Startseite Bestenlisten Streaming Clients Die besten Streaming-Sticks und -Boxen

Die besten Streaming-Sticks und -Boxen

Aktualisiert am 6.11.2020
Aktuelle Streaming-Boxen oder -Sticks rüsten deinen Fernseher auf zum modernen Smart TV. Aktuelle Streaming-Clients bieten eine Vielzahl an Streaming-Apps und Mediatheken. Die Geräte kommen vor allem von Amazon, Google und Apple - doch welche Lösung hat hier die Nase vorn?
  1. Vorteile
    • Große App-Auswahl
    • Sehr benutzerfreundlich
    • Premium-VoD-Einbindung per iTunes
    • Leistungsstark
    Nachteile
    • Hoher Preis
    • Nicht mit Android kompatibel
  2. Vorteile
    • Hands-Free Alexa
    • Umfangreiche Gerätesteuerung
    • Breiter HDR-Support
    • Umfangreiche App-Auswahl
    Nachteile
    • Große Box
    • Keine Apple-Kompatibilität
  3. Vorteile
    • Umfassende App-Auswahl
    • Gaming-Service GeForce Now
    • Leistungsstark
    • Viele Einstellungsmöglichkeiten
    Nachteile
    • Relativ hoher Preis
    • Keine Apple-Kompatibilität
  4. Vorteile
    • Sehr gute Integration von Prime Video und Amazons Online-Videothek
    • 4K HDR-fähig inkl. Dolby Vision
    • Sehr gute App-Verfügbarkeit
    • Sprach- und Gerätesteuerung mit Alexa
    • Günstig
    Nachteile
    • Nicht mit iPhone und iPad kompatibel
    • Geringe Einstellungsmöglichkeiten
  5. Google
    Chromecast mit Google TV
    Vorteile
    • Übersichtliche und flüssige Oberfläche
    • Hohe Konnektivität mit anderen Geräten
    • Schönes 4K-Bild und breiter HDR-Support
    Nachteile
    • Ein paar wichtige Apps fehlen noch
  6. Vorteile
    • Hohe App-Verfügbarkeit
    • Niedriger Preis
    • Sprach- und Gerätesteuerung mit Alexa
    • Tolle Integration von Amazon Prime Video
    • HDR-fähig
    Nachteile
    • Nicht mit Apple-Geräten kompatibel
    • Geringe Einstellungsmöglichkeiten
    • 4K und Dolby Vision nur in der teureren 4K-Variante des Sticks
  7. Vorteile
    • Gute App-Auswahl
    • Gaming-Plattform für Google Stadia
    • Systemübergreifend kompatibel
    Nachteile
    • Keine Fernbedienung
    • Keine simple VoD-Integration
  8. Amazon
    Fire TV Stick Lite
    Vorteile
    • Sehr günstig
    • Übersichtliches und flüssiges Betriebssystem
    • Integration an Amazon Prime Video
    • HDR Unterstützung
    Nachteile
    • Keine 4K-Auflösung
    • Kein Dolby Vision
    • Kein Dolby Atmos

Platz 1: Apple TV 4K – Die Premium-Box für Apple-Nutzer

Die Apple TV 4K-Box kommt mit einer umfangreichen App-Auswahl und einer zusätzlichen Anbindung an die iTunes-Videothek daher. Zudem überzeugt die wohl übersichtlichste und stilvollste Benutzeroberfläche, die es derzeit im Bereich Streaming-Boxen zu finden gibt, das gelungene Design und die dazugehörige, herausragende Fernbedienung. Doch auch die Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten sucht ihresgleichen. In puncto Bildqualität liefert Apple TV 4K die verschiedensten Auflösungen, darunter natürlich auch 4K-HDR. Nutzer von verschiedenen Apple-Geräten wie iPad-, iPhone oder Mac können mobile Inhalte per AirPlay 2 ohne Probleme auf dem TV-Bildschirm spiegeln. Allerdings gilt dieses Feature nicht für Nutzer von Android- oder Windows-Geräten.

» Zum Angebot bei Amazon

Platz 2: Amazon Fire TV Cube – Die Smart-Home-Zentrale

Der Fire TV Cube ist die teurere, aber auch hochwertigere Variante des Fire TV-Sticks. Dies liegt vor allem an einem entscheidenden Feature: Hands-Free Alexa. Dieses Feature ermöglicht es dem Nutzer, Zugriff auf Amazons Sprachsteuerung via Sprachbefehl zu erhalten, ohne zuvor auf eine Taste auf der Fernbedienung zu drücken, wie es beim Fire TV Stick der Fall ist. Außerdem sorgt ein verbauter Lautsprecher innerhalb des Cube dafür, dass Alexa auch bei ausgeschaltetem Fernseher antworten kann. Eine Funktion, die das Steuern weiterer Geräte des Heimkinos deutlich komfortabler macht.

» Zum Angebot bei Amazon

Platz 3: Nvidia Shield TV  – Leistungsstarke Gaming-Zentrale

Nvidia bietet mit dem Shield TV eine äußerst hochwertige Streaming-Box an. Mithilfe des Chromecast Build-In verfügt das Shield TV über eine hohe Konnektivität mit anderen Geräten, während das Betriebssystem Android 9.0 ein breit gefächertes Angebot an Apps beinhaltet. Die dazugehörige Fernbedienung der Streaming-Box bietet mit seinen leuchtenden Buttons zudem auch einen kleinen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Vor allem PC-Spieler sollten sich das Nvidia Shield TV aufgrund des integrierten Service GeForce Now einmal genauer anschauen. Dieser ermöglicht direkten Zugriff auf Spiele-Bibliotheken wie Steam, sodass dort gekaufte Spiele auf dem TV-Gerät spielbar sind.

» Zum Angebot bei Amazon