beyerdynamic T 1 und A 2

Der beyerdynamic T 1 und A 2 im User-Test

Die HIFI-FORUM Community erhielt 2015 die Gelegenheit, zwei Flaggschiffe aus dem Hause beyerdynamic exklusiv zu testen. Dabei war auch ein Produktvergleich mit dem hauseigenen Kopfhörer-Fuhrpark der Teilnehmer explizit erwünscht. Ins Rennen gingen seitens beyerdynamic der Tesla-Hi-Fi-Kopfhörer T 1 (2. Generation, halboffen) und der audiophile Kopfhörerverstärker A 2. Die Ergebnisse unserer Tester kannst du auf den unten verlinkten Seiten lesen. Viel Spaß beim Schmökern!

Erfahrungsbericht von

thewas

Erstmal vielen Dank an Beyerdynamic, einer sehr sympathischen deutschen Firma die überhaupt das Testen von so hochwertigen Geräten möglich gemacht hat. Da das Review eh zum größten Teil über den Kopfhörer und nicht den Verstärker sein soll und ich eh nie Unterschiede in Verstärker-"klang" die keine technische Ursachen hatten wie erhöhtes Rauschen, Fehlanpassung/hohe Ausgangsimpedanz, Überlast usw. gehört habe...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

ApeOfTheOuterspace

Vorab möchte ich mich nochmals herzlich beim HiFi-Forum, beyerdynamic und persönlich bei Friederike bedanken, die diesen Test ermöglicht haben. Andernfalls wäre ich als Student nämlich nicht ohne Weiteres an diese feinen Apparaturen gelangt – also DANKE! Hierbei handelt es sich um mein erstes „echtes“ Hörer-Review. Deshalb bitte ich um Nachsicht, würde konstruktive Kritik aber begrüßen! Da ich selbst einen DT 880 besitze...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

michi1106

Hallo HiFi-Forum, mein Review ist verglichen mit den technischen Möglichkeiten und Erfahrungen einiger Profis hier vermutlich eher schlicht. Vielleicht hilft es trotzdem dem ein- oder anderen bei seiner Entscheidung ;-). Ich habe das Review in ein paar Sinnabschnitte strukturiert...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

Madrox187

Ich hatte das Glück und wurde für die Testaktion von Beyerdynamic und dem Hifi-Forum ausgelost, um den Beyerdynamic T1 (2. Generation) sowie den Kopfhörerverstärker Beyerdynamic A2 zu testen und darüber ein Review zu schreiben. Kurz zu mir...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

snark

Insgesamt werden in diesem Thread 10 Reviews vorgestellt werden, da wird es nicht ausbleiben, dass es einige Überschneidungen gibt. Um eine möglichst breite Information zu den getesteten Geräten zu ermöglichen ohne zu langweilen, werde ich mich nicht auf die...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

Lustlizard

Der Flaggschiff Verstärker von Beyerdynamic ist mit seinen 2,5kg ein echter Hifi Brocken, und ein besonders schicker noch dazu. Auf die Designer aus Heilbronn kann man sich wie immer verlassen, keine Selbstverständlichkeit im Kuriositätenkabinett des HiFi "High End". Das Gehäuse des A2 besteht aus einem einteiligen Aluminiumrahmen mit abgerundeten Ecken, einem stabilen Metallboden und der Clou ist der Glasdeckel mit dem...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

liesbeth

Beyerdynamic hat anlässlich des Erscheinens des T1 eine Testrunde eingeleitet. Dieses Mal etwas versteckt und mit einem vorgeschaltetem Gewinnspiel. Ich würde dieses Review nicht schreiben, hätte ich nicht das Glück gehabt, einer der Tester sein zu können. An dieser Stelle nochmal meinen Dank an Beyer an das Hifi-Forum für die vorbildliche Orga. Es steht jetzt hier ein T1 zusammen mit einem A2 KHV...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

john_frink

Da will man ein Review schreiben und wird die ganze Zeit über von Klangwelten fortgerissen. Aber was will man machen. Es ist Herbst, es regnet, wenn man abends heim kommt, ist es stockduster und im Fernsehen läuft… Spannung... „Nähen“. Umso besser dass ich hier gerade...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

Tob8i

Wie fängt man ein Review zu solch zwei Premiumprodukten an? Erst noch einmal mit einem großen Danke an beyerdynamic und das Hifi-Forum, die diesen Test möglich gemacht haben. Der T1 der zweiten Generation hat mich sowieso schon gereizt und so hatte...

» Zum Review

Erfahrungsbericht von

panzerstricker

Auch ich möchte mich an dieser Stelle gerne bei Beyerdynamic und dem Hifi-Forum für die Möglichkeit ein Produkt zu testen, was eigentlich nicht im Bereich meiner finanziellen Spielräume liegt, bedanken. Ich wäre auch gar nicht auf die Gedanken gekommen den T1 einmal zu...

» Zum Review