich nach neuen Lautsprechern welche meine 16 Jahre alten ELACs ablösen. Für die 30qm benötige ich schon was Feines und würde mich freuen diese einmal auf Herz und Nieren zu testen. Das akustisch ausgeklügelte Raumkonzept des Kinos wäre die ideale Tanzfläche für dieses Lautsprecherensemble.

  63. Avatar PlatzhalterLe_Solitaire_Blanc

    Hallöle

    Oh ja, Wir, meine Freundin und ich, sind mit dem Dali-Virus infiziert.
    Unser ganz neu aufgebautes Heimkino ist mit Dali Zensor 5 und Vocal, Phantom H60 und Fazon SAT sowie LCR Lautsprechern bestückt.
    Damit sind wir sehr zufrieden, was Klang und Qualität betrifft.

    Aber genau das ist auch der Grund, warum wir uns sehr für diesen Produkttest interessieren.

    Wie wirkt sich der Dali Hybrid Hochtöner auf den Gesamtklang, sowie speziell auf den Hochtonbereich aus?
    Wie wird die Dali Opticon 6 im Stereo Betrieb aufspielen?
    Oder wie verändert sich das klangliche Gesamtergebnis unseres Kinos, wenn Opticon 6 die Zensor 5 ersetzen?

    Das sind nur die ersten spontan Fragen, die sich aufwerfen.

    Genau aus diesen und 1000 weiteren Gründen und Fragen, möchten wir uns für diesen Produkttest bewerben.

    Liebe Grüsse
    Annick und Björn

  64. Avatar PlatzhalterBouja76

    Hallo, ich bin bereits Besitzer eines Auro 3D Setups 9.2 mit Dali Zensor 5 , Dali Zensor Vocal, Dali Zensor 1 und 2 Klipsch SW 110 .

    Der Vergleich zwischen der Zensor und der Opticon Serie interessiert mich brennend, denn ich plane das Upgrade so oder so in naher Zukunft.

    Dali Lautsprecher stellen mich in allen Bereichen zu 110 % zufrieden, der Klang ist superklar aber sehr Druckvoll wenn es gebraucht wird.
    Ich hoffe das ich vielleicht ausgewählt werde.

    Die Einsatz Bereiche bei uns sind 70% Musik im Stereo Bereich und 30% Heimkino. Laufzeit täglich mehrere Stunden.

  65. Avatar PlatzhalterMorphious

    Hallo
    Hier nun mein Kommentar, denn ich würde diese Lautsprecher gerne mal testen.

    Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?
    Infiziert schon länger. In meinem Bekanntenkreis haben einige ein Heimkino. Und in den letzten Jahren kam vermehrt der Wunsch nach Dali. Nach dem Besuch von ortsansässigen Hifi-Shops und einigen Stunden Beratung konnten wir bereits neben anderer Lautsprecher Hersteller auch Dali testen. Und nun möchte ich diesem Wunsch auch pers. nachgehen und in meinem eigenen Heim diese testen und da würde ein OPTICON 6 sich perfekt in Szene setzen. Gerade die Mischung aus Bändchen und Kalotte macht diesen Lautsprecher für mich so interessant.

    Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?
    Wie bereits geschrieben finde ich die Symbiose zwischen Bändchen- und Kalottenhochtöner super interessant. Ich kenne einige Hersteller, die einen Bändchen HT verbauen, welche sich schon sehr spitz anhören und man u.U. sogar schon etwas nachhelfen muss, um sie zu ertragen. Und die Kalotten haben an sich ein schönen warmen Hochton, welcher meist nicht so fein auflöst wie ein Bändchen.
    Ich denke gerade hier kann die OPTICON richtig auftrumpfen, da sie beides vermischt und, so hoffe ich, das beste daraus wiedergibt. Was das Chassis angeht entwickeln Firmen immer mehr an Versteifungen und neuen Kammersystemen. Ich denke da wird nicht viel passiert sein außer die Verarbeitung zu optimieren. Was noch spannend werden dürfte ich die Aufstellung. Anordnung der Bassreflexrohre und damit verbundene Problematik der perfekten Aufstellung.

    Ich hoffe, das ich ein kleinen Einblick darauf geben konnte, warum ich gerne einer der Tester der Dali OPTICON 6 gern sein möchte.
    Bis dahin
    Gruß Morphious

  66. Avatar Platzhalterdatoni

    Mit den Zensor startete ich in die HiFi Welt. Bis dahin kannte ich nur günstige Musikanlagen.
    Der Virus hat mich sofort erreicht und sich stetig ausgebreitet. Denn was ich hier hören konnte kannte ich bis dahin noch nicht. Mittlerweile, ich bin auch leidenschaftlicher Bastler, haben auch selbstgebaute Regalboxen meine Sammlung ergänzt. Nun müssen sich die Dalis ihre Spielzeit teilen.

    Besonders reizen würde mich es den Unterschied zwischen Kompakt- und Standboxen zu erleben bzw. erhöhren. Weiters wären diese sicher die richtige Wahl um auch das große elterliche Wohnzimmer mit rd. 60 m² artgerecht zu beschallen.

    Ein Test wäre für mich eine echte Bereicherung und es wäre mir eine Ehre weitere Dali Produkte weiterempfehlen zu dürfen.

  67. Avatar PlatzhalterAndregee

    Bis jetzt bin ich noch nicht vom Virus befallen, aber ich denke das eine jüngst erhaltene Grippeschutzimpfung das nicht verhindert wird können.
    Ich bin sehr gespannt auf der Potenzial dieser formschönen Lautsprecher, weshalb ich sehr gern mal wieder meine Ohren gezielt zum testen einsetzen würde um die Bühne, Tiefenstaffelung, Auflösung im Hochtonbereich, Konturiertheit im Bassbereich usw zu beurteilen. Auch würde mich besonders der Unterschied im KLang zwischen Pure Direct und nach einer Einmessung stark interessieren.
    In diesem Sinne

  68. Avatar Platzhalteraherbst

    Moin,
    ich war mal kurz davor, mir die IKON 6 MK 2 anzuschaffen. Nach vielem Probehören hatte ich mich für diesen LS entschieden. Leider kam damals eine Trennung und ein Umzug dazwischen, so dass das Geld anderweitig benötigt wurde. Seitdem habe ich Dali auf dem Schirm, aber nicht in den eigenen vier Wänden.
    Ich würde die LS im heimischen Wohnzimmer nutzen. Zur Zeit steht dort ein 5.1 Setup, dass zu 50 % für Filme und zu 50% für Stereo Musik genutzt wird. Bei LS achte ich zwar überwiegend auf den Klang, aber meine „Mitbewohnerin“ achtet ausschließlich auf das Aussehen. Von daher bin auf den WAF gespannt.

  69. Avatar PlatzhalterHardy1965_

    Hallo erst einmal, ich habe schon sehr viel über Dali gelesen und bin noch nicht vom Virus befallen, aber ich liebe Skandinavische Lautsprecher. Ich habe ein Paar sehr schöne LS der Marke Gato Audio die ich mit einem „Block“Verstärker betreibe und ich würde mich zu einem vergleich hinreißen lassen. Was mich an euren Lautsprechern besonders reizt ist die Bauart und die verbauten Materialien, das hebt euer Produkt von anderen Mitbewerbern ab.
    Ich würde mich sehr freuen wenn sie sich für mich entscheiden würden. Ganz liebe Grüße aus dem schönen Wiesbaden..

  70. Avatar PlatzhalterMinion-Hifi-Freak

    Ich wünsche einen guten und audiophilen Tag.

    1. Ich bin im Besitz der Dali Zensor 3 und mich hat der Dali Sound sehr schnell gepackt. Ich bin von den Dali Zensor 3 schon sehr angetan und möchte diese auch zurzeit nicht missen.

    2. Warum ich an diesem Test teilnehmen möchte?
    Ganz einfach!
    Weil ich mich einfach gerne selbst davon überzeugen möchte, warum die meisten Testredaktionen und Kunden so sehr von Der Dali Opticon 6 begeistert sind.
    Ich finde, dass allein die Optik der Opticon 6 sehr edel ist und ich möchte gerne wissen, was man klanglich so alles aus einem Lautsprecher rausbekommen kann und wie sehr sich der Klang zum Beispiel im Gegensatz zu meinen Dali Zensor 3 unterscheidet.
    Das sind die Gründe, warum ich gerne die Dali Opticon 6 testen möchte.

    Liebe Grüße
    Minion-Hifi-Freak

  71. Avatar PlatzhalterFirestarterXXIII

    Servus!

    Da ich auf der Suche nach einem neuen Lautsprechersystem für mein Wohnzimmer bin (der Voreigentümer hat mir unzureichende Bose Lautsprecher hinterlassen) und man so viel über Dali liest in der Hifi Szene, wäre ich stark an einem Test interessiert. Auch ein Vergleich zu meinen Teufel Theater 500 Standlautsprechern in meinem 7.2.4 Kino wäre sehr interessant.

    Es würde mich freuen, diese Lautsprecher ausführlich zu testen und darüber zu schreiben.

    Schönen Gruß!

  72. Avatar Platzhaltertbeck

    Ich bin voll vom Dali infiziert.
    Ich habe fast das gesamte Icon MK II Programm an mehreren Anlagen im Einsatz.
    Als Elektronik verwende ich nur Marantz und würde gerne meine Icon 6 MKII gegen die Opticon 6 testen.

    Liebe Grüße!

  73. Avatar Platzhalter*JMF*

    Ich habe letzte Woche in einem Hifi-Laden die Opticon 5 und die Rubicon 5 probe gehört. Fand ich sehr interessant! Würde die neue Opticon gerne mal in Ruhe bei mir Zuhause testen.

  74. Avatar Platzhalterexim

    Neulich war ich auf einer dänischen Hochzeit und habe gelernt, dass man im Land der Dalis „Du“ sagt und ausgesprochen „hyggelig“, sprich: gemütlich, ist. Schnell wurde klar: Wo Dänen zusammen sind, gibt es immer was zu trinken und viel zu lachen. Ein sehr modernes und weltoffenes Völkchen, das mir sehr sympathisch ist. Ob das auch auf die DALI OPTICON 6 zutrifft? Rein von der Optik her auf jeden Fall. Wie sie dasteht, möchte man sie gerne kennenlernen und erleben, ob ihr Klang hält, was ihr Design verspricht. Mehr als ein kurzer Flirt war mit einer Dali bisher leider nicht drin. Gerne würde ich herausfinden, ob die hübsche Dänin auch dynamisch kann.

    Ob Jazz, Klassik, Techno, US-Rock oder Brit-Pop: Bei mir kann die Dali in verschiedenen Stilrichtungen zeigen, was sie kann und wie viel Spaß sie macht – an verschiedenen Amps, DACs und CD-Playern und natürlich am Streamer. Meine aktuellen Standlautsprecher sind der Maßstab, an dem sich Plus und möglicherweise auch das ein oder andere Mini-Minus der Dali zeigen werden. Speziell für diese Fälle gibt es eine Sammlung an Aufnahmen, von denen ich jeden Ton und jeden Knackser kenne. Ich würde mich freuen, diese Stücke mit der Dali noch einmal neu entdecken zu können. Zu meinem Expeditionsbericht in die Dali-Klangwelt werden in jedem Fall auch Bilder gehören: Keine Handywackelknipsbilder, sondern anständige Fotos, die dem Design der Dali gerecht werden. Du, Dali, ich finde, wir sollten uns kennenlernen.

  75. Avatar PlatzhalterRoWa79

    Hallo Team HiFi,

    bin gerade durch Zufall auf eure Aktion mit den neuen Dali Opticon 6 gestoßen und bewerbe mich hiermit zum Test der Lautsprecher.

    Aufgrund Dachgeschossausbau in der gemeinsamen Wohnung mit meiner Freundin,kam nach dem Kauf eines 55″ Sony TV’s (seit 4 Wochen 65″ FALD) schnell die Frage auf,wohin mit dem schicken Bild. Aufgrund einer Dachschräge musste eine adäquate Lösung her,denn „der Gerät“ 🙂 sollte schließlich ordentlich präsentiert werden, am besten an der Wand hängend. Also DIY TV Wand geplant,gebaut,TV dran. Unserer Meinung (im übrigen auch die der Zeitschrift Video Heft 02/2017) 🙂 sehr schick,aber der TV Sound fehlte natürlich. Also Recherche und AV Receiver, Canton bzw. Magnat Lautsprecher und etliche Meter Kabel ins Haus geholt. Bis dato sind wir auf knapp 20m sehr zufrieden. Über eine Facebook Heimkinogruppe hatten wir dann die Möglichkeit Lautsprecher von Saxx zu testen,auch Klipsch und Nubert hatten wir schon zu Hause. Demnächst steht über eine Testaktion noch der Herstellwr XTZ aus Schweden auf dem Programm, hierzu würden sich die Dali’s von denen ich bis dato fast nur gutes gehört habe,natürlich sehr gut machen. Dali habe ich das erste mal bei Youtube bzw. Grobi.tv gesehen, die „Lautsprecher mit den Holzspänen“ 🙂 blieb mir seither im Gedächtnis.

    Sind wir bereits infiziert:
    Mit dem Heimkinovirus,schon lange,mit Dali noch nicht,aber wir lassen uns außerhalb einer Erkältung gerne anstecken.

    Was reitzt besonders:
    Natürlich das Ungewisse,das Neue,das Unbekannte,hauptsächlich aber die qualitative Seite der Marke Dali sowie deren Klang.

    In diesem Sinne, hoffen wir auf Zuschlag und ggfs. sogar Fortunas ok zum Gewinn, ein zügiger Ausbau auf 5.1 bzw. später ein DBA wäre dann zwar die Folge, aber das wusste die Frau des Hauses vorher 🙂

    An alle Mitbewerber, viel Glück und Spass beim Testen.

  76. Avatar PlatzhalterFuchs#14

    Als Zensor Nutzer bin ich natürlich immer an den Produkten von Dali interessiert. Die Opticon konnte ich schon mal probehören, aber in den eigenen vier Wänden testen ist immer ein besonderes Erlebnis. Ich bin gerne dabei 😉

    gruss Fuchs#14

  77. Avatar PlatzhalterPeter2236

    Hallo. Mein Name ist Peter und würde gerne die neuen Dali‘s im Wohnzimmer und auch in meinem Heimkino testen. Als Vergleich würden sie gegen meine Dynaudio antreten.

    Grüße

  78. Avatar PlatzhalterD.K.S

    1. Dali Lautsprecher habe ich leider keine Zuhause, durfte in einem Wohnzimmer allerdings schon mal die DALI FAZON F5 hören.

    2. Ich teste und vergleiche sehr gerne und viel. Dieses Modell in den eigenen 4 Wänden stehen zu haben und auf Herz und Nieren zu testen wäre eine weitere klasse Möglichkeit. Ich höre viele verschiedene Musikrichtungen und habe auch schon 2 Lautsprecherpaare selber gebaut, welche ich beide in diesem Forum dokumentiert und kommentiert habe. Letztere sehe ich im High-End Segment.

    Ich war damals optisch schon von den Fazon F5 beeindruckt und finde auch die OPTICON 6 auf den Bildern sehr ansprechend und harmonisch.
    Als angehender Ingenieur bin ich auf die Hybrid-Hochtöner und vorallem auf das OPTICON-Magnetsystem gespannt. Vllt. könnte man erklären wie dieses technisch umgesetzt worden ist? Mit einem gewönlichem Sinter-Verfahren?
    Das alles zu dem Preis klingt stimmig.

    Adequate Elektronik als Zuspieler, die den Charakter der Lautsprecher so wenig wie möglich beeinflusst, steht natürlich bereit.
    Demnach bin ich auf die Philosophie und den Klangcharakter der DALI OPTICON 6 sehr gespannt.

    Würde mich sehr über ein Paar freuen. Für eine weitere Verwendung habe ich auch Platz und Interesse.

    Schöne Grüße an das Forum und die Leute von DALI

  79. Avatar PlatzhalterIasdennis

    Auf die Firma DALI bin schon vor längerem aufmerksam geworden. Lautsprecher mit Bändchenhochtöner haben für mich einen großen Reiz. Bis vor kurzen blieb es aber bei kurzen Höreindrücken und nur relativ oberflächlichen Informationen da ich sie mir eh nicht leisten konnte. Die Unterhaltszahlungen für meine Tochter und ihre Ausbildung in einer Privatschule haben mich stark eingrenzt. Sie ist nun fertig und hat ihre Ausbildung als Grafikdesigner als zweitbeste Abgeschlossen (mit Notenschnitt von 1,2! ) Ja, ich bin stolz auf sie….
    Nun kann ich mir Gedanken machen welche Lautsprecher gekauft werden sollen. Ich schwanke zwischen den Opticon oder sogar den Rubicon. Da ich ein Heimkino damit ausrüsten möchte ist es natürlich auch eine Kostenfrage. Ich würde wahnsinnig gerne die Opticon intensiv bei mir zuhause testen. Sie haben denke ich ein unglaubliches Preis/Leistungsverhältnis.
    Im Geschäft bekommt man ja eher nur einen groben Eindruck als dass man sie richtig testen könnte da wir einen breit gefächerten Musikgeschmack haben. Von A dele bis Led Z eppelin. Konzert Blurays sind auch eine Leidenschaft von meiner Frau und mir und im Laden ausreichend einen Eindruck zu bekommen einfach zu zeitintensiv.
    Ich wäre sehr gerne einer der Langzeittester der Opticon 6 (gerne auch als 7.1 Set…)
    Ob ich schon infiziert bin? Infizieren Sie mich!
    Gruß Dennis J.

  80. Avatar PlatzhalterDenis1970

    Hallo zusammen
    Von Dali habe ich leider nix zuhause bin aber auf der Suche nach einem paar sehr guten Lautsprechern. Da ich viel Musik höre und Musik auch mein Hobby ist würde ich mich sehr freuen die Dalis bis ins kleinste Detail zu testen und meinen Avr mal richtig an seine Grenzen zu bringen. Gruß Denis

  81. Avatar PlatzhalterHenrik#

    Ich bin auf der Suche nach einem Paar Standlautsprecher, das mich sowohl der Intimität als auch der Energie eines Livekonzerts näher bringt.
    Dafür habe ich verschiedene Standlautsprecher im Preisbereich bis 2000 EUR Probe gehört. Die Opticon 6 ist unter den Favoriten und deshalb womöglich mein nächster Lautsprecher. Beeindruckt hat mich vor allem das feine, nuancierte Spiel mit Ausdruck, Rhythmik und Räumlichkeit, das bei Bedarf aber auch mal hinlangen kann. Die Opticon 6 kombiniert diese Eigenschaften geschickt zu einem expressiven Schallwandler. Das kommt dem, was mir vorschwebt, schon sehr nahe.
    Darüberhinaus habe ich auch die Opticon 8 gehört (schwärzeres Fundament) und die Rubicon 6 (noch mal „runder“ als die Opticon, nach meinem Empfinden). Und aus der Zensor Reihe kenne ich die Regallautsprecher. Alle teilen eine ähnliche Klangsignatur, was mich glauben lässt, dass ich bei Dali auch grundsätzlich richtig aufgehoben bin.

    Der vierwöchige Test wäre die ideale Gelegenheit, um die Opticon 6 erstmals über lange Zeit und in meinen eigenen vier Wänden zu hören. Wer weiß, vielleicht werden sie meine Selbstgebauten ablösen?

  82. Avatar PlatzhalterHyper_68

    Hallo

    Ich bin noch nicht vom Dali Virus infiziert aber das könnte sich ja ändern.
    Ich würde sie gerne gegen meine Audio Physic testen.

  83. Avatar PlatzhalterStefan.B

    Hallo.
    Hab schon ein paar Dalis gehört, nur zuhause noch nicht. Sehr warm und angenehm.
    Mich würde interessieren ob sie meine Rega Rs5 verdrängen könnten.
    Liebe Grüße,
    Stefan

  84. Avatar PlatzhalterMichael_Fitzner_

    Ich bin schon im Besitz eines 5.1 Sets.
    (Zensor 7, 1 und Vocal)
    Die Frage, die ich mir stelle, macht der Hochtöner und die Konstruktion den Unterschied im Filmbetrieb. Denn dieser läuft zu 90%, musikalisch lass ich es gern mit Frauenstimmen krachen. Wenn mir das der Hybrid-Hochtöner noch versüßen kann, könnte ich einen Wechsel auf die Opticon erwägen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael Fitzner

  85. Avatar PlatzhalterSnalvarg

    Moin zusammen,
    im Moment bin ich weder im Besitz einer Lautsprecherbox von DALI, noch von irgendeinem anderem Hersteller.
    Ich bin quasi dabei aufzurüsten und beschäftige mich mit NUBERT, TEUFEL bzw. SAXX. Der Test mit den DALIs bei mir zu Hause würde mir gerade zur rechten Zeit kommen, denn der Platz für die Lautsprecher ist im Moment noch leer.
    Am meisten interessiert mich, wie die OPTICON 6 an meinem Pioneer Receiver SX 950 aus den 1970er klingen.

    Beste Grüße
    Harald

  86. Avatar PlatzhalterZensor5

    Bist du bereits infiziert vom DALI-Virus und hast womöglich schon das ein oder andere Equipment aus Nørager in deinen heimischen vier Wänden platziert?

    Hallo zusammen,

    Ich habe mich in einem Sommerurlaub in Dänemark in einem Fachgeschäft von den Dali Qualitäten überzeugen lassen.
    Die Dali Opticon Regallautsprecher durfte ich unter anderem dort hören. Ebenfalls die Dali Zensor Regallautsprecher.
    Ich habe dann gespart und mir den Dali Zensor Vokal und zwei Zensor 5 zugelegt.
    Ich bin absolut begeistert von den Dali Lautsprechern. Meinen Vater habe ich mittlerweile auch überzeugen können.

    Was reizt dich an diesem Produkttest besonders bzw. warum möchtest du einer unserer Kandidaten werden?

    Meine Frau, meine Tochter und ich hören täglich Stunden an Musik.
    Dabei ist das Spektrum weit gefächert.

    Beispiele: Pinky Floyd, Depeche Mode, U2, Poisel, James Blunt Ed Sheeran, Norah Jones, Kinderlieder ( meine Tochter), Klassik, Live Konzerte, Elektro, Oldies.

    Wie man sieht ist unserer Geschmack weit gefächert. Da wir auch regelmäßig Konzerte besuchen, kann man schon sagen dass wir Musikjunkies sind und gern die Boxen testen würden.

    Beispiele für die letzten Konzert besuche:
    König der Löwen Musical. Depeche Mode, U2, James Blunt, Philip Poisel, Mesh, im Sommer Ed Sheeran, Dadada, das Musical usw…

    Des weiteren gucken wir gern Filme und Serien.
    Wobei der Focus auf Serien liegt. Auch hier könnten wir über unsere Erfahrungen mit den Boxen berichten.

    Zusammenfassend:
    Wir sind eine Familie mit weit gefächerten Musik und TV Geschmack.
    Die Musikanlage läuft sobald jemand zu Hause ist.
    Von daher würden wir die Boxen gern aus der Sicht eine kleine Familie bewerten. 🙂

  87. Avatar Platzhalterhansenwernersen

    Beschalle mein Wohn/Esszimmer (ca. 36 m²) mit zwei Dali Rubicon 2 und einem Dali 9-EF Sub, welche von meiner Mitsubishi Combo DA-A10 und DA-P20 gespeist werden. Den Sub habe ich mir nachträglich zu gelegt, da der Bass der Rubicon 2 in den unteren Lautstärken leicht unterrepräsentiert war. Der Sub ist über Tape Out und mit dem Volume so eingeregelt, das er sich bei höheren Lautstärken zurückhält, weil dann der Bass der Rubicons ausreichend ist.
    Ich hatte schon mehrfach deswegen damit geliebäugelt, das Setup durch eine Rubicon 6 bzw. Opticon 8 zu ersetzen, aber vielleicht tut es ja auch eine Opticon 6 ;-).

  88. Avatar Platzhalternils.m!

    Liebe Leute, euer Ernst?!
    Wie genial, dass ihr mit Dalis Opticon 6 ein paar der schönen Däninnen zum Höhrertest rausschickt! Hammer!

    Spätestens, nachdem ich nun seit Jahren in der Familie die krassen Helicon hören darf und sich zwei meiner Freunde nun mit den Opticon 2 ausgerüstet haben, ist die Dani-Begeisterung nun auch bei mir angekommen.
    Nur zu gern schreie ich also ganz laut Hier! und biete mich als euer Tester an!
    Warum ich und warum habe ic Lust auf den Test?
    Zum Einen natürlich, wäre es der Wahnsinn, wenn denn nun endlich mal ein paar DALI auch in meinem Wohnzimmer heimisch werden (zumindest temporär) und zum Anderen, weil ich doch so einiges mit den Däninnen vor habe!
    Getestet werden sie auf Herz und Nieren am schönen NAD C326BEE, einem NAD 516 CD-Player, digital über Tidal mit dem Raumfeld streaming Client und zu guter letzt, ganz oldschool, an einem betagten Dual 704 Plattenspieler in bestem Zustand.
    Beweisen müssen sie sich gegen die Britin Bowers&Wilkins CM8 S2 und den Klang+Ton Lautsprecherbausatz „Albatros“ mit Bändchenhochtöner.

    Von Korn über die Rolling Stones, Johnny Cash, Willy DeVille, Joss Stone, Alicia Keys, David Bowie, Hans Zimmer, Chopin, Red Hot Chili Peppers, the Clash, U2 und einigen Anderen, werden musikalisch viele Größen der Musikgeschichte in meinem Wohnzimmer aufspielen und herausfinden, was sie aus der Opticon 6 so herauskitzeln können.
    Liebes hifi-Team, wenn ihr wollt, ich bin dabei!
    Viele Grüße
    Nils

  89. Avatar Platzhaltertomreuber

    Infiziert? Ja, jedoch nur optisch und vom Hörensagen.

    An dem Test reizt mich, meine Front Wharfedale an einem Marantz SR7010 ( 10.1 System, komplett belegt) auszutauschen
    und zu testen ob diese Lautsprecher auch im Heimkino und in der Musikwiedergabe an einem AV-Receiver Laune machen.
    Passt das, kann ich meine restlichen Lautsprecher langsam austauschen.

    Ich teste sehr gerne, denn so kommen neue Lautsprecher ins Haus und die Frau kann nichts dagegen machen 🙂

  90. Avatar PlatzhalterFriederike

    Hallo zusammen,

    ein dickes Dankeschön für eure zahlreichen Bewerbungen! Wir freuen uns sehr, dass dieser Produkttest auf solch großes Interesse stößt. Leider gab es nur fünf freie Testplätze, die nun vergeben sind. Wir laden euch alle aber herzlich ein, die Reviews eurer Mitbewerber, die in KW 50 hier auf der DALI-Partnerseite veröffentlicht werden, zu lesen und zu kommentieren.

    Viele Grüße
    Friederike

    Community- & Projekt-Management HIFI.DE

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.


Folge DALI Loudspeakers auf: