PuroQuiet: Kopfhörer soll Kindergehöre schonen

Der „Noise Cancelling“-Kopfhörer PuroQuiet soll Kindern Musikgenuss bringen und die kleinen Anwender gleichzeitig vor Gehörschäden bewahren. Wir erklären, wie das funktionieren soll.

von Luis Kümmeler, 20. Mai 2019, 14:33

Auch die beste Akustik dieser Welt bereitet nur so lange Freude, wie das eigene Gehör nicht beeinträchtigt wird. Gerade Kinder und Jugendliche sind besonders anfällig für Hörschäden und daraus resultierende Lernbeeinträchtigungen. Und genau diesem Problem will sich nun der britische Hersteller Puro Sound Labs annehmen.

PuroQuiet: Kopfhörer soll Kindergehöre schonen

Puro Sound Labs hat den PuroQuiet in Großbritannien veröffentlicht – einen „Noise Cancelling“-Kopfhörer, der sich vornehmlich an Kinder richtet und den audiophilen Nachwuchs vor Gehörschäden bewahren soll.

Zu diesem Zweck bringt der PuroQuiet ein Lautstärkelimit von 85 Dezibel mit. Dieser Geräuschpegel entspricht in etwa der Lautstärke einer Hauptverkehrsstraße und wird von der Weltgesundheitsorganisation als maximal zumutbare Höhe eingestuft.

Jetzt ansehen: Aktuelle Kopfhörer mit „Noise Cancelling“-Funktion

Damit die Kleinen dabei trotzdem etwas von ihrer Musik haben, soll der PuroQuiet den täglichen Hintergrundlärm auf Knopfdruck bis zu einem Pegel von 22 Dezibel ausblenden und 82 Prozent des Tons isolieren.

Auf seiner offiziellen Webseite beschreibt Hersteller Puro Sound Labs seine selbst auferlegte Mission: „Wir sind ein kleines Familienunternehmen mit einem großen Ziel: die Beseitigung vermeidbaren, lärmbedingten Gehörverlusts in der Jugend.“

Funktionen, Farben, Preis

Der PuroQuiet unterstützt Bluetooth 4.0. und funktioniert bis zu einer Reichweite von knapp zehn Metern drahtlos. Über ein Mikrofon können Anwender zudem an etwaigen Sprachchats teilnehmen. Bei aktiviertem Noise-Cancelling und Bluetooth verspricht der Hersteller dabei eine Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden.

Der PuroQuiet ist in den Farben Pink und Blau erhältlich. | Bild: Puro Sound Labs

Der Bügel des PuroQuiet lässt sich je nach Kopfgröße verstellen, insgesamt soll der Kopfhörer gerade einmal 169 Gramm wiegen. Den Preis für das Gehör schonende Gerät gibt der Hersteller dabei mit knapp 90 Euro an.

Was hältst du von dem Konzept einer Lautstärkebeschränkung in Kopfhörern? Ist das potenzielle Gesundheitsrisiko durch zu lauten Musikgenuss ein Thema für dich? Teile es uns in den Kommentaren mit!

Weiterführende Links:
» Zur Webseite des Herstellers
» Powerbeats Pro: Veröffentlichungsdatum über Amazon geleakt?
» Die Highlights von der HIGH END 2019

Weitere Artikel

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.