Neue Denon S-Serie vorgestellt

Denon hat eine Reihe neuer AV-Receiver angekündigt. Die S-Serie verfügt über Sprachsteuerung und soll durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis perfekt für Einsteiger oder zur Aufrüstung älterer Systeme sein.

von Marcel Geitmann, 7. Juni 2019, 16:42

Mit der neuen S-Serie erweitert der japanische Hersteller Denon sein Sortiment um die drei preiswerten AV-Receiver AVR-S650H, S750H und S950H. Mit moderner Sprachsteuerung, zahlreichen Anschlussmöglichkeiten und neuer Dolby Atmos-Technologie will Denon aktuelle Standards zu kleinem Preis bieten – zwischen den Modellen gibt es allerdings einige Unterschiede zu beachten.

Die S-Serie von Denon im Detail

Beginnend mit dem AVR-S650H präsentiert Denon seinen ersten 135 Watt starken 5.2-Kanal-Receiver mit Netzwerkfunktion. Das Gerät verfügt über fünf HDMI-Eingänge und einen Ausgang, daneben gibt es zwei analoge Eingänge.

Mit der unverbindlichen Preisempfehlung von 479 Euro richtet sich das Modell an Einsteiger und bietet dennoch aktuelle Funktionen wie Sprachsteuerung per Alexa, Google Assistant oder Siri. Gängige Streaming-Dienste wie Spotify, Amazon Music und Tidal Musik dienen derweil als Musikquelle.

Das zweite Modell der Reihe hört auf den Namen AVR-S750H, kostet 549 Euro und kommt mit sechs HMDI-Eingängen und einer Leistung von 140 Watt daher. Außerdem integriert Denon in dieses 7-Kanal-Modell die neue Dolby Atmos Height Virtualization-Technologie, mit der ein virtueller Höheneffekt erzeugt wird. Dazu sollen herkömmliche Regal- oder Standlautsprechern der 2.1- beziehungsweise 5.1-Konfiguration genügen.

Jetzt ansehen: Die neue Denon S-Serie

Das Top-Modell der Reihe, der AVR-S950H, thront mit einer Leistung von 154 Watt, acht HDMI-Eingängen und vier Analogeingängen über den beiden anderen Receivern. Darüber hinaus verfügt das größte Modell über Funktionen wie 4K-Upscaling und den sogenannten Pure Direct-Modus. Dieser soll das Signal vollkommen neutral und unabhängig von jeglichen Klangoptimierern wiedergeben. Preislich liegt das Spitzenmodell der S-Serie bei 679 Euro.

Übrigens: Alle drei Receiver sollen den erweiterten Audio-Rückkanal eARC (Enhanced Audio Return Channel) sowie den Auto Low Latency-Modus (ALLM) unterstützen. Diese Funktionen sollen die Verzögerung zwischen Bild und Ton besonders gering halten, was insbesondere für Gamer interessant ist.

Wirkt die vergleichsweise erschwingliche S-Serie von Denon interessant für dich? Teile deine Meinung mit uns in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» Denon: Neue AV-Receiver der X-Serie vorgestellt
» Weitere Denon-Produkte auf HIFI.DE

Die Modelle der S-Reihe bei Denon:
» AVR-S650H
» AVR-S750H
» AVR-S950H

Weitere Artikel

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.